Verflixt! Es sieht so aus, als wenn Sie einen veralteten Browser benutzen. Wir empfehlen Ihnen dringend Ihren Browser zu aktualisieren.
Weitere Informationen über Browser und Updates finden Sie hier

Technischen Assistent, MTA, BTA - Projektarbeit im Bereich Interaktionen von Immunzellen und Tumorzellen (m/w)

Diese Stellenanzeige ist abgelaufen. Finden Sie hier zahlreiche ähnliche Jobs.

Als universitäres Klinikum der Maximalversorgung mit einer Kapazität von rund 1.300 Betten betreuen wir mit über 6.000 Beschäftigten in 26 Kliniken, 23 Instituten und Fachzentren jährlich 225.000 Patienten. Unser Haus bietet medizinische Versorgung, modernste Diagnostik und umfassende Therapie mit höchstem internationalem Standard. Hinzu kommt ein umfangreiches Leistungsspektrum in Forschung und Lehre auf international konkurrenzfähigem Niveau.

Zur besseren Vereinbarkeit von Beruf und Familie bietet das Universitätsklinikum für die Kinder der Beschäftigten eine Betriebskindertagesstätte an. Unser MitarbeiterServiceBüro unterstützt Sie bei der Suche nach weiteren Betreuungsplätzen für Kinder, berät zur Pflege von Angehörigen und ermittelt auf Wunsch interne und externe Dienstleistungen. In den Ferien bieten wir für die schulpflichtigen Kinder ein abwechslungsreiches Programm. Weiter bietet das Universitätsklinikum Essen seinen Beschäftigten gute Weiterbildungsmöglichkeiten, Firmentickets über den VRR, preiswerte Parkmöglichkeiten in den Parkhäusern, vergünstigte Mahlzeiten in der Kantine und ein jährlich stattfindendes Betriebsfest.

Im Bereich Forschung der HNO-Klinik (Leiter: Prof. Dr. Sven Brandau) ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt in der neu einzurichtenden Arbeitsgruppe von Dr. Jadwiga Jablonska die Stelle einer/eines

Technischen Assistent/in (MTA/BTA)
(Entgeltgruppe: TV-L EG 9)

befristet für drei Jahre im Rahmen eines Drittmittel finanzierten Projektes zu besetzen. Die Eingruppierung richtet sich nach den persönlichen und tarifrechtlichen Voraussetzungen.

In der Arbeitsgruppe von Dr. Jadwiga Jablonska werden Interaktionen von Immunzellen und Tumorzellen untersucht. Die Projektarbeit besteht zu einem großen Teil aus Arbeiten an murinen Tumormodellen. Die Bereitschaft zur Mitarbeit bei tierexperimentellen Untersuchungen ist daher notwendig. Es wird ein breites methodisches Spektrum experimenteller Arbeiten angewendet. Dazu gehören molekularbiologische Techniken (RT-PCR, qPCR, Western Blot), immunologisch-zellbiologische Arbeiten (FACS, Luminex, Zellseparation), Zellkultur und die Arbeit mit Patientenmaterial.

Wir wünschen uns eine Persönlichkeit mit:
  • erfolgreich abgeschlossener Ausbildung als MTA/BTA oder einer vergleichbaren Qualifikation,
  • Grundkenntnisse der Gerätekunde sowie gängiger Labortechniken,
  • Grundkenntnisse in Mausexperimenten und Mauszucht.
Wir sind eine internationale Arbeitsgruppe; Englischkenntnisse sind daher erforderlich.

Schwerbehinderte Bewerberinnen / Bewerber und Gleichgestellte i.S. des § 2 Abs. 3 SGB IX werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. 

Die ausgeschrieben Stelle ist grundsätzlich auch für Teilzeitbeschäftigte geeignet.

Bitte senden Sie Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen innerhalb von 2 Wochen nach Erscheinen dieser Anzeige auf unserer Homepage unter Hinweis auf die Ausschreibungsnummer 1907 an das Universitätsklinikum Essen, Personaldezernat, Hufelandstraße 55, 45147 Essen.


Bitte beziehen Sie sich bei Ihrer Bewerbung auf jobvector und geben Sie die folgende Referenznummer an: 1907
JETZT BEWERBEN