Verflixt! Es sieht so aus, als wenn Sie einen veralteten Browser benutzen. Wir empfehlen Ihnen dringend Ihren Browser zu aktualisieren.
Weitere Informationen über Browser und Updates finden Sie hier

Zwei Akademische Mitarbeiter/innen (Biologe/in, Biotechnologe/in, Veterinärmediziner/in) Qualifikationsstellen

Diese Stellenanzeige ist abgelaufen. Finden Sie hier zahlreiche ähnliche Jobs.

Aufgabengebiet: 
Im Rahmen der Doktorarbeiten werden Interaktionen von Bakterien (E. coli, Salmonellen) mit dem Wirtszellrezeptor Zymogenes Granulamembranglykoprotein 2 (GP2) beschrieben. Dazu werden die Proteine aus Mensch und Haustieren kloniert und rekombinant exprimiert. Die Bindung von Bakterien an GP2 wird u. a. mittels Hochdurchsatzbindungsassays (Adhäsions- und Invasionsassays), Surface Plasmon Resonance und Phagozytoseassays typisiert. Eine der wesentlichen zu nutzenden Technologien ist die an der BTU entwickelte VideoScan-Technologie, mit der standardisiert Untersuchungen im Hochdurchsatzverfahren durchge-führt werden können. Generell werden Techniken der Mikrobiologie, Zellkultur, Molekularbio-logie, Biochemie und Fluoreszenzmikroskopie angewandt. Zur weiteren Information über GP2, die VideoScan-Technologie und mikrobiologische Arbeiten können die Veröffentlichun-gen der Arbeitsgruppe genutzt werden. 
Wir bieten: 
- Mitarbeit in einem von der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) sehr gut aus-gestatteten Projekt, 
- Eingliederung in eine interdisziplinäre Forschergruppe, bestehend aus Tierärzten, Bi-ologen, Biotechnologen, Biochemikern, Naturwissenschaftlern und Medizininformati-kern, 
- eine über 3 Jahre finanziell abgesicherte Doktorarbeit, 
- Mitarbeit in einem spannenden Kooperationsumfeld mit Unternehmen, 
- überdurchschnittliche Möglichkeiten der fachlichen Weiterqualifizierung und eine gu-te, individuelle Betreuung und Ausbildung. 

Eine Promotion wird erwartet und ausdrücklich unterstützt. 

Voraussetzungen/Fähigkeiten: 
- wiss. Hochschulabschluss (Uni-Diplom/Master) der Biologie, Biotechnologie oder Ve-terinärmedizin, 
- praktische Erfahrungen auf den Gebieten Molekularbiologie, Mikrobiologie und Zell-kultursysteme, 
- profunde Kenntnisse in der statistischen Auswertung der Daten 
- hohes Maß an Zuverlässigkeit, Einsatzbereitschaft und Eigeninitiative sowie die Fä-higkeit zur Erfassung von komplexen Inhalten 
- Bereitschaft zur interdisziplinären Zusammenarbeit 

Nähere Auskünfte erteilt Herr Prof. Dr. P. Schierack, Tel. 03573-85-932, E-Mail: peter.schierack@b-tu.de 
Wir wertschätzen Vielfalt und begrüßen daher alle Bewerbungen – unabhängig von Ge-schlecht, Nationalität, ethnischer und sozialer Herkunft, Religion/Weltanschauung, Behinde-rung, Alter sowie sexueller Orientierung und Identität. 
Die BTU Cottbus-Senftenberg strebt in allen Beschäftigtengruppen eine ausgewogene Ge-schlechterrelation an. 
Personen mit einer Schwerbehinderung werden bei entsprechender Eignung vorrangig be-rücksichtigt. 
Auf die Vorlage von Bewerbungsfotos wird verzichtet. 
Bewerbungen unter Angabe der Kennziffer sowie einen ausreichend frankierten Rückum-schlag richten Sie bitte bis zum 20.05.2016 an die Brandenburgische Technische Univer-sität Cottbus - Senftenberg, Verwaltungsbereich Personal, Großenhainer Straße 57, 01968 Senftenberg.

Kontaktdaten


Art des Bewerbungszugangs
Brandenburgische Technische Universität Cottbus - Senftenberg,
Verwaltungsbereich Personal,
Großenhainer Straße 57,
01968 Senftenberg
Kontakt für Bewerbungen
Herr Prof. Dr. P. Schierack,
Tel. 03573-85-932,
E-Mail: peter.schierack@b-tu.de

Details der Stellenanzeige


Arbeitszeit
Teilzeit
Vertragslaufzeit
Befristete Anstellung
Stellentyp
Promotionsstelle
Berufserfahrung
Berufserfahrung nicht vorausgesetzt
Region
Deutschland (Brandenburg)
Arbeitsort
01968 Senftenberg
Fachgebiet
Biotechnologie, Biologie & Life Sciences, Healthcare & Gesundheitswesen, Veterinärmedizin
JETZT BEWERBEN