Verflixt! Es sieht so aus, als wenn Sie einen veralteten Browser benutzen. Wir empfehlen Ihnen dringend Ihren Browser zu aktualisieren.
Weitere Informationen über Browser und Updates finden Sie hier

wiss. Mitarbeiter/in mit erhöhtem Lehrdeputat im Fach Informatik

Diese Stellenanzeige ist abgelaufen. Finden Sie hier zahlreiche ähnliche Jobs.

An der TU Dresden, Fakultät Informatik, ist im Rahmen des Maßnahmenpaketes zur Reduzierung der Überlast an Sächsischen Hochschulen zur Verbesserung der Studienbedingungen, insbesondere der Lehre, am Institut für Angewandte Informatik ab sofort eine Stelle als
 
wiss. Mitarbeiter/in mit erhöhtem Lehrdeputat
im Fach Informatik
(bei Vorliegen der persönlichen Voraussetzungen E 13 TV-L)
 
zunächst bis 31.12.2016 (Beschäftigungsdauer gem. TzBfG/WissZeitVG) zu besetzen. Die Vereinbarkeit von Familie und Beruf hat einen hohen Stellenwert. Die Stelle ist grundsätzlich auch für Teilzeitbeschäftigte geeignet. Es besteht die Gelegenheit zur eigenen wiss. Weiterqualifikation (idR Promotion).
Aufgaben: Übernahme von Lehrveranstaltungen (Übungen und Praktika) auf dem Gebiet Grundlagen der Informatik unter besonderer Berücksichtigung von Anwendungen im Maschinenwesen und der Medieninformatik; Unterstützung der Forschung. Wiss. Arbeiten sind im Themenbereich der industriellen Kommunikation und/oder der Usability von Interaktionstechniken angesiedelt. Die Beteiligung an der akademischen Selbstverwaltung wird vorausgesetzt.
Voraussetzungen: wiss. HSA mit einem Master-Abschluss oder Diplom in Informatik oder Medieninformatik; sehr gute Kenntnisse in der objektorientierten Softwareentwicklung und Modellierung mit der Unified Modeling Language (UML). Kenntnisse von C# und in der Nutzung von Visual Studio sind erwünscht, ebenso Erfahrungen in der akademischen Lehre und der Lehrorganisation. Für die wiss. Arbeit an der Professur für Prozesskommunikation sind u.a. Kenntnisse in Industrial Ethernet, Informationsmodellierung in der Automation, z. B. mit OPC UA, Beschreibungssprachen für Automatisierungskomponenten oder industrielles Netzwerkmanagement von Vorteil. Für die wiss. Arbeit in der Professur für Mensch-Computer-Interaktion sind Kenntnisse zur Usability zur Barrierefreiheit hilfreich.
Frauen sind ausdrücklich zur Bewerbung aufgefordert. Selbiges gilt auch für Menschen mit Behinderungen.
Ihre Bewerbung richten Sie bitte mit den üblichen Unterlagen bis zum 13.04.2016 (es gilt der Poststempel der ZPS der TU Dresden) an: TU Dresden, Fakultät Informatik, Institut für Angewandte Informatik, Professur für Prozesskommunikation, Herrn Prof. Martin Wollschlaeger, 01062 Dresden. Ihre Bewerbungsunterlagen werden nicht zurückgesandt, bitte reichen Sie nur Kopien ein. Vorstellungskosten werden nicht übernommen.

Kontaktdaten


Art des Bewerbungszugangs
Post
Kontakt für Bewerbungen
TU Dresden, Fakultät Informatik, Institut für Angewandte Informatik, Professur für Prozesskommunikation, Herrn Prof. Martin Wollschlaeger, 01062 Dresden.

Details der Stellenanzeige


Arbeitszeit
Vollzeit
Vertragslaufzeit
Befristete Anstellung
Stellentyp
Promotionsstelle
Berufserfahrung
Berufserfahrung nicht vorausgesetzt
Region
Deutschland (Sachsen)
Arbeitsort
01069 Dresden
Fachgebiet
Informatik, Informatik
JETZT BEWERBEN