Diese Stellenanzeige ist abgelaufen. Finden Sie hier zahlreiche ähnliche Jobs.

Umweltwissenschaftler als technischer Mitarbeiter - Wissenschaftsjournalismus und Öffentlichkeitsarbeit (w/m)

 Forschungszentrum Jülich GmbH  Bonn

Das Forschungszentrum Jülich betreibt interdisziplinäre Spitzenforschung und stellt sich drängen­den Fragen der Gegenwart sowie vielfältigen Aufgaben im Forschungsmanagement. Es leistet Beiträge zur Lösung großer gesellschaftlicher Herausforderungen in den Bereichen Energie und Umwelt sowie Information und Gehirn. Mit mehr als 5.700 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern gehört es als Mitglied der Helmholtz-Gemeinschaft zu den großen interdiszipli­nären Forschungszentren Europas.

 

Der Projektträger Jülich (PTJ) setzt Forschungs- und Innovationsförderprogramme im Auftrag der öffentlichen Hand um und unterstützt die Europäische Kommission bei der Stärkung des Europäischen Forschungs­raums. Für das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) betreut der PTJ in den Ge­schäfts­bereichen „Nachhaltigkeit“ (UMW) und „Energie Grundlagenforschung“ (EGF) Fördermaßnahmen im Rahmenprogramm „Forschung für nachhaltige Entwicklung“ bzw. „6. Energieforschungsprogramm der Bundes­regierung“. Beide Programme sind eingebettet in die Hightech-Strategie der Bundesregierung und tragen dazu bei, Deutschlands Innovationskraft zu stärken. Die Förderung der Energie- und Nach­haltig­keits­forschung zielt auf innovative Lösungen, um gesellschaftliche Herausforderungen wie Energie­wende und Ressourcenverknappung zu bewältigen.

 

Verstärken Sie diesen Bereich als

 

Wissenschaftlich-technischer Mitarbeiter (w/m)
mit Erfahrung in Wissenschaftsjournalismus und Öffentlich­keitsarbeit

 

Ihre Aufgaben:

Sie unterstützen das BMBF bei der Weiterentwicklung seiner Forschungsprogrammatik und begleitenden Aktivitäten wie die Öffentlichkeitsarbeit im Bereich Nachhaltigkeit, Klima und Energie. Hauptthema Ihrer Aufgaben ist die Energiewende und die dazugehörige Forschungs- und Innovationsförderung. In enger Abstimmung mit dem zuständigen Referat im BMBF verfolgen Sie aktuelle Entwicklungen in der Energie­forschung und Energiepolitik und bereiten diese für forschungspolitische Aktivitäten auf. Zu Ihren Aufgaben gehört es, Stellungnahmen zu verfassen, Gremiensitzungen vor- und nachzubereiten, Entwürfe für Reden und Grußworte zu erstellen und an der Organisation von öffentlichkeitswirksamen Ver­an­stal­tungen mitzuwirken.

 

Ihr Profil:

Sie haben Ihr wissenschaftliches Hochschulstudium erfolgreich abgeschlossen, vorzugsweise in den Bereichen Umwelt-, Wirtschafts- oder Politikwissenschaften. Sie verfügen über sehr gute Kenntnisse der nationalen und internationalen Forschungs- und Innovationsförderung sowie über Erfahrungen in der Gremien­arbeit. Eine zusätzliche journalistische Ausbildung oder langjährige Erfahrung in der Öffent­lich­keits­arbeit ist von Vorteil. Nachweisbares Interesse an den Themen Energiewende, Energie­for­schung und -politik sowie Nachhaltigkeit setzen wir voraus. Sie verfügen über ausgezeichnete Sprachkenntnisse und Stilsicherheit in Deutsch und Englisch. Sehr gute Kenntnisse der MS Office-Pro­gramme und Grund­kenntnisse im Layoutbereich runden Ihr Profil ab. Zudem haben Sie eine schnelle Auffassungsgabe, besitzen Organisationstalent und arbeiten auch unter Zeitdruck zuverlässig. Gegenüber Vertretern von Wissenschaft, Wirtschaft und Politik treten Sie sicher und gewandt auf.

 

Unser Angebot:

  • vielseitige Aufgaben in einem dynamischen und zukunftsorientierten Markt an der Schnittstelle zwischen Wissenschaft, Wirtschaft und Politik
  • Weiterentwicklung Ihrer persönlichen Stärken in Verbindung mit einem sozial ausgeglichenen Arbeitsumfeld
  • eine auf zwei Jahre befristete Beschäftigung mit der Möglichkeit einer längerfristigen Perspektive
  • Möglichkeit der Teilzeitbeschäftigung
  • Vergütung und Sozialleistungen nach dem Tarifvertrag des öffentlichen Dienstes (TVöD-Bund)

Dienstort: Bonn

 

Das Forschungszentrum Jülich möchte mehr Mitarbeiterinnen in diesem Bereich beschäftigen. Wir sind daher an der Bewerbung von Frauen besonders interessiert.

 

Bewerbungen schwerbehinderter Menschen sind uns willkommen.

 

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung, möglichst über unser Online-Bewerbungssystem, bis zum 27. November 2015 unter Angabe der Kennziffer 2015-234.

 

Ansprechpartnerin:

Carina Webler

Tel.: 02461 61-96489

www.fz-juelich.de

www.fz-juelich.de/ptj/karriere

Bitte beziehen Sie sich bei Ihrer Bewerbung auf jobvector und geben Sie die folgende Referenznummer an: 2015-234

Täglich neue Jobs per E-Mail erhalten

Stichworte:
Filter: