Verflixt! Es sieht so aus, als wenn Sie einen veralteten Browser benutzen. Wir empfehlen Ihnen dringend Ihren Browser zu aktualisieren.
Weitere Informationen über Browser und Updates finden Sie hier

Promovierter Chemiker, Biochemiker - Point-of-Care Diagnosesysteme (m/w)

Diese Stellenanzeige ist abgelaufen. Finden Sie hier zahlreiche ähnliche Jobs.

Das Forschungszentrum Borstel ist ein international agierendes, von Bund und Län­dern finanziertes Wissenschaftsunternehmen mit 550 Beschäftigten. Unsere zentrale Aufgabe ist die Forschung und Patientenversorgung auf dem Gebiet der Atemwegs­krankheiten. Wir betreiben sowohl Infrastrukturen der Grundlagenforschung als auch eine Medizinische Klinik. Wir haben ein Ziel: bestehende Methoden zur Erkennung, Vermeidung und Behandlung von Lungenerkrankungen zu verbessern und neue, innovative Therapieansätze zu entwickeln.
Wir suchen zum nächstmöglichen Termin, befristet für zunächst zwei Jahre, eine/n

promovierte/n Wissenschaftler/in

Ihre Aufgaben:
  • Mitarbeit in einem BMBF-geförderten Verbund-Forschungsvorhaben mit dem Thema Point-of-Care Diagnosesysteme zur Statusüberwachung und Notfalldia­gnose bei Asthma und anderen entzündlichen Atemwegserkrankungen
  • Charakterisierung und Validierung von Biomarkern, die sich als Zielstrukturen für die Diagnostik eignen
  • Design und Entwicklung intelligenter Sondenmoleküle, die zur sensitiven De­tektion dieser Biomarker im Rahmen des Diagnosesystems eingesetzt werden können
Ihre Qualifikation:
  • hervorragende Promotion auf dem Gebiet der Biochemie oder Chemie
  • Erfahrung in Peptid- oder Biokonjugatchemie und in Aufbau und Auswertung klinischer Assays
  • Beherrschung mikro- und molekularbiologischer Arbeitstechniken
  • Bereitschaft zum Umgang mit humanem Probenmaterial und zu tierexperi­mentellen Arbeiten
  • engagiert, kreativ, teamfähig & flexibel
Unser Angebot:
  • gutes Arbeitsklima in kleiner Arbeitsgruppe aus Biologen und Chemikern
  • hervorragende Forschungsinfrastruktur
  • Vergütung nach TVöD-VKA einschließlich aller im öffentlichen Dienst üblichen Sozialleistungen
Das Forschungszentrum Borstel ist für das audit „beruf und familie“ zertifiziert und fördert gezielt die Vereinbarkeit von Beruf und Familie. Schwerbehinderte werden bei sonst gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Rückfragen zum Aufgabengebiet beantwortet Ihnen gern Herr PD Dr. Andreas Frey unter Telefon 04537/1885620 oder unter afrey@fz-borstel.de. Bitte richten Sie Ihre Bewer­bung mit aussagekräftigen Unterlagen (gern als pdf-Datei per E-mail), bis zum 31.01.2016 an das
Forschungszentrum Borstel
Personalmanagement, Stichwort „Asthma-Biomarker“
Parkallee 2, 23845 Borstel
E-mail: personalmanagement@fz-borstel.de
Bitte beziehen Sie sich bei Ihrer Bewerbung auf jobvector und geben Sie die folgende Referenznummer an: Asthma-Biomarker
JETZT BEWERBEN