wissenschaftliche Mitarbeiterin/ wissenschaftlichen Mitarbeiter - Universität Duisburg-Essen - Institut für Verbrennung und Gasdynamik

 Universität Duisburg-Essen  Duisburg
Ihre Aufgabenschwerpunkte:
Bearbeitung des DFG-Forschungsprojektes “Funktionalisierte Si/SiNx Nanopartikel als Anodenmaterial für Hochleistungs-Lithium-Ionen-Batterien: Gasphasensynthese, strukturelle und elektrochemische Untersuchung”. Ziel dieses Projektes ist sowohl die Entwicklung von skalierbaren Herstellungsverfahren von Si/SiNx-Nanopartikeln, als auch die elektrochemische Charakterisierung der erzeugten Partikel in Hinblick auf ihren Einsatz in Lithium-Ionen-Batterien. Als Hauptaufgaben sollen hierfür zwei Aspekte untersucht werden: der Zusammenhang von Synthesebedingungen und Materialeigenschaften der Partikel sowie die Abhängigkeit der elektrochemischen Leistungsfähigkeit von den Materialeigenschaften. Von dem/der zukünftigen Mitarbeiter/in wird eine selbstständige und zielgerichtete Arbeitsweise erwartet. Das Projekt findet in Kooperation mit dem Argonne National Laboratory, Chicago, USA (ANL) statt. Deshalb wird von dem Kandidaten/ der Kandidatin erwartet, an das ANL zu reisen und dort eigene Experimente und Analysen durchzuführen.
 
Detaillierte Aufgabenbeschreibung:
  • Planung und Durchführung von Experimenten zur Synthese von Si und Si/SiNx Nanopartikeln und Nanokompositen
  • Charakterisierung der hergestellten Materialien, z.B. mit XRD, SEM, TEM, EDX, XPS, Raman, FTIR, BET
  • Analyse der Ergebnisse und Optimierung der Syntheseparameter
  • Betrieb und Wartung des Heißwandreaktors
  • Weiterverarbeitung der Si/SiNx Nanopartikeln zu Materialien mit definierten Eigenschaften für Li-Ionen-Batterien
  • Untersuchung der elektrochemischen Leistungsfähigkeit (z.B. Kapazität, Coulomb-Effizienz, Zyklenstabilität und Lade-Ratenstabilität) der Si/SiNx Anoden, sowie Untersuchung der Korrelation zwischen Materialeigenschaften und Batterieleistung
  • Untersuchung von Struktur und Aufbau der Si/SiNx Anoden während der elektrochemischen Prozessierung, z.B. mittels in situ Synchrotron-XRD (zusammen mit ANL)
  • Publikation der Forschungsergebnisse in führenden Fachzeitschriften
  • Präsentation der Projektresultate auf internationalen Konferenzen
Die Möglichkeit zur wissenschaftlichen Weiterqualifikation ist grundsätzlich gegeben. Eine Beteiligung an der Vorbereitung und Mitarbeit bei Lehrveranstaltungen wird erwartet.
 
Ihre Qualifikationen:
  • Masterabschluss (oder gleichwertiger Abschluss) in Chemie, Physik, Material- oder Ingenieurwissenschaften
  • Erfahrung in mindestens einem der folgenden Forschungsfeldern:
    Aufbau und Test von Batteriezellen, Durchführung und Auswertung elektrochemischer Messungen
    Nanopartikelsynthese und -charakterisierung; Datenanalyse
  • Gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift
  • Fähigkeit zur selbstständigen Forschungsarbeit wird erwartet. Darüber hinaus sind Kommunikations- und Teamfähigkeit eine Grundvoraussetzung zur aktiven Zusammenarbeit in unserem multidisziplinär arbeitenden Forscherteam.
     
    Besetzungszeitpunkt: zum nächstmöglichen Termin
    Vertragsdauer: 3 Jahre
    Arbeitszeit: 100 Prozent einer Vollzeitstelle
    Bewerbungsfrist: 31.08.2017
     
    Die Universität Duisburg- Essen verfolgt das Ziel, die Vielfalt ihrer Mitglieder zu fördern
    (s. http://www.uni-due.de/diversity)
    Sie strebt die Erhöhung des Anteils der Frauen am wissenschaftlichen Personal an und fordert deshalb einschlägig qualifizierte Frauen nachdrücklich auf, sich zu bewerben.
    Frauen werden nach Maßgabe des Landesgleichstellungsgesetzes bei gleicher Qualifikation bevorzugt berücksichtigt.
    Bewerbungen geeigneter Schwerbehinderter und Gleichgestellter i. S. des § 2 Abs. 3 SGB IX sind erwünscht.
Kontakt für Bewerbungen
Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen richten Sie bitte in elektronischer Form unter Angabe der Kennziffer 408/17 an lisong.xiao@uni-due.de, Universität Duisburg- Essen, Institut für Verbrennung und Gasdynamik, Fakultät für Ingenieurwissenschaften, 47048 Duisburg, Telefon 0203-379-8161, E-Mail lisong.xiao@uni-due.de.
 
Bitte beziehen Sie sich bei Ihrer Bewerbung auf jobvector und geben Sie die folgende Referenznummer an: 408/17

Täglich neue Jobs per E-Mail erhalten

Stichworte:
Filter: