Verflixt! Es sieht so aus, als wenn Sie einen veralteten Browser benutzen. Wir empfehlen Ihnen dringend Ihren Browser zu aktualisieren.
Weitere Informationen über Browser und Updates finden Sie hier

Doktorand/in für "Grundlegende Funktionsprinzipien der Wechselwirkung zwischen Umwelteinflüssen und dem Immunsystem in inflammatorischen Hauterkrankungen"

Diese Stellenanzeige ist abgelaufen. Finden Sie hier zahlreiche ähnliche Jobs.

Das Helmholtz Zentrum München ist Mitglied einer der europaweit führenden Forschungsorganisationen - der Helmholtz Gemeinschaft Deutscher Forschungszentren e. V. Ziel unserer Forschung ist es, Gesundheitsrisiken für Mensch und Umwelt frühzeitig zu erkennen, Mechanismen der Krankheitsentstehung zu entschlüsseln und Konzepte zur Prävention und Therapie von Erkrankungen zu entwickeln.

Das Zentrum für Allergie & Umwelt (ZAUM) ist eine gemeinsame Einrichtung von zwei starken Partnern: Dem Helmholtz Zentrum sowie dem Universitätsklinikum der Technischen Universität München. Neben den Standortvorteilen am Campus des Helmholtz Zentrums profitieren wir von einer direkten Assoziation zum Universitätsklinikum München, wodurch ein optimaler Zugang zu klinischer Expertise und Material vorhanden ist. Dies ermöglicht es uns, effektiv die Brücke zwischen Klinik und experimenteller Forschung zu schlagen. Thematisch befaßt sich unsere Gruppe primär mit innaten und adaptiven Immunmechanismen und ihrer Wechselwirkung mit Umweltparametern in Bezug auf die Entstehung allergischer und anderer chronisch entzündlichen Erkrankungen. Um das
komplexe immunologische Netzwerk bestehend aus verschiedenen zellulären Akteuren und Botenstoffen, wie Cytokinen, zu entschlüsseln, bedienen wir uns molekularer, cytometrischer und genetischer Methoden in experimentellen Krankheitsmodellen. Für diese Stelle im Fokus stehen die inflammatorischen Prozesse in chronischen Hauterkrankungen, wie der Atopischen Dermatitis und Psoriasis.

Das Institut für Allergieforschung des ZAUMs sucht daher zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n

Doktorand/in für ''Grundlegende Funktionsprinzipien der Wechselwirkung
zwischen Umwelteinflüssen und dem Immunsystem in inflammatorischen
Hauterkrankungen'' (2016/3233)

Ihre Aufgaben
- Identifizierung und Charakterisierung der Interaktion relevanter Umwelteinflüsse mit
immunologischen Prozessen in der Haut
- aktive Mitarbeit in einem jungen und interdisziplinären Forscherteam
- Organisation, Dokumentation und Kommunikation von eigenen experimentellen
Forschungsprojekten
- Mitarbeit an wissenschaftlichen Publikationen
- motiviert und enthusiastisch, wissenschaftliche Exzellenz und Unabhängigkeit zu entwickeln

Ihre Qualifikation
- abgeschlossenes Hochschulstudium der Fachrichtung Biologie oder verwandter Fächer
(immunologische Grundkenntnisse wünschenswert)
- Erfahrung mit experimentellen Krankheitsmodellen ist von vorteil, aber nicht zwingend erforderlich
- hohes Maß an Neugier und Eigenmotivation für die experimentelle Forschung
- ausgeprägte Teamfähigkeit
- engagiert, gewissenhaft und hartnäckig
Unser Angebot
- Tätigkeit in einem innovativen, zukunftsorientierten Unternehmen
- umfangreiches Fortbildungsangebot
- zunächst für drei Jahre befristetes Arbeitsverhältnis und eine Vergütung nach TV EntgO Bund (EG
13 50 %). Zusätzlich besteht die Möglichkeit einer Zulagengewährung in Höhe von 15 %, falls diehierfür erforderlichen Voraussetzungen erfüllt sind.

Im Rahmen der Tätigkeit werden besondere Kenntnisse und Erfahrungen zur eigenen wissenschaftlichen Qualifizierung erworben.

Das Helmholtz Zentrum München als Träger des Bayerischen Frauenförderpreises sowie des Total E-Quality Zertifikates strebt eine Erhöhung des Frauenanteils an und fordert deshalb qualifizierte Interessentinnen auf, sich zu bewerben. Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung bevorzugt.

 

Kontaktdaten


Art des Bewerbungszugangs
Wir freuen uns auf Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen über unseren
Online-Bewerberfragebogen.

Online-Bewerberfragebogen
https://fragebogen.candibase.de/helmholtz/mainform.php?param=a6984c0984f1289d479fd2958ccf4
604&&vs=1&comp=0&lang=de
Kontakt für Bewerbungen
Dr. Stefan Haak
Telefon: 089 3187-2943

Helmholtz Zentrum München
Deutsches Forschungszentrum für Gesundheit und Umwelt (GmbH)
Institut für Allergieforschung
Ingolstädter Landstraße 1
85764 Neuherberg

Details der Stellenanzeige


Arbeitszeit
Vollzeit
Vertragslaufzeit
Befristete Anstellung
Stellentyp
Promotionsstelle
Berufserfahrung
Berufserfahrung nicht vorausgesetzt
Region
Deutschland (Bayern)
Arbeitsort
85764 Neuherberg (München)
Fachgebiet
Humanmedizin, Biologie & Life Sciences, Geowissenschaften