Verflixt! Es sieht so aus, als wenn Sie einen veralteten Browser benutzen. Wir empfehlen Ihnen dringend Ihren Browser zu aktualisieren.
Weitere Informationen über Browser und Updates finden Sie hier

Chemiker, Verfahrenstechniker als wissenschafticher Mitarbeiter - Forschung & Lehre Physikalische Chemie

Diese Stellenanzeige ist abgelaufen. Finden Sie hier zahlreiche ähnliche Jobs.

An der Fakultät für Chemie und Physik, Institut für Physikalische Chemie, ist zum frühestmöglichen Zeitpunkt
die Stelle eines/einer

wissenschaftlichen Mitarbeiters/Mitarbeiterin (Postdoc)

befristet zu besetzen.
Entgelt:     Entgeltgruppe 13 TV-L           Befristung:     3 Jahre (mit Option der Verlängerung zur Anfertigung einer Habilitation)
Der Arbeitsplatz kann auch als Teilzeitarbeitsplatz besetzt werden.

Aufgabenbereich

  • Mitwirkung in der Lehre, Vorlesungen, Übungen, Praktika
  • Durchführung von Forschungsarbeiten auf dem Gebiet der heterogenen Katalyse mit Bezug zu unkonventioneller Energiespeiche­rung oder im Bereich der Koordinationspolymerchemie, Vorbereitung von Projektanträgen und Publikationen, Verfolgung eines Forschungsvorhabens mit dem Ziel der Habilitation.
  • Je nach gewähltem Schwerpunktgebiet beinhalten die Arbeiten: Entwicklung neuer Basiskatalysatoren im Bereich der Energie­forschung oder der Erzeugung von Grundstoffen, Untersuchung ihrer Aktivität und Selektivität, Aufbau bzw. Modifikation von Ap­paraturen zur physiko-chemischen Charakterisierung und von Katalysatortestständen bzw. Entwicklung spezieller Koordinations­polymere für die Anwendungen in Stofftrennung, Sensorik und Gasspeicherung.

Anforderungen

  • Überdurchschnittlich abgeschlossene Promotion in Chemie, Physik, der Verfahrenstechnik oder in einer diesen Gebieten eng verwandten Ausrichtung
  • Erfahrungen in Standardcharakterisierungsverfahren wie XRD, FTIR, REM/TEM, NMR, XPS, BET, UV/VIS, CV
Für weitere Informationen steht Ihnen Herr Prof. Dr. Mertens, Tel.: 03731 39-3737, Fax: 03731 39-3588, E-Mail: Flori­an.Mertens@chemie.tu-freiberg.de zur Verfügung.
Der Bewerber/Die Bewerberin muss die Einstellungsvoraussetzungen für den Abschluss von Arbeitsverträgen für eine bestimmte Zeit gemäß WissZeitVG erfüllen. Die TU Bergakademie Freiberg strebt eine Erhöhung des Anteils von Frauen in Lehre und Forschung an und ist daher insbesondere an Bewerbungen qualifizierter Frauen interessiert. Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung bevor­zugt berücksichtigt.
Schriftliche Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen sowie unter Angabe der Ausschreibungskennziffer (53/2015) sind bis zum 21.04.2015 zu richten an:
TU Bergakademie Freiberg
Dezernat für Personalangelegenheiten
09596 Freiberg
Bitte legen Sie für die Rücksendung Ihrer Bewerbung einen adressierten und frankierten DIN A 4 Umschlag bei.
Die TU Bergakademie Freiberg sucht darüber hinaus wiss. Personal unterschiedlicher Fachrichtungen. Informationen unter: http://tu­freiberg.de/wirtschaft/karriere/stellenausschreibungen
Bitte beziehen Sie sich bei Ihrer Bewerbung auf jobvector und geben Sie die folgende Referenznummer an: 53/2015
JETZT BEWERBEN