Verflixt! Es sieht so aus, als wenn Sie einen veralteten Browser benutzen. Wir empfehlen Ihnen dringend Ihren Browser zu aktualisieren.
Weitere Informationen über Browser und Updates finden Sie hier

Projektmitarbeiter / Projektmitarbeiterin mit wissenschaftlichen Aufgaben

Diese Stellenanzeige ist abgelaufen. Finden Sie hier zahlreiche ähnliche Jobs.

Aufgabenbereich:
Mitarbeit im internationalen Forschungsprojekt „WASTE2FUELS - Sustainable production of next generation biofuels from waste streams“ („WASTE2FUELS – Nachhaltige Produktion zukünftiger Biotreibstoffe aus Abfallströmen“).
Insbesondere gehören dazu die Teilaufgaben:
  • Auswahl geeigneter Medienkomponenten für die Butanol-Fermentation
  • Evaluation von Mikroorganismen für die kontinuierliche Produktion von Butanol
  • Modellierung für einen scale-up in den industriellen Maßstab.
Die Bearbeitung dieser Teilaufgaben umfasst:
  • Herstellung von komplexen Medienbestandteilen aus Reststoffen mit anschließender Medienoptimierung für die Produktion von „Biofuel“
  • Kultivierung der von den Partnern bereitgestellten, evtl. gentechnisch veränderten Stämme zur Produktion von „Biofuel“, Quantifizierung der Ergebnisse
  • Mathematische Beschreibung des Prozesses, Erstellung von Auslegungsunterlagen für Prozesse im industriellen Maßstab.
Es besteht die Möglichkeit, die Projektergebnisse zur Anfertigung einer Promotionsarbeit zu verwenden.

Fachliche Anforderungen:
Wissenschaftlicher Hochschulabschluss in der Fachrichtung Biotechnologie / Bioverfahrenstechnik oder einem ingenieur- bzw. naturwissenschaftlichen Fach mit Schwerpunkt Biotechnologie / Bioverfahrenstechnik. Umfassende Kenntnisse auf dem Gebiet der Fermentations- und Aufarbeitungstechnik und der mathematischen Modellierung von Bioprozessen. EDV-Kenntnisse sind notwendig (Standard Office Anwendungen, Datenauswertung, Programmierung z.B. MATLAB).
Außerfachliche Anforderungen:
Wissenschaftliches Arbeiten mit Publikation und Präsentation (Kongresse und Messen) der Ergebnisse, Projektmanagement, Organisationsvermögen, Selbstständigkeit, Flexibilität, Teamfähigkeit und sehr gute englische Sprachkenntnisse.
Bewerbungshinweise:
Die Beuth-Hochschule für Technik Berlin bittet qualifizierte Interessentinnen nachdrücklich um ihre Bewerbung. Schwerbehinderte werden bei gleicher Qualifikation bevorzugt. Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund, die die Einstellungsvoraussetzungen erfüllen, sind ausdrücklich erwünscht.
Bewerbungen sind bis zum 08.02.2016 unter Angabe der Kennzahl 06/16 entweder postalisch an die Beuth-Hochschule für Technik Berlin, Personalreferat, Luxemburger Str. 10, 13353 Berlin zu richten oder per E-Mail an bewerbungen@beuth-hochschule.de. Bitte fügen Sie lediglich eine Datei im pdf-Format an. Ich mache darauf aufmerksam, dass eingereichte Bewerbungsunterlagen nicht  zurückgesandt werden. Es wird daher darum gebeten, ausschließlich Kopien einzureichen und auf das Übersenden von Bewerbermappen zu verzichten.

Kontaktdaten


Art des Bewerbungszugangs
Bewerbungen sind bis zum 08.02.2016 unter Angabe der Kennzahl 06/16 entweder postalisch an die Beuth-Hochschule für Technik Berlin, Personalreferat, Luxemburger Str. 10, 13353 Berlin zu richten oder per E-Mail an bewerbungen@beuth-hochschule.de. Bitte fügen Sie lediglich eine Datei im pdf-Format an. Ich mache darauf aufmerksam, dass eingereichte Bewerbungsunterlagen nicht  zurückgesandt werden. Es wird daher darum gebeten, ausschließlich Kopien einzureichen und auf das Übersenden von Bewerbermappen zu verzichten.
 
Kontakt für Bewerbungen
Prof. Dr.-Ing. Peter Götz
Beuth University of Applied Sciences
Bioprocess Engineering
Seestrasse 64
13347 Berlin
Germany
Phone: +49 30 4504-3924
Fax: +49 30 4504-663924
Goetz@beuth-hochschule.de

Details der Stellenanzeige


Arbeitszeit
Teilzeit
Vertragslaufzeit
Befristete Anstellung
Stellentyp
Promotionsstelle
Berufserfahrung
Berufserfahrung nicht vorausgesetzt
Region
Deutschland (Berlin)
Arbeitsort
13347 Berlin
Fachgebiet
Biotechnologie
JETZT BEWERBEN