Verflixt! Es sieht so aus, als wenn Sie einen veralteten Browser benutzen. Wir empfehlen Ihnen dringend Ihren Browser zu aktualisieren.
Weitere Informationen über Browser und Updates finden Sie hier

Physiker, Informatiker als Wissenschaftlicher Angestellter - Mikroskopische Bildverarbeitung und Datenverwaltung (m/w)

Diese Stellenanzeige ist abgelaufen. Finden Sie hier zahlreiche ähnliche Jobs.

Optical Imaging Centre Erlangen (OICE), Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg

Wissenschaftlicher Mitarbeiter für mikroskopische
Bildverarbeitung und Datenverwaltung (m/w)

Wissenschaftliche Mitarbeiter
Befristet mit der Möglichkeit auf eine unbefristete Anstellung
Vollzeitstelle mit Vergütung gemäß dem Tarifvertrag für den Öffentlichen Dienst der Länder (TV-L)
Aufgabengebiet:
Der/die wissenschaftliche Mitarbeiter/-in unterstützt die Core Facility Unit (CFU) des Optical Imaging Centers Erlangen (OICE) maßgeblich hinsichtlich der wissenschaftlichen Bildverarbeitung und Datenverwaltung. Er/sie unterrichtet und berät in dieser Funktion Benutzer des OICEs in Nachverarbeitungs- und Analysemethoden, speziell in Hinsicht auf Bilder biologischer Proben, die mit unterschiedlichen optischen, hochauflösenden Mikroskopen aufgenommen wurden. Die wissenschaftliche Unterstützung erfolgt sowohl in Einzelgesprächen als auch in regelmäßig ausgerichteten Seminaren und Workshops.
Ein weiterer wichtiger Aufgabenbereich ist die Gewährleistung eines effizienten operativen Betriebs der IT-Systeme des OICEs. Dazu gehört das Einbinden neuer Clients- und Server-PCs in das Netzwerk, sowie die Arbeit mit etablierten Systemen zur Benutzer-, Bilddaten- und Backupverwaltung. Ein wichtiger Aspekt ist außerdem das nahtlose Einbinden neuer Mikroskop-Steuerungs-PCs in das bestehende Netzwerk.
Der/die erfolgreiche Kandidat/-in wird an der Schnittstelle von biologischer, medizinischer und materialwissenschaftlicher Forschung mit vielfältigen Problemstellungen aus diesen Gebieten in direkten Kontakt treten. Dabei werden sich auch Möglichkeiten zur aktiven Teilnahme an wissenschaftlichen Kooperationen und Veröffentlichungen ergeben.
Das OICE verfügt mit dem Exploratory Research Center (ERU) über eine eigene Forschungsabteilung, in der bei entsprechender Eignung die Möglichkeit zur aktiven Teilnahme beim Aufbau und der Erprobung von neuen Methoden in der optischen Bildgebung besteht.
Die Friedrich-Alexander-Universität fördert die berufliche Gleichstellung der Frauen. Frauen werden deshalb ausdrücklich aufgefordert, sich zu bewerben. Schwerbehinderte im Sinne des Schwerbehindertengesetzes werden bei gleicher fachlicher Qualifikation und persönlicher Eignung bevorzugt berücksichtigt, wenn die ausgeschriebene Stelle sich für Schwerbehinderte eignet. Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen (Lebenslauf, wissenschaftlicher Werdegang, Kopien von Urkunden, Publikationsverzeichnis) werden bis zum 18.1. 2016 erbeten.
Notwendige Qualifikation:
  • Universitärer Master- oder Diplom-Abschluss in Physik, Informatik oder verwandten Fächern
  • Sehr gute Kenntnisse auf dem Gebiet der wissenschaftlichen Bildverarbeitung, insbesondere mittels ImageJ/Fiji oder äquivalenten Umgebungen.
  • Gute Programmierkenntnisse in für Bildverarbeitung geeigneten Programmiersprachen, z.B. Matlab, GNU Octave oder C++ mit OpenCV.
  • Gute Kenntnisse in Linux-Systemadministration, vorzugsweiße mit der Distribution Ubuntu, insbesondere in der Verwaltung von Web-Servern und Windows Domain Controllers.
  • Gute Kenntnisse in Ethernet-Netzwerk-Administration und der Verwaltung von Firewalls in Linux
  • Gute Kenntnisse in der Systemadministration von Microsoft Windows Betriebssystemen
  • Gute Kenntnisse über Datensicherungs-, Backup-Strategien unter Windows und Linux, z.B. Rsync, Duplicity, oder ähnliche.
  • Erfahrung in Konfiguration und Aufbau von Server- und Desktop-PC-Hardware.
  • Fließende Englischkenntnisse in Wort- und Schrift.
Wünschenswerte Qualifikation:
  • Erfahrung im Umgang mit folgenden Linux-Server-Applikationen bzw. Tools:
    • Samba 4, insbesondere Verwaltung eines NT4 Primary Domain Controllers, LDAP, SSH
    • (Client und Server), Bash- und Python-Scripting, Apache 2, PosgreSQL
  • Erfahrung im Aufsetzten von Microsoft Windows 7, 8 und 10 und dem Anschluss an Windows Domänen
  • Erfahrung im Umgang mit Laserscanningmikroskopen
  • Gute Kenntnisse in Microsoft Word, Powerpoint und Outlook
Frau Natalie Wittek
Optical Imaging Centre Erlangen
Kussmaul Campus
Hartmannstr. 14
Telefon: 09131/8564301
Email: Natalie.Wittek@fau.de
Bitte beziehen Sie sich bei Ihrer Bewerbung auf jobvector
JETZT BEWERBEN