Verflixt! Es sieht so aus, als wenn Sie einen veralteten Browser benutzen. Wir empfehlen Ihnen dringend Ihren Browser zu aktualisieren.
Weitere Informationen über Browser und Updates finden Sie hier

wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in

Diese Stellenanzeige ist abgelaufen. Finden Sie hier zahlreiche ähnliche Jobs.

An der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg ist im Arbeitsbereich Biologiedidaktik des Instituts für Biologie vorbehaltlich der Bewilligung durch den Projektträger zum 1. Oktober 2016 folgende Stelle zu besetzen:
 
wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in
(50 %, Entgeltgruppe 13 TV-L, befristet auf 3 Jahre)

Die Aufgaben des Stelleninhabers/der Stelleninhaberin umfassen die Mitarbeit an der Vorbereitung, Durchführung, Auswertung und Dokumentation von Studien im Forschungsprojekt „Ethische Bewertungskompetenz und Alltagsphantasien von Jugendlichen und Studierenden zu den Möglichkeiten der Genom-Editierung“.

Mit Hilfe der sog. Genom-Editierung könnten in absehbarer Zukunft die somatische Gentherapie und Eingriffe in die menschliche Keimbahn möglich werden und eine Heilung von Krankheiten wie z.B. Krebserkrankungen in Aussicht stellen. Die Methode der Genom-Editierung weckt somit große Hoffnungen, berührt aber gleichzeitig zentrale ethische Werte, indem sie u.a. die Frage nach dem Grundrechtstatus des Embryos in den Fokus der ethischen Betrachtung rückt. In einer interdisziplinären Forschungskooperation sollen junge Menschen hinsichtlich dieses Aspektes und weiterer ethischer Implikationen befragt werden, um deren ethische Bewertungskompetenz zu erfassen.

Einstellungsvoraussetzung ist ein wissenschaftlicher Hochschulabschluss eines Lehramtsstudiums mit Unterrichtsfach Biologie, eines Biologiestudiums, eines Psychologiestudiums oder eines Studiums der Erziehungswissenschaft. Eine hohe Bereitschaft zur Promotion sowie ein ausgeprägtes Interesse an pädagogischer Forschung und biologischen Inhalten werden erwartet.

Die Carl von Ossietzky Universität Oldenburg strebt an, den Frauenanteil im Wissenschaftsbereich zu erhöhen. Deshalb werden Frauen nachdrücklich aufgefordert, sich zu bewerben. Gem. § 21 Abs. 3 Niedersächsisches Hochschulgesetz sollen Bewerberinnen bei gleichwertiger Qualifikation bevorzugt berücksichtigt werden. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt.

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen (inkl. Abiturzeugnis) werden bis zum 22.08.2016 möglichst per E-Mail (in einer PDF-Datei) erbeten an wiebke.rathje@uni-oldenburg.de oder auf dem Postweg an Carl von Ossietzky Universität Oldenburg, AG Biologiedidaktik, Wiebke Rathje, Carl von Ossietzky Straße 9-11, 26111 Oldenburg.

Nähere Informationen erhalten Sie bei Dr. Wiebke Rathje (0441-798-3678) oder bei Prof. Dr. Corinna Hößle (0441-798-3639).
 

Kontaktdaten


Art des Bewerbungszugangs
Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen (inkl. Abiturzeugnis) möglichst per E-Mail (in einer PDF-Datei) oder auf dem Postweg
Kontakt für Bewerbungen
per E-Mail an wiebke.rathje@uni-oldenburg.de

oder auf dem Postweg an Carl von Ossietzky Universität Oldenburg, AG Biologiedidaktik, Wiebke Rathje, Carl von Ossietzky Straße 9-11, 26111 Oldenburg

Details der Stellenanzeige


Arbeitszeit
Teilzeit
Vertragslaufzeit
Befristete Anstellung
Stellentyp
Promotionsstelle
Berufserfahrung
Berufserfahrung nicht vorausgesetzt
Region
Deutschland (Niedersachsen)
Arbeitsort
26111 Oldenburg
Fachgebiet
Humanmedizin, Biologie & Life Sciences
JETZT BEWERBEN