Ingenieurin/Ingenieur zur Promotion

Die Hochschule Heilbronn mit ihren rund 8.500 Studierenden ist eine der größten Hochschulen für angewandte Wissenschaften in Baden-Württemberg und gehört zu den führenden Hochschulen des Landes. Ihr Kompetenz-Schwerpunkt liegt auf den Bereichen Technik, Wirtschaft und Informatik. Die enge Kooperation mit den Unternehmen aus der Region und die entsprechende Vernetzung von Lehre, Forschung und Praxis werden in Heilbronn großgeschrieben. Für das Projekt „AHeAD – Autonomous Hybrid eco Assisted Drive“ im Studiengang Automotive Systems Engineering am Campus Heilbronn – Sontheim suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/einen
 
Ingenieurin/Ingenieur zur Promotion
Kennziffer 836-T1

 
vorzugsweise mit einem Universitätsdiplom oder einem Masterabschluss in einem der Fachgebiete Maschinenbau, Kraftfahrzeugtechnik, Mechatronik oder einer artverwandten Fachrichtung.

Zu Ihren Aufgaben gehören:
• Angewandte Forschung für optimierte Betriebsstrategien von Hybridfahrzeugen mittels Simulationstools wie Matlab/Simulink, AVL Cruise usw., was Aspekte einer sensorbasierten Erfassung des Verkehrsumfeldes, der Emissionen und der Usability einschließt
• Darstellung und Validierung der Ergebnisse an Modellen, Teilsystemen des Antriebsstranges auf Versuchseinrichtungen sowie Demonstrator-Fahrzeugen
• wissenschaftliche Weiterentwicklung der angewandten Entwicklungsmethodik
• Erarbeitung von Veröffentlichungen und Projektanträgen
• begrenzte Mitwirkung am akademischen Lehrbetrieb der Hochschule

Wir erwarten von Ihnen, dass Sie sich schnell und teamorientiert in neue Fragestellungen einarbeiten. Die Aufgaben erfordern Eigenständigkeit und Flexibilität in der Fortentwicklung und Lösung wissenschaftlicher Fragestellungen im Arbeitsgebiet „Systemtechnik der Automobilantriebe“. Von Vorteil sind erste fachliche Erfahrungen in relevanten Arbeitsgebieten, erarbeitet in Abschlussarbeit, Projektarbeiten/Praktika oder vertiefenden Lehrveranstaltungen.

Es besteht die Möglichkeit zur Promotion während dieser Tätigkeit an einer technischen Universität, welche Partner im BMBF-Projekt ist. Für Fragen steht Ihnen Herr Prof. Dr.-Ing. Hermann Koch-Gröber (koch-groeber@hs-heilbronn.de) gerne zur Verfügung.

Für das Beschäftigungsverhältnis gilt der Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L). Die Einstellung erfolgt zunächst befristet bis zum 14.07.2019. Eine Fortführung des Projektes ist geplant. Die Eingruppierung erfolgt bei Vorliegen aller Voraussetzungen in der Entgeltgruppe 13 TV-L. Im Rahmen der beruflichen Gleichstellung besteht an Bewerbungen von Frauen ein besonderes Interesse. Bewerbungen Schwerbehinderter werden bei entsprechender Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Ihre Bewerbung senden Sie bitte umgehend mit den üblichen Unterlagen unter Angabe der Kennziffer 836-T1 per E-Mail (nur im PDF-Format) an personalabteilung@hs-heilbronn.de oder per Post an die Personalabteilung der Hochschule Heilbronn, Max-Planck-Str. 39, 74081 Heilbronn. Auf dem Postweg eingehende Bewerbungen können nicht zurückgesandt werden. Die Unterlagen werden aus datenschutzrechtlichen Gründen nach Abschluss des Verfahrens vernichtet.
Kontakt für Bewerbungen
Bitte senden Sie Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen unter Angabe der Kennziffer 836-T1 per E-Mail (nur im PDF-Format) an personalabteilung@hs-heilbronn.de
Für Fragen steht Ihnen Herr Prof. Dr.-Ing. Hermann Koch-Gröber (koch-groeber@hs-heilbronn.de) gerne zur Verfügung.
Bitte beziehen Sie sich bei Ihrer Bewerbung auf jobvector und geben Sie die folgende Referenznummer an: 836-T1

Über Hochschule Heilbronn

Die Hochschule Heilbronn mit ihren rund 8.500 Studierenden ist die größte Hochschule für angewandte Wissenschaften in Baden-Württemberg und gehört zu den führenden Hochschulen des Landes. Ihr Kompetenzschwerpunkt liegt auf den Bereichen Technik, Wirtschaft und Informatik.

Mehr über die Hochschule Heilbronn

Täglich neue Jobs per E-Mail erhalten

Stichworte:
Filter: