Verflixt! Es sieht so aus, als wenn Sie einen veralteten Browser benutzen. Wir empfehlen Ihnen dringend Ihren Browser zu aktualisieren.
Weitere Informationen über Browser und Updates finden Sie hier

Praxissemester mit Möglichkeit zur anschließenden Abschlussarbeit: Entwicklung von Kultivierungsprotokollen für automatisierte Robotik-Mikrobioreaktorsysteme

Diese Stellenanzeige ist abgelaufen. Finden Sie hier zahlreiche ähnliche Jobs.

Ziel der Arbeit:
Die in der Arbeitsgruppe vorhandenen und teilweise automatisierten Mikrobioreaktorsysteme („BioLector“) sollen in einem Forschungsprojekt mit Protein-sekretierenden C. glutamicum Expressionsstämmen genutzt werden. Diese Expressionsstämme sind hinsichtlich ihrer Sekretionsleistung unter verschiedensten Prozessbedingungen zu charakterisieren. Der nötige erhöhte Durchsatz wird durch die Verwendung von Mikrobioreaktorsystemen mit Laborrobotik erreicht. In der angebotenen Arbeit sollen dazu Methoden entwickelt und validiert werden, mit dem Ziel diese im Anschluss routinemäßig einzusetzen. Bei Interesse kann eine anschließende Abschlussarbeit angeboten werden, deren Thematik im Laufe des Praxissemesters entwickelt wird.

Inhalte / Methodenspektrum der Arbeit:
  • Charakterisierung von Mikrobioreaktorsystemen hinsichtlich Robustheit und Reproduzierbarkeit
  • Entwicklung von automatisiert ablaufenden Kultivierungsprotokollen
  • Integration von Probenahme und mit zugehöriger Analytik
  • Darstellung der Skalierbarkeit vom Mikroliter- in den Litermaßstab
  • Automatisierung der Datenprozessierung
Die Arbeitsschwerpunkte werden je nach Profil der Bewerberin / des Bewerbers gesetzt.

Zielgruppe
  • Sie studieren Biologie, Biotechnologie, Bioverfahrenstechnik oder eine verwandte Disziplin.
  • Sie interessieren sich für mikrobielle Kultivierung und Prozessanalytik.
  • Sie können sich für Neues begeistern und blicken über den Tellerrand.
  • Sie begeistern sich für wissenschaftliche Fragestellungen und treiben Ihr Projekt nach der Einarbeitung selbstständig voran.

Kontaktdaten


Art des Bewerbungszugangs
Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen reichen Sie bitte ausschließlich elektronisch ein. Bei Interesse können Sie gerne schon vorab telefonischen Kontakt suchen.
Kontakt für Bewerbungen
Johannes Hemmerich
Forschungszentrum Jülich
IBG1 - Biotechnologie
AG Bioprozesse und Bioanalytik

Tel.: +49 (0) 2461-61-8646
E-Mail: j.hemmerich@fz-juelich.de
http://www.fz-juelich.de/ibg/ibg-1/DE/Home/home_node.html

Details der Stellenanzeige


Arbeitszeit
Vollzeit
Vertragslaufzeit
Befristete Anstellung
Stellentyp
Praktikum & Werkstudenten
Berufserfahrung
Berufserfahrung nicht vorausgesetzt
Region
Deutschland (Nordrhein-Westfalen)
Arbeitsort
52425 Jülich
Fachgebiet
Biotechnologie, Biologie & Life Sciences, Chemieingenieurwesen & Verfahrenstechnik
JETZT BEWERBEN