Verflixt! Es sieht so aus, als wenn Sie einen veralteten Browser benutzen. Wir empfehlen Ihnen dringend Ihren Browser zu aktualisieren.
Weitere Informationen über Browser und Updates finden Sie hier

wiss. Mitarbeiter/in BMBF-Projekts "BZKI" (Wissenschaftliche Begleitforschung im Forschungsprogramm "Zuverlässige drahtlose Kommunikation in der Industrie")

Diese Stellenanzeige ist abgelaufen. Finden Sie hier zahlreiche ähnliche Jobs.

An der TU Dresden, Fakultät Elektrotechnik und Informationstechnik, Institut für Nachrichtentechnik ist an der Vodafone Stiftungsprofessur für Mobile Nachrichtensysteme zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Stelle als
 
wiss. Mitarbeiter/in
(bei Vorliegen der persönlichen Voraussetzungen E 13 TV-L)
 
im Rahmen des BMBF-Projekts "BZKI" (Wissenschaftliche Begleitforschung im Forschungsprogramm "Zuverlässige drahtlose Kommunikation in der Industrie") bis 31.01.2018 (Beschäftigungsdauer gem. WissZeitVG) zu besetzen. Es besteht die Gelegenheit zur eigenen wiss. Weiterqualifikation (idR Promotion).
Aufgaben: Arbeitsschwerpunkt ist die Analyse und Konzeption von latenzminimierten, deterministischen und resilienten Systemansätzen für industrielle drahtlose Kommunikationssysteme im Kontext der Entwicklung von 5G. Im Speziellen sollen hierbei Kommunikationsarchitekturen und Algorithmen für Ressourcenmanagement, u.a. für netzwerkgestützte Device-2-Device (D2D) Kommunikationstechnologien, für echtzeitfähige 5G Netze untersucht und entwickelt werden. Die gewonnenen Erkenntnisse und Ergebnisse sind mit den Projektpartnern aus Industrie und Wissenschaft abzustimmen. Im Einzelnen: Forschung zu 5G Radio Access Network (RAN) Architekturen und 5G Ressourcenmanagementlösungen für industrielle Anwendungsprofile bzw. Network-Slices; Erforschung von Architekturen und Algorithmen zur Erhöhung der Verfügbarkeit, Resilienz und Ausfallsicherheit von 5G Funksystemen bei gleichzeitig extrem niedrigen Übertragungslatenzen; Validierung der entwickelten Algorithmen und ggf. Verfahren in geeigneten Demonstratoren (Rapid Prototyping); Konzeption und Aufbau von Demonstratoren. Die Forschungsergebnisse sollen auf internationalen Konferenzen und in anerkannten Journalen veröffentlicht werden.
Voraussetzungen: überdurchschnittlicher wiss. HSA auf dem Gebiet der Elektrotechnik, Informations- und Kommunikationstechnik, Mathematik, Physik, Mikroelektronik, Automatisierungstechnik oder Informatik; profunde mathematische Kenntnisse, um komplexe Aufgaben im Bereich Mobilfunknetzwerke zu lösen; fundierte Erfahrungen in der Programmierung mit MATLAB® und/oder LabVIEW®; unabhängige ziel- und lösungsorientierte Arbeitsweise, inter-und multidisziplinäres Denken, integratives und kooperatives Verhalten mit ausgezeichneten kommunikativen und sozialen Fähigkeiten, sichere Beherrschung der englischen Sprache in Wort und Schrift. Vorteilhaft sind Kenntnisse zum ISO/OSI-Schichtenmodell und zur konvexen Optimierung.
Der/Die Wissenschaftler/in erhält die Möglichkeit, in einem internationalen Team die Zukunft drahtloser Kommunikation mit zu gestalten, wertvolle Projekterfahrung zu sammeln und Kontakte in der Forschungs- sowie Industrielandschaft aufzubauen und zu vertiefen.
Weiterführende Informationen zur Vodafone Stiftungsprofessur sind unter https://mns.ifn.et.tu-dresden.de zu finden.
Frauen sind ausdrücklich zur Bewerbung aufgefordert. Selbiges gilt auch für Menschen mit Behinderungen.
Ihre Bewerbungsunterlagen einschließlich Lebenslauf und Kopien von Zeugnissen/Urkunden senden Sie bitte bis zum 26.09.2016 (es gilt der Poststempel der ZPS der TU Dresden) an: TU Dresden, Fakultät Elektrotechnik und Informationstechnik, Institut für Nachrichtentechnik, Vodafone Stiftungsprofessur für Mobile Nachrichtensysteme, Herrn Prof. Dr.-Ing. G. Fettweis, 01062 Dresden oder in einer PDF- Datei per E-Mail mit dem Vermerk: „BZKI Applikation, Ihr_Name“ an jobs@ifn.et.tu-dresden.de (Achtung: zzt. kein Zugang für elektronisch signierte sowie verschlüsselte elektronische Dokumente). Ihre Bewerbungsunterlagen werden nicht zurückgesandt, bitte reichen Sie nur Kopien ein. Vorstellungskosten werden nicht übernommen.

Kontaktdaten


Art des Bewerbungszugangs
Post oder E-Mail
Kontakt für Bewerbungen
TU Dresden, Fakultät Elektrotechnik und Informationstechnik, Institut für Nachrichtentechnik, Vodafone Stiftungsprofessur für Mobile Nachrichtensysteme, Herrn Prof. Dr.-Ing. G. Fettweis, 01062 Dresden oder in einer PDF- Datei per E-Mail mit dem Vermerk: „BZKI Applikation, Ihr_Name“ an jobs@ifn.et.tu-dresden.de

Details der Stellenanzeige


Arbeitszeit
Vollzeit
Vertragslaufzeit
Befristete Anstellung
Stellentyp
Promotionsstelle
Berufserfahrung
Berufserfahrung nicht vorausgesetzt
Region
Deutschland (Sachsen)
Arbeitsort
01069 Dresden
Fachgebiet
Elektrotechnik, Informatik, Mathematik, Physik
JETZT BEWERBEN