Verflixt! Es sieht so aus, als wenn Sie einen veralteten Browser benutzen. Wir empfehlen Ihnen dringend Ihren Browser zu aktualisieren.
Weitere Informationen über Browser und Updates finden Sie hier

wiss. Mitarbeiter/in „Topologieoptimierung Aktorik“

Diese Stellenanzeige ist abgelaufen. Finden Sie hier zahlreiche ähnliche Jobs.

An der TU Dresden, Fakultät Maschinenwesen, Institut für Fluidtechnik, ist an der Professur für Fluid-Mechatronische Systemtechnik (Fluidtronik) zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Stelle als
 
wiss. Mitarbeiter/in „Topologieoptimierung Aktorik“
mit den Schwerpunkten: Aktorik, Ventiltechnik, Topologieoptimierung, Konstruktion,
additive Fertigungsverfahren, Pneumatik
(bei Vorliegen der persönlichen Voraussetzungen E 13 TV-L)
 
bis 30.06.2018 mit der Möglichkeit der Verlängerung (Beschäftigungsdauer gem. § 2 WissZeitVG) zu besetzen. Es besteht die Gelegenheit zur eigenen wiss. Weiterqualifikation (i.d.R. Promotion).
Elektromechanisch betätigte Ventile sind unabdingbarer Bestandteil fluid-mechatronischer Systeme. Sie steuern und regeln Volumenstrom und/oder Druck der fluidischen Medien. Aktoren wandeln dabei elektrische Stellsignale in mechanische Bewegung z. B. von Ventilschiebern. In der Fluidtechnik werden hierfür vor allem Hub- und Proportionalmagnete eingesetzt. Neuartige additive Fertigungsverfahren bieten gegenüber der konventionellen Fertigung eine Vielzahl von Freiheiten hinsichtlich der konstruktiven Gestalt elektromagnetischer Aktoren. Diese Potentiale sollen mit Hilfe der Topologieoptimierung systematisch erschlossen werden.         
Die Steigerung der Leistungsfähigkeit der Ventiltechnologie zählt zu den Kernthemen des IFD. In Kooperation mit führenden Industrieunternehmen werden wissenschaftlich-technische Lösungsansätze und Methoden des virtuellen Engineering entwickelt.
Aufgaben: Ihre Hauptaufgabe ist die Adaption der Topologieoptimierung für die Auslegung elektromagnetischer Ventilaktoren. Im Vordergrund steht die Verbesserung der Leistungsdaten, die Reduzierung der Baugröße sowie der effiziente Materialeinsatz. Ziel ist die Erarbeitung einer praxistauglichen Vorgehensweise zur Gestaltung und Optimierung von Ventilaktoren. Die numerische Optimierung ist unter Verwendung verfügbarer Software zu entwickeln. An beispielhaft ausgewählten Ventilen wird die entwickelte Methodik erprobt. Die Ergebnisse der Topologieoptimierung werden in entsprechende Magnetkonstruktionen prototypisch umgesetzt und experimentell untersucht. Zu Ihren Aufgaben gehört selbstverständlich auch die Präsentation und Dokumentation Ihrer Projektergebnisse. Am Institut sind umfangreiche Vorarbeiten in der numerischen Berechnung und in den experimentellen Arbeiten vorhanden, die eine gute Einarbeitung ermöglichen.
Voraussetzungen: wiss. HSA in Mechatronik, Elektrotechnik, Maschinenbau oder verwandter Disziplinen mit mind. der Note “gut“ (angesprochen sind insb. Hochschulabsolventen/-innen, die sich in ihrer Diplomarbeit mit Fragestellung der Ventiltechnik, der Aktorik oder der Topologieoptimierung beschäftigt haben); Sprachkenntnisse: deutsch und englisch fließend. Erwünscht sind gute Kenntnisse in den ingenieurtechnischen Grundlagenfächern, in der Strömungsmechanik, in der Ventilaktorik und in der Hydraulik.
Frauen sind ausdrücklich zur Bewerbung aufgefordert. Selbiges gilt auch für Menschen mit Behinderungen.
Ihre Bewerbung richten Sie bitte mit den üblichen Unterlagen bis zum 21.09.2015 (es gilt der Poststempel der ZPS der TU Dresden) an: TU Dresden, Fakultät Maschinenwesen, Institut für Fluidtechnik, Professur für Fluid-Mechatronische Systemtechnik (Fluidtronik), Herrn Prof. Dr.-Ing. J. Weber, 01062 Dresden bzw. mailbox@ifd.mw.tu-dresden.de (Achtung: z.Zt. kein Zugang für elektronisch signierte sowie verschlüsselte elektronische Dokumente). Ihre Bewerbungsunterlagen werden nicht zurückgesandt, bitte reichen Sie nur Kopien ein. Vorstellungskosten werden nicht übernommen.
 

Kontaktdaten


Art des Bewerbungszugangs
postalisch oder per E-Mail
Kontakt für Bewerbungen
TU Dresden, Fakultät Maschinenwesen, Institut für Fluidtechnik, Professur für Fluid-Mechatronische Systemtechnik (Fluidtronik), Herrn Prof. Dr.-Ing. J. Weber, 01062 Dresden bzw. mailbox@ifd.mw.tu-dresden.de

Details der Stellenanzeige


Arbeitszeit
Vollzeit
Vertragslaufzeit
Befristete Anstellung
Stellentyp
Promotionsstelle
Berufserfahrung
Berufserfahrung nicht vorausgesetzt
Region
Deutschland (Sachsen)
Arbeitsort
01069 Dresden
Fachgebiet
Elektrotechnik, Maschinenbau
JETZT BEWERBEN