Verflixt! Es sieht so aus, als wenn Sie einen veralteten Browser benutzen. Wir empfehlen Ihnen dringend Ihren Browser zu aktualisieren.
Weitere Informationen über Browser und Updates finden Sie hier

Postdoc Molekularbiologie - Interaktionen der akuten Entzündungsantwort mit der Hämostase (m/w)

Diese Stellenanzeige ist abgelaufen. Finden Sie hier zahlreiche ähnliche Jobs.

Das Centrum für Thrombose und Hämostase (CTH) sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt

einen Postdoc (m/w)
Kennziffer 730/15-2-V

im Bereich Molekularbiologie. Die Stelle ist zunächst bis 31.08.2017 befristet.
Das CTH ist ein vom BMBF gefördertes interdisziplinäres Modellzentrum zur translationalen Forschung. Der wissenschaftliche Schwerpunkt der Juniorgruppe „Modul A – Experimentelle Forschung“ (PD Dr. M. Bosmann) besteht in der Charakterisierung von Interaktionen der akuten Entzündungsantwort mit der Hämostase. Hierbei sollen die Auswirkungen von molekularen Mechanismen des Immunsystems auf die Blutgerinnung untersucht werden. Ein besonderes Augenmerk liegt auf experimentellen In-vivo-Modellen der Sepsis und des akuten Lungenschadens (ALI/ARDS). In den laufenden und geplanten Projekten werden unter anderem die Rolle von Zytokinen, Komplementfaktoren, Gerinnungsproteinen, Immunsignalwegen, Makrophagen und Thrombozyten bei Sepsis und ALI untersucht. Abhängig vom Projektverlauf sollen neue transgene Mausmodelle und Zelllinien mittels CRISPR-Cas9 generiert werden. Es wird ein breites Spektrum an Methoden angewendet: Transfektionen, CRISPR-Cas9, Klonierungen, Next Generation Sequencing, FACS, MACS, ELISA, RT-PCR, CHlP-Assays, Western Blotting, Bead­based Multiplexing-Assays, Immunfluoreszenz, Intravitalmikroskopie, Zell-/Bakterienkulturen, Isolation von Makrophagen und Thrombozyten, chirurgische Tiermodelle (z.B. Caecumligatur und Punktur, intratracheale Injektionen) und Cre-Lox-Systeme.
Ihre Aufgaben:
  • Arbeit an hoch innovativen Projekten zur molekularen Pathogenese von experimenteller Sepsis und ALI/ARDS
  • Immunologische, molekularbiologische und tierexperimentelle Arbeiten (z.B. CRISPR-Cas9, NGS)
  • Begleitung von In-vivo- und In-vitro-Untersuchungen von der Planung bis zur Auswertung und Publikation
  • Mitarbeit in der Labororganisation und bei der Einwerbung von Drittmitteln
Ihr Profil:
  • Abgeschlossene Promotion in den Biowissenschaften/Medizin, u.a. belegt durch relevante Publikationen
  • Erfahrungen und Vorkenntnisse in der Molekularbiologie, Immunologie und/oder mit In-vivo-Mausmodellen
  • Interesse und Neugier für innovative Forschung
  • Hohes Maß an Selbstständigkeit, Eigenverantwortung und Zuverlässigkeit
  • Teamfähigkeit und Organisationstalent
  • Interesse an fächerübergreifender Zusammenarbeit in einem Team von Wissenschaftlern und Ärzten
Wir bieten Ihnen:
  • Eigenständige und sehr abwechslungsreiche wissenschaftliche Tätigkeit mit sehr interessanten Forschungsprojekten
  • Einbindung in exzellente, interdisziplinäre Forschungsgruppen
  • Hervorragende Entwicklungs-, Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten
  • Attraktive Vergütung (Haustarifvertrag) sowie zusätzliche Altersversorgung und Sozialleistungen
  • Kinderbetreuungsmöglichkeiten: sofern Plätze frei
  • Job-Ticket sowie eine sehr gute Verkehrsanbindung
Ihr Ansprechpartner bei fachlichen Fragen ist Herr PD Dr. Markus Bosmann, Tel. 06131 17-8277.
Bewerbungsschluss am:  31.10.2015
Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann senden Sie uns bitte Ihre aussagekräftige Bewerbung unter Angabe der Kennziffer
730/15-2-V
ausschließlich per E-Mail und nach Möglichkeit in einem zusammenhängenden PDF-Dokument an:
karriere@unimedizin-mainz.de
Bitte fügen Sie Ihren Bewerbungsunterlagen neben Anschreiben und Lebenslauf auch Abschlusszeugnisse, Abiturzeugnis, Publika-
tionsliste, Referenzen etc. bei.
Bei entsprechender Eignung werden Schwerbehinderte bevorzugt berücksichtigt.
Die Universitätsmedizin der Johannes Gutenberg-Universität Mainz setzt sich für gleiche Chancen von Frauen ein und fordert da-
her insbesondere wissenschaftlich interessierte Frauen auf, sich zu bewerben.



Universitätsmedizin der Johannes Gutenberg-Universität Mainz
Servicecenter Personal und Recht – Recruiting Büro
Langenbeckstr. 1
55131 Mainz


Bitte beziehen Sie sich bei Ihrer Bewerbung auf jobvector und geben Sie die folgende Referenznummer an: 730/15-2-V
JETZT BEWERBEN