Verflixt! Es sieht so aus, als wenn Sie einen veralteten Browser benutzen. Wir empfehlen Ihnen dringend Ihren Browser zu aktualisieren.
Weitere Informationen über Browser und Updates finden Sie hier

wiss. Mitarbeiter/in (Projekt Connected Cabin)

Diese Stellenanzeige ist abgelaufen. Finden Sie hier zahlreiche ähnliche Jobs.

An der TU Dresden, Fakultät Verkehrswissenschaften „Friedrich List“, Institut für Verkehrstelematik ist, vorbehaltlich der Mittelbewilligung, an der Professur für Informationstechnik für Verkehrssysteme im Rahmen des Forschungsprogrammes der Luftfahrt LUFO V für das Projekt „Connected Cabin“ ab 01.06.2016 eine Stelle als
 
wiss. Mitarbeiter/in
(bei Vorliegen der persönlichen Voraussetzungen E 13 TV-L)
 
für 36 Monate bis zum Projektende (Beschäftigungsdauer gem. § 2 (2) WissZeitVG) zu besetzen. Es besteht die Gelegenheit zur eigenen wiss. Weiterqualifikation (idR Promotion).
Forschungsschwerpunkt ist der Entwurf einer hochpräzisen und robusten Lokalisierung von Objekten innerhalb einer Flugzeugkabine mittels UWB-basierter Funksensornetze und deren Anbindung an vorhandene interne flugzeugrelevante Kommunikationssysteme. Die Forschung umfasst den Entwurf und die Bewertung von Algorithmen/Protokollen von Lokalisierungsmodulen auf Basis ausgetauschter Sensordaten sowie deren Prototypisierung und Validierung in einer Labor- und Feldtestumgebung. Der/Die Wissenschaftler/in erhält die Möglichkeit, in einem internationalen Team die Zukunft der Objektkommunikation und -ortung innerhalb von Flugzeugkabinen mit zu gestalten, wertvolle Projekterfahrung zu sammeln und Kontakte in der Forschungs- sowie Industrielandschaft aufzubauen.
Aufgaben: algorithmischer Entwurf/Simulation robuster Lokalisierungsmodelle hinsichtlich der Mehrwegeproblematik innerhalb der Flugzeugkabine, deren Einbettung bzw. Anbindung in vorhandene Kommunikationssysteme; Durchführung von Feldtests und Bewertung der Umsetzung anhand von im Projekt definierter Demonstratoren. Die Forschungsergebnisse sollen auf internationalen Konferenzen und in anerkannten Journalen veröffentlicht werden.
Voraussetzungen: überdurchschnittlicher wiss. HSA auf dem Gebiet der Elektrotechnik, Informationstechnik o. Informatik; Begeisterung für die Wissenschaft; solide Kenntnisse von Ortungssystemen; fundierte Kenntnisse im Entwurf und der Vernetzung von technischen Systemen und Protokollen sowie deren Bewertung; sehr gute kommunikative und organisatorische Fähigkeiten für die Teamarbeit; sichere Beherrschung der englischen Sprache in Wort und Schrift. Erfahrungen in der Implementierung von eingebetteten Systemen sind von Vorteil.
Frauen sind ausdrücklich zur Bewerbung aufgefordert. Selbiges gilt auch für Menschen mit Behinderungen.
Ihre Bewerbungsunterlagen einschließlich Motivationsschreiben, Lebenslauf und Kopien von Zeugnissen/Urkunden senden Sie bitte bis zum 04.04.2016 (es gilt der Poststempel der ZPS der TU Dresden) an: TU Dresden, Fakultät Verkehrswissenschaften „Friedrich List“, Institut für Verkehrstelematik, Professur für Informationstechnik für Verkehrssysteme, Herrn Prof. Dr.-Ing. O. Michler, 01062 Dresden oder in einer PDF- Datei per E-Mail mit dem Vermerk: „ConCabInO, Ihr_Name“ an oliver.michler@tu-dresden.de (Achtung: z.Zt. kein Zugang für elektronisch signierte sowie verschlüsselte elektronische Dokumente). Ihre Bewerbungsunterlagen werden nicht zurückgesandt, bitte reichen Sie nur Kopien ein. Vorstellungskosten werden nicht übernommen.
 

Kontaktdaten


Art des Bewerbungszugangs
Post oder E-Mail
Kontakt für Bewerbungen
TU Dresden, Fakultät Verkehrswissenschaften „Friedrich List“, Institut für Verkehrstelematik, Professur für Informationstechnik für Verkehrssysteme, Herrn Prof. Dr.-Ing. O. Michler, 01062 Dresden oder an oliver.michler@tu-dresden.de

Details der Stellenanzeige


Arbeitszeit
Vollzeit
Vertragslaufzeit
Befristete Anstellung
Stellentyp
Promotionsstelle
Berufserfahrung
Berufserfahrung nicht vorausgesetzt
Region
Deutschland (Sachsen)
Arbeitsort
01069 Dresden
Fachgebiet
Elektrotechnik, Informatik, Informatik
JETZT BEWERBEN