Diese Stellenanzeige ist abgelaufen. Finden Sie hier zahlreiche ähnliche Jobs.

Mitarbeiterin / Mitarbeiter im Bereich Verzeichnisdienste / Zwei-Faktor-Authentifizierung

Im Hochschulrechenzentrum ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt befristet für 2 Jahre die Stelle einer/eines
 
Mitarbeiterin / Mitarbeiters im Bereich
Verzeichnisdienste / Zwei-Faktor-Authentifizierung

zu besetzen. Die Eingruppierung erfolgt bei Erfüllung der tariflichen Voraussetzungen bis Entgeltgruppe 13 des Tarifvertrages des Landes Hessen.

Zu den Aufgaben gehören die Konzeption und der Aufbau eines universitätsweiten Zwei-Faktor-Authentifizierungsdienstes für die Mitarbeiter/-innen und Studierenden sowie dessen Integration in ein umfassendes Identity Management System. Die einzustellende Person ist verantwortlich für eine umfassende Sicherheitsanalyse des Proof of Concepts, bestehend aus Authentifizierungsservern und Sicherheitstokens, die Erstellung eines Sicherheitskonzepts sowie für eine Weiterentwicklung der sicheren Anmeldung von Benutzern und Geräten an Anwendungen und IT-Systeme. Weiterhin gehört zu den Tätigkeiten die Entwicklung von Schnittstellen zu weiteren IT-Anwendungen, insbesondere zu den Verzeichnisdiensten LDAP (OpenLDAP) und Active Directory (Microsoft) in Kooperation mit Kolleginnen und Kollegen aus dem HRZ sowie den Fachbereichen und Einrichtungen der Universität.

Vorausgesetzt wird ein abgeschlossenes Hochschulstudium (Diplom, Master oder vergleichbar) in Informatik, Wirtschaftsinformatik oder Naturwissenschaften, einschließlich eines Informatikanteils (z. B. Nebenfach oder Ergänzungsstudium). Erwartet werden zudem gute Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift, ein sicherer Umgang mit IT-Systemen, die Fähigkeit sich schnell in unbekannte Systeme einzuarbeiten und die Fähigkeit, IT- und Organisationsstrukturen systematisch zu erfassen und in abstrakten Modellen abzubilden. Erforderlich sind ein hohes Maß an Engagement, Selbstständigkeit und Eigenverantwortung sowie eine überdurchschnittliche Kommunikationsfähigkeit. Eingehende Erfahrungen in der Administration von Serversystemen, insbesondere unter Linux/Unix, sowie Kenntnisse in Bezug auf Verzeichnisdienste und Authentifizierungslösungen sind von Vorteil.

Für Fragen stehen Ihnen Herr Dr. Gebhardt unter gebhardt@hrz.uni-marburg.de bzw. 06421/28-23572 oder Herr Burgdorf unter burgdorf@hrz.uni-marburg.de bzw. 06421/28-23546 gerne zur Verfügung.

Wir fördern Frauen und fordern sie deshalb ausdrücklich zur Bewerbung auf. In Bereichen, in denen Frauen unterrepräsentiert sind, werden Frauen bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Bewerberinnen und Bewerber mit Kindern sind willkommen – die Philipps-Universität bekennt sich zum Ziel der familienfreundlichen Hochschule. Die Teilung von Vollzeitstellen (§ 8 Abs. 2 Satz 1 HGlG) sowie eine Reduzierung der Arbeitszeit sind grundsätzlich möglich. Bewerberinnen/Bewerber mit Behinderung im Sinne des SGB IX (§ 2, Abs. 2, 3) werden bei gleicher Eignung bevorzugt.

Bewerbungs- und Vorstellungskosten werden nicht erstattet.

Gewünschter Bewerbungszugang:
Bewerbungsunterlagen sind bis zum 17.07.2015 unter Angabe der Kennziffer ZE-0050-hrz-maz-2015 in Form einer PDF-Datei an sekretariat@hrz.uni-marburg.de zu senden.
Kontakt für Bewerbungen
Bewerbungsunterlagen sind bis zum 17.07.2015 unter Angabe der Kennziffer ZE-0050-hrz-maz-2015 in Form einer PDF-Datei an sekretariat@hrz.uni-marburg.de zu senden.
Bitte beziehen Sie sich bei Ihrer Bewerbung auf jobvector und geben Sie die folgende Referenznummer an: ZE-0050-hrz-maz-2015

Über Philipps-Universität Marburg

Die Philipps-Universität, mit bald 500 Jahren die älteste und traditionsreichste Hochschule in Hessen, versteht sich als klassische Voll-Universität moderner Prägung. Mit ihrem breiten Spektrum geisteswissenschaftlicher Fächer und experimentell anspruchsvollen Naturwissenschaften nutzt sie ihre ideale Plattform für die interdisziplinäre Zusammenarbeit. Sie...

Mehr über die Philipps-Universität Marburg

Täglich neue Jobs per E-Mail erhalten

Stichworte:
Filter: