Verflixt! Es sieht so aus, als wenn Sie einen veralteten Browser benutzen. Wir empfehlen Ihnen dringend Ihren Browser zu aktualisieren.
Weitere Informationen über Browser und Updates finden Sie hier

wiss. Mitarbeiter/in (Medien/ -Informatik)

Diese Stellenanzeige ist abgelaufen. Finden Sie hier zahlreiche ähnliche Jobs.

Die TU Dresden hat sich das Ziel gesetzt, die Nutzung von IuK-Technologien zur Wissenskommunikation weiter zu verbreiten. Dafür ist am Medienzentrum, einer Zentralen Wissenschaftlichen Einrichtung, vorbehaltlich der Mittelbewilligung, ab 01.02.2016 eine Stelle als
 
wiss. Mitarbeiter/in
(bei Vorliegen der persönlichen Voraussetzungen E 13 TV-L)
 
mit 50% der regelmäßigen wöchentlichen Arbeitszeit, für 26 Monate mit der Option der Verlängerung (Beschäftigungsdauer gem. § 2 WissZeitVG), zu besetzen. Es besteht die Gelegenheit zur eigenen wiss. Weiterqualifikation (idR Promotion/Habilitation).
Projektbeschreibung: Ein wesentliches Problem städtebaulicher Großprojekte wie Stuttgart 21 besteht darin, dass die Öffentlichkeit zu spät in Planungsprozesse einbezogen wird. Wäre es nicht ideal, wenn Bauprojekte durch Planer und Öffentlichkeit gemeinsam und transparent vorangebracht würden? Doch wie können Impulse und Ideen aus der Bevölkerung Eingang in Planungsprozesse finden? Wie können bereits frühe Entwurfsstände sowie Planungsprozesse transparent gemacht werden? Und wie lässt sich nicht zuletzt bereits frühzeitig erkennen, wenn sich die Öffentlichkeit gegen ein Bauprojekt ausspricht? Die Vision des EU-geförderten internationalen Gemeinschaftsprojektes U_Code ist es, eine solche Ko-Kreation von Bauten durch geeignete Softwarewerkzeuge zu unterstützen. Dabei werden durch die (1) automatisierte Auswertung von Social-Media-Kanälen und Presseartikeln sowie (2) Kommentarmöglichkeiten zum einen eine öffentliche Meinung zum Bauprojekt und Impulse aus der Öffentlichkeit für Planer sichtbar gemacht. Zum anderen werden Softwarewerkzeuge entwickelt, um bereits frühe Entwurfsstände zu visualisieren und somit Ideen und Planungsprozesse für die Öffentlichkeit vorstellbar zu machen.
Ein für das Projekt zentrales Element ist die Konzeption einer automatisierbaren Methodik, um Meinungsbilder zu einem Bauvorhaben aus großen Datenbeständen wie beispielsweise der Kommunikation in sozialen Netzwerken oder der Berichterstattung in Presseartikeln zu gewinnen und Meinungsbilder und Ideen in den Planungsprozess einzubeziehen. Dabei soll am Medienzentrum ein Tandem mit inhaltlich-methodischer und informations­technologischer Kompetenz sowohl ein zugehöriges Arbeitspaket koordinieren als auch eine automatisierbare Methodik zur Analyse von Beiträgen in sozialen Netzwerken konzipieren.
Im Rahmen der ausgeschriebenen Stelle erfolgt (1) die Koordination eines Arbeitspaketes zur Konzepterstellung eines Systems zur Sichtbarmachung der öffentlichen Meinung anhand der Auswertung von Social-Media-Kanälen und Presseartikeln und zur Einbeziehung von Bürgern/-innen in den Planungsprozess sowie (2) die Mitarbeit bei der Konzeption einer automatisierbaren Methodik zur Extraktion eines Meinungsbildes zu einem Bauprojekt aus Beiträgen in sozialen Netzwerken wie bspw. Facebook oder Twitter. Ferner umfasst ist die Mithilfe bei der Überführung der konzipierten Methodik in softwaretechnische Lösungen und deren Qualitätssicherung.
Aufgaben: Koordination eines Arbeitspaketes zur Konzeption einer automatisierbaren Methodik zur Gewinnung von Meinungsbildern aus großen Datenbeständen und zur Einbeziehung von Meinungen und Ideen aus der Bevölkerung in den Planungsprozess; Definition von Schnittstellen (bspw. Use cases) und Koordination der Weitergabe der Arbeitsergebnisse an die am Projekt beteiligten Softwareentwickler/innen; Definition gemeinsamer Gestaltungsanforderungen des Projektes (bspw. mittels Personae) und Qualitätssicherung der im Projekt konzipierten Werkzeuge aus informationstechnischer Sicht bspw. mit Blick auf Usability und User-Experience; Unterstützung der Konzeption eines Kommunikationssystem zur Planer-Öffentlichkeits-Interaktion unter Nutzung besonders öffentlichkeitsrelevanter sozialer Medien und unter Beachtung der Automatisierbarkeit der Methodik; Unterstützung bei der Gestaltung und Pflege von Informationsmaterial zum Projekt.
Voraussetzungen: wiss. HSA in einem geeigneten Fachgebiet (z.B. Informatik, Medieninformatik); fundierte Kenntnisse insb. im Gebiet der Informationsarchitektur und Softwareentwicklung; belegbare Bereitschaft zur wiss. Bearbeitung interdisziplinär angelegter Themenstellungen; Reisebereitschaft; Interesse an der Mitarbeit in einem internationalen Team; sichere Kenntnis der englischen Sprache; Erfahrung mit interdisziplinärer Projektarbeit und Projektleitungserfahrung. Zur Besetzung der Stelle suchen wir eine engagierte, teamfähige und konzeptuell denkende Person mit Interesse an komplexen und alltagsrelevanten Sachverhalten und deren wiss. Bearbeitung sowie praktischer Umsetzung.
Was wir bieten: Mitarbeit in einem jungen, internationalen Forschungsteam; spannende Themenstellungen an der Schnittstelle zwischen Wissenschaft und Wirtschaft; weitreichende Möglichkeiten zur inhaltlichen Mitgestaltung.
Ansprechpartner: Cindy Kröber, Tel.: 0351 463-42179, E-Mail: cindy.kroeber@tu-dresden.de.
Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen senden Sie bitte unter Angabe der Kennziffer MZ2015UC1 bis zum 15.12.2015 (es gilt der Poststempel der ZPS der TU Dresden) bevorzugt elektronisch als PDF-Dokument an medienzentrum@tu-dresden.de (Achtung: zzt. kein Zugang für elektronisch signierte sowie verschlüsselte Dokumente.) bzw. an: TU Dresden, Medienzentrum, Herrn Prof. Dr. Thomas Köhler, 01062 Dresden. Ihre Bewerbungsunterlagen werden nicht zurückgesandt, bitte reichen Sie nur Kopien ein. Vorstellungskosten werden nicht übernommen.
 

Kontaktdaten


Art des Bewerbungszugangs
E-Mail oder Post
Kontakt für Bewerbungen
medienzentrum@tu-dresden.de bzw. TU Dresden, Medienzentrum, Herrn Prof. Dr. Thomas Köhler, 01062 Dresden.

Details der Stellenanzeige


Arbeitszeit
Teilzeit
Vertragslaufzeit
Befristete Anstellung
Stellentyp
Promotionsstelle
Berufserfahrung
Berufserfahrung nicht vorausgesetzt
Region
Deutschland (Sachsen)
Arbeitsort
01069 Dresden
Fachgebiet
Informatik
JETZT BEWERBEN