Facharzt als Leitung des ophthalmologischen Bereichs der Gutenberg-Gesundheitsstudie (m/w)

Die Augenklinik und Poliklinik sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt

einen Facharzt (m / w)
als Leitung des ophthalmologischen Bereichs
der Gutenberg-Gesundheitsstudie
Kennziffer 957/15-V

Die Stelle ist – je nach Vorliegen der persönlichen Voraussetzungen – zunächst für max. 5 Jahre befristet.

Die Gutenberg-Gesundheitsstudie (Gutenberg Health Study, GHS) der Universitätsmedizin der Johannes Gutenberg-
Universität Mainz ist mit mehr als 15.000 Teilnehmern eine der wichtigsten bevölkerungsbasierten Studien weltweit. Die Studie ist interdisziplinär angelegt und vereint eine Vielzahl universitärer Fachrichtungen (u.a. Kardiologie, Augenheil­kunde, Genetik, Labor, Psychosomatik). Aus augenheilkundlicher Sicht ist die Studie von besonderer Bedeutung: Sie ermöglichst erstmals, zu zahlreichen Augenerkrankungen relevante und zuverlässige Daten für Deutschland zu erheben. Der ophthalmologische Bereich der Gutenberg-Gesundheitsstudie arbeitet eng mit internationalen Konsortien wie dem European Eye Epidemiology-Konsortium (E3) zusammen.
Als Leitung des ophthalmologischen Bereichs der Gutenberg-Gesundheitsstudie sind Sie direkt dem Direktor der Augenklinik, die eine der führenden Universitäts-Augenkliniken Deutschlands ist, unterstellt und werden vom Studien­manager des ophthalmologischen Bereichs unterstützt. Außerdem arbeiten Sie eng mit den anderen medizinischen Disziplinen zusammen, die an der Gutenberg-Gesundheitsstudie beteiligt sind.
Ihre Aufgaben:
  • Leitung und Koordination verschiedener wissenschaftlicher Arbeitsgruppen
  • Initiierung und Begleitung von Forschungsprojekten bis zur Publikation
  • Durchführung eigener wissenschaftlicher Projekte
  • Möglichkeit zur klinischen Tätigkeit in der Augenklinik und Poliklinik
Ihr Profil:
  • Facharzt (m/w) für Ophthalmologie mit sehr guten epidemiologischen Kenntnissen oder
    Facharzt (m/w) für Epidemiologie mit sehr guten ophthalmologischen Kenntnissen
  • Umfangreiche Erfahrung im Bereich der ophthalmologischen Epidemiologie, nachgewiesen durch entsprechende Publikationen
  • Erfahrung im Einwerben von Fördermitteln
  • Führungsstärke und Teamfähigkeit
Wir bieten Ihnen:
  • Ein attraktives Forschungsumfeld in einem hochmotivierten Team
  • Interdisziplinäre Zusammenarbeit mit Arbeitsgruppen innerhalb und außerhalb des GHS
  • Attraktive Vergütung (Haustarifvertrag) sowie zusätzliche Altersversorgung und Sozialleistungen
  • Kinderbetreuungsmöglichkeiten: sofern Plätze frei
  • Job-Ticket sowie eine sehr gute Verkehrsanbindung
Ihr Ansprechpartner bei fachlichen Fragen ist der Direktor der Augenklinik und Poliklinik, Herr Prof. Dr. Norbert
Pfeiffer, Tel. 06131 17-7085.
Bewerbungsschluss am:  31.10.2015
Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann senden Sie uns bitte Ihre aussagekräftige Bewerbung unter
Angabe der Kennziffer 957/15-V
möglichst per E-Mail und nach Möglichkeit in einem zusammenhängenden PDF-
Dokument an: karriere@unimedizin-mainz.de
Bitte fügen Sie Ihren Bewerbungsunterlagen neben Anschreiben und Lebenslauf auch ein Publikationsverzeichnis bei.
Bei entsprechender Eignung werden Schwerbehinderte bevorzugt berücksichtigt.
Universitätsmedizin der Johannes Gutenberg-Universität Mainz
Servicecenter Personal und Recht – Recruiting Büro
Langenbeckstr. 1
55131 Mainz


Bitte beziehen Sie sich bei Ihrer Bewerbung auf jobvector und geben Sie die folgende Referenznummer an: 957/15-V

Über Universitätsmedizin der Johannes Gutenberg-Universität Mainz

 Unser Wissen für Ihre Gesundheit – die Universitätsmedizin der Johannes Gutenberg-Universität Mainz ist mit mehr als 50 Fachkliniken, Instituten und Abteilungen die einzige Einrichtung dieser Art in Rheinland-Pfalz. Dabei sind für unsere über 7.000 Mitarbeiter Krankenversorgung, Forschung und Lehre untrennbar miteinander verbunden.

Mehr über die Universitätsmedizin der Johannes Gutenberg-Universität Mainz

Täglich neue Jobs per E-Mail erhalten

Stichworte:
Filter: