Verflixt! Es sieht so aus, als wenn Sie einen veralteten Browser benutzen. Wir empfehlen Ihnen dringend Ihren Browser zu aktualisieren.
Weitere Informationen über Browser und Updates finden Sie hier

Doktorarbeit im Bereich experimentelle Zellbiologie, Hepatologie und Pharmaforschung

Diese Stellenanzeige ist abgelaufen. Finden Sie hier zahlreiche ähnliche Jobs.

Doktorarbeit im Bereich experimentelle Zellbiologie, Hepatologie und Pharmaforschung

Die Arbeitsgruppe für Molekulare Zellbiologie (Leiter Prof. Dr. Jan-Heiner Küpper) an der BTU Cottbus-Senftenberg sucht am Standort Senftenberg ab sofort im Rahmen einer Forschungsprofessur eine/n Promotionsstudent/-studentin mit ersten praktischen Kenntnissen in Zellkultur und / oder Molekularbiologie. Von Vorteil sind ferner Erfahrungen in bioanalytischen Techniken wie HPLC, LC-MS.

Die meisten Medikamente werden in der Leber durch Phase I- und Phase II Enzyme biochemisch verändert. Bei den Phase I Enzymen handelt es sich um Cytochrom P450 Enzyme (CYP-P450) Enzyme, welche Monoxygenasen sind. Phase II Enzyme führen Konjugationen durch. Manche Arzneimittel, z.B. einige Zytostatika, erhalten durch diese Reaktionen erst ihre biologische Wirksamkeit, andere werden inaktiviert. Manche Metabolite sind toxischer als die Ausgangssubstanz. In vitro Medikamententestungen führen daher nur zu realistischen Resultaten, wenn die Lebermetabolite berücksichtigt werden. Bislang waren solche Tests jedoch nicht möglich, da es keine universell geeigneten In-vitro-Verfahren zur Untersuchung von Medikamentenwirkungen gab. In Zusammenarbeit mit der Biotech-Firma Medicyte GmbH, Heidelberg, sowie mit unseren universitären Kooperationspartnern haben wir eine neue Plattform von genetisch veränderten humanen Leberzellen entwickelt, die proliferationsfähig sind und sehr ähnliche Eigenschaften wie primäre Hepatozyten haben. Im Rahmen des Promotionsprojekts geht es um die Charakterisierung und kontinuierliche Verbesserung dieser neuen für die Pharmaforschung wichtigen Plattform, insbesondere um Vorgänge der Leberzelldifferenzierung.
Sie arbeiten im Gebäude der Biotechnologie auf dem Campus Senftenberg, welches im Jahr 2007 eröffnet wurde. Unser Team besteht aus kreativen und motivierten wissenschaftlichen Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen mit Qualifikation als Postdocs, Doktoranden und Studenten der Biotechnologie. Sie können Ihre Kenntnisse u.a. auf folgende praktische Anwendungen erweitern bzw. vertiefen:
  • Kultivierung und Transfektion von humanen und nicht-humanen Zelllinien inkl. der Verwendung lentiviraler Vektorsysteme
  • Untersuchungen zur Biotransformation von Medikamenten an humanen Leberzellen
  • Nachweis von Medikamenten-Metaboliten durch HPLC, LC-MS und andere Verfahren
  • Nachweis von Genexpression mittels automatisierbarer Immunfluoreszenz, Western Blot, FACS sowie qRT-PCR
  • Durchführung von Microarrays zur Genexpressionsanalyse
  • Molekularbiologische Methoden wie Site-Specific Cloning, Plasmidcharakterisierungen- und Reinigungen
  • Schreiben von Publikationen
Ihre Qualifikationen:
  • Master-Absolvent der Biotechnologie, Biologie, Biochemie, Pharmazie, Molekulare Medizin oder vergleichbare Studiengänge
  • Erfahrungen in Zellkulturtechnik und / oder Molekularbiologie aus Laborpraktika oder Abschlussarbeit
  • Sie verfügen über Teamgeist, Flexibilität und Belastbarkeit
„Der Schlüssel zum Erfolg sind nicht Informationen, das sind Menschen“ (Lee Iacocca, ehem. US-Topmanager). Wir bieten Ihnen die Chance, an anspruchsvollen Aufgaben innerhalb eines hochmotivierten Teams zu arbeiten und daran zu wachsen.

Für weitere Auskünfte stehen Ihnen Herr Prof. Küpper bzw. Frau Natalie Herzog gern zur Verfügung: 03753 85-930 (JHK) bzw. 03753 85-940 (NH). Bitte senden Sie Ihre Bewerbung ausschließlich per Email an: Jan-Heiner.Kuepper[ad]HS-Lausitz.de
 

Kontaktdaten


Art des Bewerbungszugangs
Bitte schicken Sie Ihre einschlägigen Bewerbungsunterlagen ausschließlich elektronisch per  Email
Bewerbungsschluss: 30. September 2014
Kontakt für Bewerbungen
Prof. Dr. Jan-Heiner Küpper
Brandenburgische Technische Universität Cottbus-Senftenberg
Fakultät für Naturwissenschaften / Biotechnologie
Großenhainer Str. 57
01968 Senftenberg

Telefon: 03573 85 930
Email: jan-heiner.kuepper[ad]hs-lausitz.de
 

Details der Stellenanzeige


Arbeitszeit
Teilzeit
Vertragslaufzeit
Befristete Anstellung
Stellentyp
Promotionsstelle
Berufserfahrung
Berufserfahrung nicht vorausgesetzt
Region
Deutschland (Brandenburg)
Arbeitsort
01968 Senftenberg
Fachgebiet
Biotechnologie, Biologie & Life Sciences
JETZT BEWERBEN