Diese Stellenanzeige ist abgelaufen. Finden Sie hier zahlreiche ähnliche Jobs.

Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in Chemieingenieurswesen / Verfahrenstechnik

Für das ingenieurwissenschaftlich ausgerichtete Institut in Magdeburg ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine zunächst auf 2 Jahre befristete Stelle einer/s

Wissenschaftlichen Mitarbeiterin/Mitarbeiters
Vergütung Entgeltgruppe 13 TVöD
 
zu besetzen. Es besteht die Option auf Verlängerung.
 
Wissenschaftliches Arbeitsgebiet ist die
„Kontinuierliche Kristallisation in chiralen Systemen“
 
Auf der Grundlage von zu ermittelnden Fest-Flüssig-Gleichgewichten sollen neuartige verfahrenstech-nische Konzepte zur kontinuierlichen kristallisationsbasierten Enantiomerentrennung entwickelt werden.
 
In dem Projekt sollen in Laboranlagen gewonnene experimentelle Daten zur Formulierung und Validierung geeigneter mathematischer Prozessmodelle eingesetzt werden.
 
Anforderungen: Es wird ein überdurchschnittlich abgeschlossenes Hochschulstudium des Chemieingenieurwesens bzw. der Verfahrenstechnik sowie angrenzender Disziplinen mit sehr guten Kenntnissen der thermischen und chemischen Verfahrenstechnik erwartet. Die Arbeiten erfordern ein hohes Maß an experimentellem Geschick und Kreativität und ein fundiertes physikalisch-chemisches und mathematisches Verständnis, um eine gezielte Versuchsplanung und –durchführung sowie eine begleitende Prozessmodellierung und -optimierung vorzunehmen. Ambition und die Fähigkeit, wissenschaftlich zu arbeiten und international zu publizieren, sowie die Bereitschaft zur Mitarbeit in einem interdisziplinär geprägten Umfeld sollten das Persönlichkeitsbild charakterisieren.

Wir bieten:
  • Unterstützung bei der wissenschaftlichen Weiterqualifikation (Promotion)
  • die Integration in ein junges, dynamisches Team
  • Kooperationsmöglichkeiten mit Projektpartnern innerhalb und außerhalb des Instituts
  • Sozialleistungen des öffentlichen Dienstes (Bundesdienst)
Das MPI strebt eine Erhöhung des Frauenanteils an und fordert Frauen ausdrücklich zur Bewerbung auf. Die Max-Planck-Gesellschaft ist bemüht, mehr schwerbehinderte Menschen zu beschäftigen, und Bewerbungen Schwerbehinderter sind ausdrücklich erwünscht.

Bitte senden Sie Ihre Bewerbungsunterlagen bis zum 30.06.2016 an:
 
Max-Planck-Institut für Dynamik komplexer technischer Systeme - Verwaltung
Sandtorstraße 1
39106 Magdeburg

Gewünschter Bewerbungszugang:
postalisch bis 30.06.2016
Kontakt für Bewerbungen
Max-Planck-Institut für Dynamik komplexer technischer Systeme - Verwaltung
Sandtorstraße 1
39106 Magdeburg
 
Bitte beziehen Sie sich bei Ihrer Bewerbung auf jobvector

Über Max-Planck-Institut für Dynamik komplexer technischer Systeme

Das Max-Planck-Institut für Dynamik komplexer technischer Systeme Magdeburg wurde 1996 gegründet und beschäftigt sich als erstes Institut der Max-Planck-Gesellschaft mit Fragestellungen aus den Ingenieurwissenschaften und schlägt somit eine Brücke zwischen Grundlagenforschung und industrieller Anwendung. Gründungsdirektor ist Prof. em. Dr.-Ing. Ernst Dieter Gilles....

Mehr über die Max-Planck-Institut für Dynamik komplexer technischer Systeme

Täglich neue Jobs per E-Mail erhalten

Stichworte:
Filter: