Verflixt! Es sieht so aus, als wenn Sie einen veralteten Browser benutzen. Wir empfehlen Ihnen dringend Ihren Browser zu aktualisieren.
Weitere Informationen über Browser und Updates finden Sie hier

Wissenschaftliche Mitarbeiterinnen/ Wissenschaftliche Mitarbeiter

Diese Stellenanzeige ist abgelaufen. Finden Sie hier zahlreiche ähnliche Jobs.

Am Institut für Chemie neuer Materialien der Universität Osnabrück sind zum 1. September 2015 oder später zwei Stellen für
 
Wissenschaftliche Mitarbeiterinnen / Wissenschaftliche Mitarbeiter
(Entgeltgruppe 13 TV-L, 50 %)
 
mit Gelegenheit zur Promotion für die Dauer von 3 Jahren mit sechsmonatiger Verlängerungsmöglichkeit befristet zu besetzen.
 
Aufgabengebiete:
Die Promotionsstellen sind in das vom europäischen Forschungsrat im Rahmen eines ERC Consolidator Grants geförderte Projekt
 
„Insect-inspired capillary nanostamping (IICN)”
 
eingebunden. Weitere Informationen zu diesem Projekt finden Sie unter folgender Adresse:
 
http://www.home.uni-osnabrueck.de/martstei/IICN.pdf
 
Mögliche Promotionsthemen sind “Massively parallel liquid bridge-guided formation of nanorod arrays by IICN”, “IICN-derived large-area arrays of sub-attolitre mesoporous nanoparticles for catalysis” oder “Ordered porous membranes by IICN nanodroplet lithography”. Hierfür steht an der Universität Osnabrück eine exzellente apparative Ausstattung zur Verfügung, unter anderem Elektronenmikroskopie (Feldemissions-Rasterelektronenmikroskop mit Focused Ion Beam-Modul, Transmissionselektronenmikroskopie), Röntgenbeugung (Einkristallstrukturanalyse, Pulverdiffraktometrie, Dünnschichtanalytik), Rasterkraftmikroskopie sowie diverse optisch-mikroskopische Methoden im Center for Advanced Light Microscopy Osna­brück (CALMOS).
 
Einstellungsvoraussetzungen:
Bewerberinnen und Bewerber sollten einen Master-Abschluss oder ein Diplom in Chemie, Physik, Materialwissenschaften, Polymerwissenschaften oder ähnlichen Studiengängen besitzen.
 
Als zertifizierte familiengerechte Hochschule setzt sich die Universität Osnabrück für die Vereinbarkeit von Beruf / Studium und Familie ein.
 
Die Universität Osnabrück will die berufliche Gleichberechtigung von Frauen und Männern besonders fördern und fordert deshalb qualifizierte Frauen nachdrücklich auf, sich zu bewerben. Bei gleicher Qualifikation werden Frauen bevorzugt berücksichtigt.
 
Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.
 
Bewerbungen sollten neben dem Lebenslauf Kopien des Master / Diplom-Zeugnisses und gegebenenfalls des Bachelorzeugnisses einschließlich der Anhänge sowie Kopien weiterer relevanter Dokumente enthalten. Sollten Zeugnisse und Dokumente nicht in Deutsch oder Englisch abgefasst sein, werden deutsche oder englische Transkripte erbeten. 
 
Nähere Informationen erteilt Prof. Dr. Martin Steinhart (martin.steinhart@uni-osnabrueck.de, +49-541-969-2817). Bewerbungen richten Sie bitte per E-Mail bis zum 25. Juni 2015 an
martin.steinhart@uni-osnabrueck.de.

Kontaktdaten


Art des Bewerbungszugangs
Bewerbungen sollten neben dem Lebenslauf Kopien des Master / Diplom-Zeugnisses und gegebenenfalls des Bachelorzeugnisses einschließlich der Anhänge sowie Kopien weiterer relevanter Dokumente enthalten. Sollten Zeugnisse und Dokumente nicht in Deutsch oder Englisch abgefasst sein, werden deutsche oder englische Transkripte erbeten.
Bewerbungen richten Sie bitte per E-Mail bis zum 25. Juni 2015 an
martin.steinhart@uni-osnabrueck.de.
Kontakt für Bewerbungen
Nähere Informationen erteilt Prof. Dr. Martin Steinhart (martin.steinhart@uni-osnabrueck.de, +49-541-969-2817).

Details der Stellenanzeige


Arbeitszeit
Teilzeit
Vertragslaufzeit
Befristete Anstellung
Stellentyp
Promotionsstelle
Berufserfahrung
Berufserfahrung nicht vorausgesetzt
Region
Deutschland (Niedersachsen)
Arbeitsort
49076 Osnabrück
Fachgebiet
Chemie, Chemieingenieurwesen & Verfahrenstechnik, Materialwissenschaft & Werkstofftechnik
JETZT BEWERBEN