Verflixt! Es sieht so aus, als wenn Sie einen veralteten Browser benutzen. Wir empfehlen Ihnen dringend Ihren Browser zu aktualisieren.
Weitere Informationen über Browser und Updates finden Sie hier

W2-Professur auf Zeit (5 Jahre) mit tenure track für Thoraxchirurgie

Diese Stellenanzeige ist abgelaufen. Finden Sie hier zahlreiche ähnliche Jobs.

Die Christian-Albrechts-Universität will mehr qualifizierte Frauen für Professuren gewinnen
 
In der Klinik für Allgemeine, Viszeral-, Thorax-, Transplantations- und Kinderchirurgie an der Medizinischen Fakultät der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel ist zum 01.10.2015 eine
 
W2-Professur auf Zeit (5 Jahre) mit tenure track
für Thoraxchirurgie
(Nachfolge Prof. Dr. med. P. Dohrmann)

zu besetzen.
 
Die/der zukünftige Stelleninhaber/in soll das Fachgebiet Thoraxchirurgie
in Klinik, Forschung und Lehre vertreten.
 
Es wird erwartet, dass sich die/der zukünftige Stelleninhaber/-in aktiv in den Forschungsschwerpunkt der Fakultät „alterungsabhängige Mechanismen der Manifestation von Krankheiten“ mit den Profilbereichen Entzündung, Onkologie und Neurowissenschaften einbringt.
 
Die Thoraxchirurgie wird langjährig erfolgreich vom jetzigen Sektionsleiter geführt. Die Schwerpunkte sind die operative Behandlung von Erkrankungen der Lunge, des Mittelfells und der Brustwand. Im Mittelpunkt steht die Chirurgie maligner Erkrankungen. Die Sektion ist akademisch strukturbildend ausgestattet. Die/der Sektionsleiter/in ist für die fachliche Leitung und organisatorische Führung der Sektion verantwortlich. Die Sektion ist in der funktionellen Einbindung in der Klinik an die Weisungen des Klinikdirektors gebunden.
 
Für die zu besetzende Position wird eine überdurchschnittlich qualifizierte Persönlichkeit gesucht, die entscheidend an der Weiterentwicklung der Klinik mitarbeitet, Innovationen in der Chirurgie aufgeschlossen ist und Forschung aktiv gestaltet. Die zusätzlichen wissenschaftlichen Leistungen sollen im Rahmen einer Juniorprofessur oder durch eine Habilitation oder gleichwertige wissenschaftliche Leistungen nachgewiesen werden sowie die Anerkennung zur/ zum Fachärztin/-arzt für Thoraxchirurgie mit umfassenden fachlichen Kenntnissen und operativen Erfahrungen sind Voraussetzungen für diese Position. Hierbei wird besonders auf weitreichende Erfahrungen in der minimal- invasiven Thoraxchirurgie sowie  der roboter- assistierten Chirurgie wert gelegt. Ebenso werden für gemeinsame Hintergrunddienste profunde operative Erfahrungen in der speziellen Viszeralchirurgie für die Position verlangt. Eine hohe soziale Kompetenz, ein gelebtes Interesse an interdisziplinärer Zusammenarbeit, sowie eine enge Zusammenarbeit mit unseren niedergelassenen Kollegen ist selbstverständlich.
 
Inhaltlich wird es eine wesentliche Aufgabe der Professur sein, gemeinsam durch die enge interdisziplinäre Zusammenarbeit mit den Kooperationspartnern das Lungenkrebszentrum in dem nach DKG zertifizierten Onkologischen Zentrum des Campus weiter zu entwickeln.
Gemeinsam mit den Kooperationspartnern und dem Klinikdirektor soll neben der Metastasenchirurgie der Leber, auch die Metastasenchirurgie der Lunge weiter ausgebaut werden. Durch innovative operative Verfahren soll mit den klinischen Partnern ein Zentrum für Roboterchirurgie aufgebaut werden.
 
Es wird erwartet, dass sich der Bewerber/die Bewerberin mit Projekten und Studien an der klinischen und experimentellen Forschung der Klinik aktiv einbringt und sich auch an den übrigen Forschungsschwerpunkten der medizinischen Fakultät sowie der Nachbarfakultäten beteiligen wird.
 
Die Position umfasst ebenso die aktive Lehre und Beteiligung an der praktischen Ausbildung von Studierenden der Medizin in dem Fachgebiet.
 
Auf die Einstellungsvoraussetzungen des § 61 des Hochschulgesetzes des Landes Schleswig-Holstein wird hingewiesen. Nähere Informationen hierzu finden Sie auf der Homepage www.berufungen.uni-kiel.de.
 
Die Christian-Albrechts-Universität zu Kiel ist bestrebt, den Anteil der Wissenschaftlerinnen in Forschung und Lehre zu erhöhen und fordert deshalb entsprechend qualifizierte Frauen nachdrücklich auf, sich zu bewerben. Frauen werden bei gleichwertiger Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung vorrangig berücksichtigt.
 
Die Hochschule setzt sich für die Beschäftigung schwerbehinderter Menschen ein. Daher werden schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber bei entsprechender Eignung bevorzugt berücksichtigt.
 
Ausdrücklich begrüßen wir es, wenn sich Menschen mit Migrationshintergrund bei uns bewerben. Auf die Vorlage von Lichtbildern/Bewerbungs-fotos verzichten wir ausdrücklich und bitten daher, hiervon abzusehen.
 
Das Hochschulgesetz des Landes Schleswig-Holstein verpflichtet die Medizinische Fakultät der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel und die Sektion Medizin der Universität Lübeck dazu, untereinander und mit dem Universitätsklinikum Schleswig-Holstein eng zusammenzuarbeiten, Schwerpunkte zu bilden und diese aufeinander abzustimmen. Das Land erwartet, dass auch die Kliniken, Institute und neu berufenen Wissenschaftlern/Wissenschaftlerinnen in diesem Sinne miteinander kooperieren.
 
Bewerbungen mit den notwendigen Unterlagen (Lebenslauf, wissenschaftlicher Werdegang, Zeugnisse, Urkunden, Schriftenverzeichnis, Drittmittelaufkommen sowie Sonderdrucke der 5 wichtigsten Publikationen) sind bis zum 15.05.15 vorzugsweise in elektronischer Form an den Dekan der medizinischen Fakultät der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel, Herrn Prof. Dr. Ulrich Stephani, Olshausenstr. 40, 24098 Kiel, zu adressieren.
 
Interessenten fordern bitte ein Schema zum Aufbau der Bewerbung über unsere Homepage an: (http://www.medizin.uni-kiel.de > Fakultät > Berufungsverfahren).
 
 
 

Kontaktdaten


Art des Bewerbungszugangs
http://www.medizin.uni-kiel.de/de/fakultaet/berufungsverfahren
Kontakt für Bewerbungen
Dekan der medizinischen Fakultät der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel
Herrn Prof. Dr. Ulrich Stephani
Olshausenstr. 40
24098 Kiel

Details der Stellenanzeige


Arbeitszeit
Vollzeit
Vertragslaufzeit
Befristete Anstellung
Stellentyp
Professur
Berufserfahrung
Berufserfahrung vorausgesetzt
Region
Deutschland (Schleswig-Holstein)
Arbeitsort
24105 Kiel
Fachgebiet
Humanmedizin
JETZT BEWERBEN