Verflixt! Es sieht so aus, als wenn Sie einen veralteten Browser benutzen. Wir empfehlen Ihnen dringend Ihren Browser zu aktualisieren.
Weitere Informationen über Browser und Updates finden Sie hier

ein / eine wissenschaftliche/r Beschäftigte/r in der Fakultät Maschinenbau, Lehrstuhl für Förder- und Lagerwesen (zur Promotion)

Diese Stellenanzeige ist abgelaufen. Finden Sie hier zahlreiche ähnliche Jobs.

Mit über 6.200 Beschäftigten in Forschung, Lehre und Verwaltung und ihrem einzigartigen Profil gestaltet die Technische Universität Dortmund Zukunftsperspektiven: Das Zusammenspiel von Ingenieur- und Naturwissenschaften, Gesellschafts- und Kulturwissenschaften treibt technologische Innovationen ebenso voran wie Erkenntnis- und Methodenfortschritt, von dem nicht nur die 33.550 Studierenden profitieren.

An der Technischen Universität Dortmund ist in der Fakultät Maschinenbau, Lehrstuhl für Förder- und Lagerwesen zum nächstmöglichen Zeitpunkt, unter Vorbehalt der Bewilligung eines Forschungsprojektes, die Stelle

einer / eines wissenschaftlich Beschäftigten

zu besetzen. Die Vertragslaufzeit wird dem Qualifizierungsziel angemessen gestaltet (mind. bis Juni 2019). Die Entgeltzahlung erfolgt entsprechend den tarifrechtlichen Regelungen nach Entgeltgruppe 13 TV-L bzw. gegebenenfalls nach dem  Übergangsrecht (TVÜ-L). Es handelt sich hierbei um eine Ganztagsstelle. Die Stelle ist grundsätzlich auch für Teilzeitkräfte geeignet. Die Möglichkeit zur Promotion ist gegeben.

Der Lehrstuhl für Förder- und Lagerwesen ist seit seiner Gründung 1972 im Bereich Intralogistik tätig. Mit einem interdisziplinären Team forschen und lehren wir auf den Gebieten der Planung, Technik und Steuerung von Materialflusssystemen in der Logistik. Der Fokus unserer Forschung liegt in der Konzeptionierung, Entwicklung und Implementierung cyberphysischer Systeme und dem Internet der Dinge im Kontext der Industrie 4.0. Derzeit bauen wir das BMBF-geförderte Innovationslabor „Hybride Dienstleistungen“ auf, welches die Interaktion von Mensch und Maschine in einer hybriden Umgebung aus operativen logistischen Dienstleistungen und digitalisierten Services erforscht. Wesentlicher Bestandteil dieses Projektes ist die Konzeptionierung und Ausstattung unserer Versuchshalle, die als Testfeld für die Mensch-Maschine-Interaktion in Logistiksystemen der Zukunft dient.

Anforderungsprofil:
  • Abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Diplom/Master) in der Fachrichtung Elektrotechnik, Automation &Robotics, Informatik oder ähnliches
  • Erweiterte Kenntnisse auf dem Gebiet derHardwareentwicklung
  • Vertiefte Kenntnisse in den Programmiersprachen C, C++ und Java
  • Kenntnisse im Bereich der Simulation
  • Sicherer Umgang mit den gängigen MS-Office-Anwendungen
  • Interesse an eigenverantwortlicher Arbeit in Forschungsprojekten
  • Fähigkeit zur Zusammenarbeit in einem interdisziplinären Team, soziale Kompetenz sowie Freude am Umgang mit Studierenden

Aufgabenbereich:
In Ihrer Forschungstätigkeit beschäftigen Sie sich im Allgemeinen mit zukunftsorientierten Projekten im Bereich des Innovationslabors „Hybride Dienstleistung“ sowie im Besonderen mit der Entwicklung von Embedded Systems für die Intralogistik. Dies beinhaltet bspw. intelligente, energieautarke Logistikobjekte, wie Behälter, Regale und Transportroboter, für autonome, selbststeuernde Produktions- und Logistiksysteme, oder auch auf Augmented Reality basierende Assistenzsysteme für Kommissioniertätigkeiten.

Die Technische Universität Dortmund will den Anteil von Frauen in der Wissenschaft in der Fakultät Maschinenbau erhöhen und bittet daher insbesondere Frauen um ihre Bewerbung.

Es wird darauf hingewiesen, dass die Bewerbung geeigneter Schwerbehinderter erwünscht ist.

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen senden Sie bitte bis zum 30.08.2016 unter Angabe der Referenznummer w54-16 an:

Technische Universität Dortmund
Fakultät Maschinenbau
Herrn Univ.-Prof. Dr. Michael ten Hompel
Lehrstuhl für Förder- und Lagerwesen
LogistikCampus
Joseph-von-Fraunhofer-Str. 2-4
44227 Dortmund

Für Fragen steht zur Verfügung:

Frau Dipl.-Päd. Tanja Kiehne
Telefon: 0231 – 755 2765
E-Mail: tanja.kiehne@tu-dortmund.de

Dortmund, 03.08.2016
 

Kontaktdaten


Art des Bewerbungszugangs
Für Fragen steht zur Verfügung:

Frau Dipl.-Päd. Tanja Kiehne
Telefon: 0231 – 755 2765
E-Mail: tanja.kiehne@tu-dortmund.de
 
Kontakt für Bewerbungen
Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen senden Sie bitte bis zum 30.08.2016 unter Angabe der Referenznummer w54-16 an:

Technische Universität Dortmund
Fakultät Maschinenbau
Herrn Univ.-Prof. Dr. Michael ten Hompel
Lehrstuhl für Förder- und Lagerwesen
LogistikCampus
Joseph-von-Fraunhofer-Str. 2-4
44227 Dortmund

Details der Stellenanzeige


Arbeitszeit
Vollzeit
Vertragslaufzeit
Befristete Anstellung
Stellentyp
Promotionsstelle
Berufserfahrung
Berufserfahrung nicht vorausgesetzt
Region
Deutschland (Nordrhein-Westfalen)
Arbeitsort
44227 Dortmund
Fachgebiet
Elektrotechnik, Informatik, Mechatronik
JETZT BEWERBEN