Verflixt! Es sieht so aus, als wenn Sie einen veralteten Browser benutzen. Wir empfehlen Ihnen dringend Ihren Browser zu aktualisieren.
Weitere Informationen über Browser und Updates finden Sie hier

Chemiker, Physiker oder Materialwissenschaftler als Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in / Doktorand/in

Diese Stellenanzeige ist abgelaufen. Finden Sie hier zahlreiche ähnliche Jobs.

Die Arbeitsgruppe „Technische Chemie 1“ (Prof. Dr. M. Wark – Photokatalyse & Nachhaltige Rohstoffnutzung) des Instituts für Chemie der Carl von Ossietzky Universität in Oldenburg sucht zum 1. September 2016 für einen Zeitraum von 3 Jahren

2  Wissenschaftliche Mitarbeiter/innen / Doktorand/innen (50 % TV-L E 13).

Die zu besetzenden Stellen sind Teil eines Gemeinschaftsprojektes des BMBF zum Thema „Prozesskonzepte für die photokatalytische CO2-Reduktion“. Hierbei soll unter Verwendung potentiell nachhaltig gewinnbarer Additive die Validierung einer neuen Rohstoffbasis untersucht werden, die die Nutzung von CO2 als Rohstoff in einem photokatalytischen Recyclingprozess vorsieht. Die Untersuchungen werden in Kooperation mit Gruppen am MPI für chemische Energiekonversion in Mülheim sowie dem KIT in Karlsruhe durchgeführt.
 
Die Aufgaben der beiden zu besetzenden Stellen sind separat ausgeschriebn (A+B). Hier das "Aufgabenpaket B":
 
(i) Sol-Gel-Synthesen von Titanaten mit gezielt veränderter Stöchiometrie,
(ii) Analyse der Stöchiometrien und der Gitterparameter der erzeugten Titanate, (iii) Synthese und Charakterisierung von Oxynitriden, (iv) Modifikation der Titanate mit Carbonitriden, (v) Test der Aktivität der Titanate in der photokatalytischen Wasserspaltung, (vi) photoelektrochemische Charakterisierung von Elektroden aus den Titanaten; impedanzspektroskopische Bestimmung von Ladungsträgerkonzentrationen, -lebensdauern etc., (vii) Dokumentation der Ergebnisse in Veröffentlichungen.

Einstellungsvoraussetzung ist ein wissenschaftlicher Hochschulabschluss in Chemie, Physik oder Materialwissenschaften. Bewerber/innen sollten Erfahrung mit den genannten Methoden und gute Kenntnisse in den Bereichen: Technische Chemie, Materialsynthese und Materialcharakterisierung, Photokatalyse sowie Elektrochemie besitzen.
 
Die Carl von Ossietzky Universität Oldenburg strebt an, den Frauenanteil im Wissenschaftsbereich zu erhöhen. Deshalb werden Frauen nachdrücklich aufgefordert, sich zu bewerben. Gem. § 21 Abs. 3 NHG sollen Bewerberinnen bei gleicher Qualifikation bevorzugt berücksichtigt werden.
 
Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt.
 

Kontaktdaten


Art des Bewerbungszugangs
Bitte schicken Sie Ihre Bewerbung bis zum 15. Juli 2016 , gerne in elektronischer Form, an Frau Nicole Lenkering, Carl von Ossietzky Universität Oldenburg, Fakultät V, Technische Chemie 1, nicole.lenkering@uni-oldenburg.de
Kontakt für Bewerbungen
Carl von Ossietzky Universität
Fakultät V / Institut für Chemie / TC1
Nicole Lenkering
Carl-von-Ossietzky-Str. 9-11
26129 Oldenburg

nicole.lenkering@uni-oldenburg.de

Details der Stellenanzeige


Arbeitszeit
Teilzeit
Vertragslaufzeit
Befristete Anstellung
Stellentyp
Promotionsstelle
Berufserfahrung
Berufserfahrung nicht vorausgesetzt
Region
Deutschland (Niedersachsen)
Arbeitsort
26129 Oldenburg
Fachgebiet
Chemie, Physik, Materialwissenschaft & Werkstofftechnik
JETZT BEWERBEN