Verflixt! Es sieht so aus, als wenn Sie einen veralteten Browser benutzen. Wir empfehlen Ihnen dringend Ihren Browser zu aktualisieren.
Weitere Informationen über Browser und Updates finden Sie hier

wiss. Mitarbeiter/in (Lebensmittelverfahrenstechnik)

Diese Stellenanzeige ist abgelaufen. Finden Sie hier zahlreiche ähnliche Jobs.

An der TU Dresden, Fakultät Maschinenwesen, Institut für Lebensmittel- und Bioverfahrenstechnik, ist an der Professur für Lebensmitteltechnik zum 01.01.2016 im Rahmen eines Drittmittelprojektes eine Stelle als
 
wiss. Mitarbeiter/in
(bei Vorliegen der persönlichen Voraussetzungen E 13 TV-L)
 
mit 70 % der regelmäßigen wöchentlichen Arbeitszeit, bis zum 31.10.2017 (Beschäftigungs­dauer gem. § 2 WissZeitVG), zu besetzen.
Aufgaben: Ziel des zu bearbeitenden Projektes ist es, den Wert von Nebenprodukten der Beerenverarbeitung (Trester) zu analysieren, die Extraktion von bioaktiven Komponenten zu optimieren und aufbereitete Trester in cerealienbasierten Lebensmitteln einzusetzen, um potenzielle Benefits der Fasern und bioaktiven Substanzen der Trester zu nutzen. Dabei soll die Aufbereitung so realisiert werden, dass ein Produkt mit hohem Gehalt an Antioxidantien und Ballaststoffen entsteht. Eine weitere Aufgabe ist die Analyse chemischer und technofunktioneller Eigenschaften der Beerentrester sowie die Einbringung der aufbereiteten Trester in Backwaren und Extrudaten. Die Ergebnisse sind auszuwerten, zu interpretieren und für wiss. Präsentationen und Publikationen aufzubereiten. Das Tätigkeitsfeld schließt die Betreuung von studentischen Hilfskräften und projektbezogenen Studienarbeiten mit ein.
Voraussetzungen: sehr guter wiss. HSA auf dem Gebiet der Lebensmittel­verfahrenstechnik o.ä.; sehr gute Kenntnisse im Gebiet der Backwarentechnologie, der Prozessoptimierung und der Lebensmittelrheologie; Sicherheit bei der Dateninterpretation; gute Englischkenntnisse und ein hohes Maß an Engagement, Teamfähigkeit sowie eine selbständige wiss. Arbeitsweise. Von Vorteil sind Grundkenntnisse zur HTST-Extrusion von stärkehaltigen Rohstoffen.
Frauen sind ausdrücklich zur Bewerbung aufgefordert. Selbiges gilt auch für Menschen mit Behinderungen.
Ihre Bewerbung richten Sie bitte mit aussagekräftigen Unterlagen (CV, wiss. und praxisbezogener Werdegang) bis zum 15.09.2015 (es gilt der Poststempel der ZPS der TU Dresden) an: TU Dresden, Fakultät Maschinenwesen, Institut für Lebensmittel- und Bioverfahrenstechnik, Professur für Lebensmitteltechnik, Herrn Prof. H. Rohm, 01062 Dresden. Ihre Bewerbungsunterlagen werden nicht zurückgesandt, bitte reichen Sie nur Kopien ein. Vorstellungskosten werden nicht übernommen.
 

Kontaktdaten


Art des Bewerbungszugangs
postalisch
Kontakt für Bewerbungen
TU Dresden, Fakultät Maschinenwesen, Institut für Lebensmittel- und Bioverfahrenstechnik, Professur für Lebensmitteltechnik, Herrn Prof. H. Rohm, 01062 Dresden

Details der Stellenanzeige


Arbeitszeit
Teilzeit
Vertragslaufzeit
Befristete Anstellung
Stellentyp
Fachkraft
Berufserfahrung
Berufserfahrung nicht vorausgesetzt
Region
Deutschland (Sachsen)
Arbeitsort
01069 Dresden
Fachgebiet
Chemieingenieurwesen & Verfahrenstechnik
JETZT BEWERBEN