Verflixt! Es sieht so aus, als wenn Sie einen veralteten Browser benutzen. Wir empfehlen Ihnen dringend Ihren Browser zu aktualisieren.
Weitere Informationen über Browser und Updates finden Sie hier

wissenschaftliche/-r Mitarbeiter/-in

Diese Stellenanzeige ist abgelaufen. Finden Sie hier zahlreiche ähnliche Jobs.

Stellenausschreibung Reg.-Nr.: 52/2015
An der Friedrich-Schiller-Universität Jena ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt am Institut für Geographie, Lehrstuhl für Fernerkundung, im Rahmen eines Drittmittelprojektes die Stelle einer/eines
Wissenschaftlichen Mitarbeiter-s/-in                            zu besetzen.
Die vakante Stelle ist thematisch mit dem H2020-Projekt SWOS („Satellite based Wetland Observation Sytem“) verknüpft. Ziel des Projektes ist die Entwicklung eines operationellen und standardisierten Monitoring Systems für Feuchtgebiete unter Verwendung von multi-sensor Erdbeobachtungssystemen und Data Middleware-Systemen. SWOS strebt die Entwicklung eines Service-Portals zur Integration und web-basierten Analyse innovativer Geoinformationsprodukte zur Erfassung, Monitoring und Indikatorenableitung von Feuchtgebieten und deren ökologischen Zustand an. SWOS stellt ein Pilotprojekt in ausgewählten Feuchtgebieten in Europa, Afrika und Asien zur Unterstützung des Global Earth Observation System of Systems (GEOSS) und des Copernicus Programms der Europäischen Union dar.
Ihr Aufgabengebiet:
Sie befassen sich mit der Weiterentwicklung der am Lehrstuhl für Fernerkundung entwickelten Prozessierungs-Middleware für satellitengestützte Fernerkundungsdaten. Im Bereich der Operationalisierung von Arbeitsprozessen der Radarfernerkundung soll ein automatischer Datenzugriff und Prozessierungskette von Sentinel-1 Daten geschaffen und auf die SWOS-Projektziele in Form von standardisierten Webservices entsprechend den Spezifikationen des Open Geospatial Consortium (OGC) abgestimmt und implementiert werden. Ziel Ihrer Projektarbeit wird die Anwendung von Webdiensten wie Catalogue Service for Web, Web Map Service, Web Coverage Services und Web Processing Services sein, um Satelliten- und In-situ Daten internationaler Feuchtgebietsmonitoring-Projekte zugänglich zu machen, zu visualisieren und zu analysieren. Ein weiterer Schwerpunkt liegt in der Entwicklung von web-basierten und mobilen Clients, welche den schnellen und nutzerfreundlichen Datenzugriff, Datenanalyse und Visualisierung einem interdisziplinären Nutzerkreis ermöglichen. Das Softwaredesign und die technischen Entwicklungen sollen in Kooperation mit einem weiteren Dissertationsprojekt zur Erfassung der Dynamik von Feuchtgebieten unter Nutzung von Sentinel-1 Daten abgestimmt werden und bauen auf den bereits vorhandenen Entwicklungen am Lehrstuhl auf. Ihr Promotionsthema soll in das Forschungsprojekt SWOS eingebettet sein.
Ihr Profil:
  • Sie haben erfolgreich ein wissenschaftliches Hochschulstudium (Master oder vergleichbar), vorzugsweise im Bereich Informatik/Geoinformatik abgeschlossen (mind. Abschlussnote „gut“) oder stehen kurz vor dem Abschluss eines entsprechenden Studiums.
  • Sie zeichnet ein besonderes Interesse an der wissenschaftlichen Arbeit, Geodateninfrastrukturen, OGC Webdiensten und web-basierten Informationssystemen aus.
  • Sie verfügen bereits über gute Kenntnisse in der Programmiersprache Python oder können sich leicht in Python einarbeiten und haben Kenntnisse im Bereich der Entwicklung von web-basierten Systemen.
  • Sie verfügen über gute Englischkenntnisse.
  • Sie zeichnet eine selbstständige und strukturierte Arbeitsweise aus. Sie besitzen eine hohe Motivation und sind teamfähig.
 
Die Stelle ist vorerst befristet bis Mai 2018. Es handelt sich um eine halbe Stelle. Die Vergütung richtet sich nach den Bestimmungen des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L) entsprechend den persönlichen Voraussetzungen bis zur Entgeltgruppe E13. Die Stelle gibt Gelegenheit zur Promotion.
Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher
Qualifikation bevorzugt berücksichtigt.
 
Bitte richten Sie Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen bis spätestens 8. Mai 2015 unter Angabe o.g. Registriernummer an: Friedrich-Schiller-Universität Jena, Institut für Geographie, Lehrstuhl für Fernerkundung, Prof. Dr. Schmullius, Loebdergraben 32, 07743 Jena oder per Email an Herrn Dr. Hüttich (christian.huettich@uni-jena.de).
 
Ansprechpartner für Rückfragen:
Dr. Christian Hüttich, Email: christian.huettich@uni-jena.de, Telefon: +

Kontaktdaten


Art des Bewerbungszugangs
Bitte richten Sie Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen bis spätestens 8. Mai 2015 unter Angabe o.g. Registriernummer an: Friedrich-Schiller-Universität Jena, Institut für Geographie, Lehrstuhl für Fernerkundung, Prof. Dr. Schmullius, Loebdergraben 32, 07743 Jena oder per Email an Herrn Dr. Hüttich (christian.huettich@uni-jena.de).
 
Ansprechpartner für Rückfragen:
Dr. Christian Hüttich, Email: christian.huettich@uni-jena.de, Telefon: +49 3641 94 88 86
 
Kontakt für Bewerbungen
Bitte richten Sie Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen bis spätestens 8. Mai 2015 unter Angabe o.g. Registriernummer an: Friedrich-Schiller-Universität Jena, Institut für Geographie, Lehrstuhl für Fernerkundung, Prof. Dr. Schmullius, Loebdergraben 32, 07743 Jena oder per Email an Herrn Dr. Hüttich (christian.huettich@uni-jena.de).
 
Ansprechpartner für Rückfragen:
Dr. Christian Hüttich, Email: christian.huettich@uni-jena.de, Telefon: +49 3641 94 88 86
 

Details der Stellenanzeige


Arbeitszeit
Teilzeit
Vertragslaufzeit
Befristete Anstellung
Stellentyp
Promotionsstelle
Berufserfahrung
Berufserfahrung nicht vorausgesetzt
Region
Deutschland (Thüringen)
Arbeitsort
07743 Jena
Fachgebiet
Informatik
JETZT BEWERBEN