Verflixt! Es sieht so aus, als wenn Sie einen veralteten Browser benutzen. Wir empfehlen Ihnen dringend Ihren Browser zu aktualisieren.
Weitere Informationen über Browser und Updates finden Sie hier

Doktorand/in

Diese Stellenanzeige ist abgelaufen. Finden Sie hier zahlreiche ähnliche Jobs.

Stellenausschreibung
der Universität Regensburg |
Die Universität Regensburg ist mit ihren über 20.000 Studierenden eine innovative und interdiszi­plinär ausgerichtete Campus-Universität mit vielseitigen Forschungsaktivitäten und einem breiten Studienangebot für junge Menschen aus dem In- und Ausland. Am Lehrstuhl für Molekulare und Zelluläre Anatomie der Universität Regensburg ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt 1 Stelle als
 
Doktorandin / Doktorand

in Teilzeit (20,05 Stunden pro Woche), zunächst befristet bis zum 31.12.2017, zu besetzen.
Die Vergütung erfolgt nach TV-L Entgeltgruppe E 13/2.
 
Im wissenschaftlichen Fokus des Lehrstuhls stehen zwei Erbkrankheiten der Niere (polyzystische Nierenerkrankung, Nagel-Patella-Syndrom). Bei der polyzystischen Nierenerkrankung geht es vorwiegend um das Polycystin-2 Protein, einen nicht-selektiven Kationenkanal aus der Familie der TRP-Proteine. Untersucht werden sollen der intrazelluläre Transport von Polycystin-2 und anderer Zysten-assoziierter Proteine zum und im primären Zilium sowie die funktionelle Bedeutung spezifischer Domänen von Polycystin-2. Primäre Zilien stehen seit wenigen Jahren im Fokus des wissenschaftlichen Interesses, weil sie essentiell für die Entwicklung mehrzelliger Organismen sind und eine wesentliche Rolle bei der Entstehung verschiedenster Erbkrankheiten, der Ziliopathien, spielen. Im Falle des beim Nagel-Patella-Syndrom mutierten Transkriptionsfaktors LMX1B geht es ebenfalls um die funktionelle Charakterisierung individueller Domänen, um die Regulation der Zielgene und um die Steuerung der Differenzierung von Podozyten durch LMX1B. Die Prognose der Patienten wird durch die Schädigung in den Podozyten bestimmt, eines für die Filtereigenschaften der Nieren essentiellen Zelltyps. Am Lehrstuhl ist ein breites Spektrum an ultrastrukturellen, biochemischen sowie molekular- und zellbiologischen Arbeitstechniken etabliert.
 
 
Unsere Anforderungen:
- Erfolgreich abgeschlossenes Hochschulstudium im Bereich Biologie/Biochemie/Chemie (Master, Diplom oder vergleichbar)
- Einschlägige Fähigkeiten in biochemischen, molekular- und zellbiologischen Techniken
- Teamfähigkeit
- Freude im Umgang mit Studierenden
 
Die Universität Regensburg setzt sich besonders für die Vereinbarkeit von Familie und Beruf ein (nähere Informationen unter http://www.uni-regensburg.de/chancengleichheit). Bei im Wesent­lichen gleicher Eignung werden schwerbehin­derte Bewerberinnen und Bewerber bevorzugt einge­stellt. Bitte weisen Sie auf eine vorliegende Schwerbehinderung ggf. bereits in der Bewerbung hin. Beachten Sie, dass wir Kosten, die bei einem etwaigen Vorstellungsgespräch für Sie anfallen sollten, nicht übernehmen können.
 
 
Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an Prof. Dr. Ralph Witzgall, Lehrstuhl für Molekulare und Zelluläre Anatomie, Universität Regensburg, Universitätsstr. 31, 93040 Regensburg
Telefon 0941 943-2820 / -2821, E-Mail: ralph.witzgall@vkl.uni-regensburg.de.
Wir freuen uns auf Ihre ausführliche Bewerbung bis zum 28. Februar 2016
 

Kontaktdaten


Art des Bewerbungszugangs
Bitte um Online-Bewerbungen
Kontakt für Bewerbungen
Prof. Dr. Ralph Witzgall, Lehrstuhl für Molekulare und Zelluläre Anatomie, Universität Regensburg, Universitätsstr. 31, 93040 Regensburg
Telefon 0941 943-2820 / -2821, E-Mail: ralph.witzgall@vkl.uni-regensburg.de.

Details der Stellenanzeige


Arbeitszeit
Teilzeit
Vertragslaufzeit
Befristete Anstellung
Stellentyp
Promotionsstelle
Berufserfahrung
Berufserfahrung nicht vorausgesetzt
Region
Deutschland (Bayern)
Arbeitsort
93040 Regensburg
Fachgebiet
Humanmedizin
JETZT BEWERBEN