Doktorandenstelle Medizinische Chemie/Epigenetik E13/2

Diese Stellenanzeige ist abgelaufen. Finden Sie hier zahlreiche ähnliche Jobs.

In dem Projekt geht es um die Synthese neuer Wirkstoffe für Histon-modifizierende Enzyme (Histon-Desacetylasen, Sirtuine, Histon-Demethylasen), die neue potentielle Arzneistofftargets in der Tumortherapie darstellen. Ziel des Projektes ist Optimierung von Leitstrukturen unter Zuhilfenahme verschiedenster Methoden des Wirkstoffdesigns und der Medizinischen Chemie. Die Verwendung von Mikrowellen-Synthese Routen soll angewandt und optimiert werden. Potentielle Wirkstoffkandidaten werden in Kooperation auf ihre biologische Wirkung getestet.


Anforderungen:
Abgeschlossenes Studium der Pharmazie, Chemie, Biochemie, hohe Motivation für das Fach Medizinische Chemie. Erfahrungen auf dem Gebiet der Synthesechemie, oder Medizinischen Chemie wären von Vorteil. 

Gewünschter Bewerbungszugang:
per email: wolfgang.sippl@pharmazie.uni-halle

Kontaktdaten


Kontakt für Bewerbungen
Prof. Dr. Wolfgang Sippl 
Institut für Pharmazie
Martin-Luther Universität Halle-Wittenberg
Wolfgang-Langenbeck-Str. 4

http://pc.pharmazie.uni-halle.de/medchem/

e-mail: wolfgang.sippl@pharmazie.uni-halle

Details der Stellenanzeige


Arbeitszeit
Teilzeit
Vertragslaufzeit
Befristete Anstellung
Stellentyp
Promotionsstelle
Berufserfahrung
Berufserfahrung nicht vorausgesetzt
Region
Deutschland (Sachsen-Anhalt)
Arbeitsort
06120 Halle (Saale
Fachgebiet
Chemie, Biologie & Life Sciences, Pharma
JETZT BEWERBEN

Über Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

Wirkstoffentwicklung, Medizinische Chemie, Computer-assissted drug design

Mehr über die Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

Ähnliche Jobs

Täglich neue Jobs per E-Mail erhalten

Stichworte:
Filter: