Informatiker / Medizin-Informatiker als wissenschaftlicher Mitarbeiter - Schnittstellenmanagement und Anwendungsentwicklung (m/w)

In der Abteilung SHIP-KEF des Instituts für Community Medicine (ICM) der Universitätsmedizin Greifswald -Körperschaft des öffentlichen Rechts- ist im Rahmen von Drittmittelprojekten vorbehaltlich der Mittelzuwendung ab 1.1.2017 (oder später) zu besetzen:
 
Informatiker / Medizin-Informatiker als wissenschaftlicher Mitarbeiter - Schnittstellenmanagement und Anwendungsentwicklung (m/w)

befristet bis zum 31.12.2018 mit der Option auf Verlängerung. Die Befristung richtet sich nach dem Wissenschaftszeitvertragsgesetz.
 
Aufgaben
  • Programmierung /Anpassung von Schnittstellen moderner Medizingeräte
  • Auswahl, Konfiguration und Wartung von Medizingeräten
  • Entwicklung von Webanwendungen
  • Datenbankprogrammierung
  • aktive Mitarbeit in der IT-Arbeitsgruppe des Institutes und der Abteilung SHIP-KEF
Anforderungen
  • abgeschlossenes Studium (Diplom/Master) der Informatik, Medizininformatik (Uni/FH) o. vergleichbar,
  • Kenntnisse in
    • JAVA-Entwicklung
    • Datenbankprogrammierung (u.a. mysql, postgresql)
    • Linux (wünschenswert, aber nicht Bedingung)
    • Schnittstellenprogrammierung für Medizingeräte
  • Die speziellen Anforderungen an das Arbeiten in einer wissenschaftlichen Studie sind zu erfüllen. Dazu gehören Qualitätsorientierung, Methodentreue, Fähigkeit zu Kritik und Selbstkritik,Teamfähigkeit.
  • Ausgeprägte Selbstständigkeit und Selbstorganisation
Unser Angebot
  • Beschäftigung in einem kreativen und relevanten Forschungsumfeld
  • eine systematische Einarbeitung,
  • Möglichkeit der Arbeit im Home Office
  • ein vielseitiges Tätigkeitsfeld,
  • Fort- und Weiterbildungen,
  • Entgeltzahlung erfolgt der Position entsprechend nach TV-UMN
  • betriebliche Altersvorsorge
  • Vereinbarkeit von Beruf und Familie ist Bestandteil der Personalpolitik: Wir bieten aktive Unterstützung durch unser Servicebüro „PFIFF“ z. B. bei der Suche nach Kinderbetreuungsplätzen oder Schulen und beraten in der Wohnungssuche.
  • Die Erstellung einer Promotion ist möglich und erwünscht.

Gewünschter Bewerbungszugang:
Schriftliche Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen (Anschreiben, tabellarischer Lebenslauf, Schul-/Ausbildungszeugnisse, Arbeitszeugnisse, Gehaltsvorstellungen) richten Sie bitte ausschließlich per E-Mail mit dem Betreff „Bewerbung Medizin-Informatiker Kennziffer 16/dr/71“ (unter Angabe der Ausschreibungskennziffer 16/dr/71) bis zum  15.01.2017 per Mail an:
Universitätsmedizin Greifswald –KdöR-, Dezernat Personal
Fleischmannstraße 8, 17475 Greifswald
jobs.unimedizin@uni-greifswald.de

Bitte beachten Sie, dass alle Dokumente in einer angehängten PDF-Datei enthalten sind.

Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Eignung besonders berücksichtigt.

Bewerbungs-, Vorstellungs- und Übernachtungskosten können nicht übernommen werden.
 
Wir bitten darum, keine Bewerbungsmappen zu verwenden sowie ausschließlich Kopien einzureichen, da Ihre Unterlagen nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens datenschutzgerecht vernichtet werden.
 
Kontakt für Bewerbungen
Für Rückfragen steht Dr. Dietrich Alte zur Verfügung (03834-86-7710, Email: alte@uni-greifswald.de).
Bitte beziehen Sie sich bei Ihrer Bewerbung auf jobvector und geben Sie die folgende Referenznummer an: 16/dr/71

Über Ernst-Moritz-Arndt Universität Greifswald

Die Abteilung "SHIP / Klinisch-Epidemiologische Forschung - KEF" erfüllt zentrale wissenschaftliche Aufgaben innerhalb des Forschungsschwerpunktes Community Medicine der Medizinischen Fakultät der Ernst-Moritz-Arndt-Universität Greifswald.

Mehr über die Ernst-Moritz-Arndt Universität Greifswald

Täglich neue Jobs per E-Mail erhalten

Stichworte:
Filter: