Verflixt! Es sieht so aus, als wenn Sie einen veralteten Browser benutzen. Wir empfehlen Ihnen dringend Ihren Browser zu aktualisieren.
Weitere Informationen über Browser und Updates finden Sie hier

Doktorandin/en der Fachrichtung Maschinenbau, Werkstoffwissenschaften oder Physikalische Ingenieurwissenschaften

Diese Stellenanzeige ist abgelaufen. Finden Sie hier zahlreiche ähnliche Jobs.

Der Fachbereich 9.4 „Integrität von Schweißverbindungen“ sucht
zum nächstmöglichen Zeitpunkt in Berlin-Steglitz eine/n
 
Doktorandin/en
der Fachrichtung Maschinenbau, Werkstoffwissenschaften oder
Physikalische Ingenieurwissenschaften
 
Entgeltgruppe 13 TVöD, Vollzeit / teilzeitgeeignet
Zeitvertrag für 18 Monate mit der Option auf Verlängerung um weitere 18 Monate
 
Aufgabengebiet: 

Der Schwerpunkt der Arbeit liegt auf experimentellen Untersuchungen zum Schweißen hochlegierter Stähle. Von besonderem Interesse sind metallurgische Aspekte bei der Rissbildung. Zu diesem Zweck soll im Rahmen eines Projektes mit einem Industriepartner ein spezielles Laser-basiertes Messsystem entwickelt werden. Weitere Aufgaben sind:
  • Koordination der wissenschaftlichen Arbeiten und der Zusammenarbeit mit dem Projektpartner
  • Planung, Durchführung und Analyse von Schweißexperimenten
  • Präsentation der Ergebnisse national und international (Berichte, Poster, Vorträge, referierte Fachveröffentlichungen)
Anforderungsprofil: 
  • abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium in einer der genannten Fachrichtungen
  • Kenntnisse in den Gebieten Schweißtechnik und -metallurgie
  • werkstoffwissenschaftliches Wissen über metallische Werkstoffe
  • gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift
  • Teamfähigkeit und Bereitschaft zu selbständigem Arbeiten
 
Fachbezogene Auskünfte können telefonisch bei Herrn Dr. Griesche unter (030) 8104-3990 eingeholt werden.
 
Bewerbungen von Frauen sind besonders erwünscht. Anerkannt schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt; von ihnen wird nur ein Mindestmaß körperlicher Eignung verlangt.
 
 

Kontaktdaten


Art des Bewerbungszugangs
Ihre Bewerbungsunterlagen senden Sie bitte unter Angabe der Kennziffer 262/15 – 9.4 bis zum 17. Oktober 2015 an die Bundesanstalt für Materialforschung und -prüfung (BAM), Referat Z.3, Unter den Eichen 87, 12205 Berlin.
Bildungsabschlüsse sind durch Abschlusszeugnisse, aus denen die Gesamtnote und alle prüfungsrelevanten Noten hervorgehen, und die geforderte Berufserfahrung sowie die aktuelle berufliche Tätigkeit durch ein qualifiziertes Arbeitszeugnis bzw. eine Beurteilung nachzuweisen.
 
Kontakt für Bewerbungen
Ihre Bewerbungsunterlagen senden Sie bitte unter Angabe der Kennziffer 262/15 – 9.4 bis zum 17. Oktober 2015 an die Bundesanstalt für Materialforschung und -prüfung (BAM), Referat Z.3, Unter den Eichen 87, 12205 Berlin.
 

Details der Stellenanzeige


Arbeitszeit
Vollzeit
Vertragslaufzeit
Befristete Anstellung
Stellentyp
Promotionsstelle
Berufserfahrung
Berufserfahrung nicht vorausgesetzt
Region
Deutschland (Berlin)
Arbeitsort
12205 Berlin
Fachgebiet
Maschinenbau, Materialwissenschaft & Werkstofftechnik
JETZT BEWERBEN