Verflixt! Es sieht so aus, als wenn Sie einen veralteten Browser benutzen. Wir empfehlen Ihnen dringend Ihren Browser zu aktualisieren.
Weitere Informationen über Browser und Updates finden Sie hier

Mitarbeiter/in im Drittmittelprojekt

Diese Stellenanzeige ist abgelaufen. Finden Sie hier zahlreiche ähnliche Jobs.

Die Hochschule Niederrhein ist mit über 14.000 Studierenden, mehr als 70 Studiengängen und zehn Fachbereichen an den Standorten Krefeld und Mönchengladbach eine der größten und leistungsfähigsten deutschen Fachhochschulen. Sie hat eine mehr als 150-jährige Tradition. Angewandte Forschung und projektorientiertes Studieren sind Grundlage unserer Wissensvermittlung. Durch die besondere Förderung interdisziplinärer Projekte stellen wir eine optimale Basis für Forschung und Lehre bereit. Die Hochschule Niederrhein verfügt über ein enges kooperatives Verhältnis zu Unternehmen, Kommunen und Institutionen in der Region.

Im Ressort des Präsidenten sind für das Drittmittelprojekt „Wissenschaftliche Weiterbildung und Wissenstransfer für die Region“, das vom Bundesministerium für Bildung und Forschung durch das Programm „Aufstieg durch Bildung: Offene Hochschulen“ gefördert wird, zum 01.04.2015 zwei Stellen als
 
Projektmitarbeiterinnen / Projektmitarbeiter
 
in Vollzeit, befristet bis zum 31.01.2018, zu besetzen. Die regelmäßige wöchentliche Arbeitszeit beträgt 39 Stunden 50 Minuten. Eine Teilzeitbeschäftigung ist grundsätzlich möglich.
 
Ihre Aufgabe besteht darin, Weiterbildungszertifikate auf Masterniveau zu entwickeln, die auf die Bildungsanforderungen der regionalen Unternehmen und ihrer Mitarbeiter/innen zugeschnitten sind. Dies beinhaltet vor allem folgende Tätigkeiten:
  • Auswertung von Daten zu Weiterbildungsbedarfen in der Region
  • Konzeption von zielgruppenorientierten Zertifikatsmodulen gemeinsam mit den Fachbereichen unter Berücksichtigung von Blended-Learning Konzepten
  • Entwicklung und Erprobung der Zertifikatsmodule gemeinsam mit Dozenten/-innen sowie Kooperationspartnern
  • Entwicklung eines Beratungskonzepts für Weiterbildungsinteressierte, Arbeitgeber und Institutionen
  • Evaluation von Zertifikatsmodulen und Beratungskonzept 
 Bewerberinnen und Bewerber müssen über ein abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium mit mindestens der Abschlussnote befriedigend in den Gebieten Wirtschafts-, Ingenieur-, Geistes- oder Sozialwissen­schaften verfügen mit den Schwerpunkten 
  • Hochschuldidaktik/ Entwicklung von Konzepten für Blended-Learning oder
  • Erwachsenenbildung/Weiterbildung
 oder über ein abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium und erste Berufserfahrungen in den oben genannten Bereichen verfügen.
 
Gesucht werden Persönlichkeiten, die über eine ausgeprägte Kommunikationsfähigkeit, sicheres Auftreten  sowie eine selbstständige und zielorientierte Arbeitsweise verfügen.
 
Erste Berufserfahrungen in öffentlich geförderten Projekten im Bereich der Hochschulbildung oder erste Berufserfahrungen mit  Kooperationen zwischen Hochschule und Wirtschaft sind besonders vorteilhaft.
 
Die Hochschule Niederrhein bietet Ihnen eine vielseitige und gestalterische Tätigkeit in einem interdisziplinären Projektteam, das den Bereich der wissenschaftlichen Weiterbildung an der Hochschule Niederrhein aufbauen wird.
 
Die hier geforderten Kenntnisse, Erfahrungen und Kompetenzen sind von Bewerberinnen und Bewerbern nachzuweisen oder zumindest im Bewerbungsschreiben zu erläutern. Fehlende Nachweise werden nicht nachgefordert. Es gelten die eingereichten Bewerbungsunterlagen.
 
Die Eingruppierung erfolgt entsprechend der wahrzunehmenden Tätigkeiten in die Entgeltgruppe 13 des Tarifvertrags für den öffentlichen Dienstes der Länder (TV-L).
 
Die Hochschule Niederrhein fördert Frauen und fordert sie deshalb ausdrücklich zur Bewerbung auf. Bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung werden Frauen bevorzugt berücksichtigt, sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen.
 
Bewerbungen geeigneter schwerbehinderter Menschen sowie Gleichgestellter im Sinne des § 2 Abs. 3 SGB IX werden bei gleicher Qualifikation bevorzugt berücksichtigt.

Kontaktdaten


Art des Bewerbungszugangs
Bewerberinnen und Bewerber senden ihre Unterlagen (Lebenslauf, Zeugnisse etc.) – vorzugsweise auf elektronischem Wege – bis 05.01.2015 unter Angabe der Kennziffer 11/1-1214-7 an den Vizepräsidenten für Wirtschafts- und Personalverwaltung der Hochschule Niederrhein, z. Hd. Herrn Dürste, Reinarzstraße 49, 47805 Krefeld.
 
Wir bitten elektronische Bewerbungen ausschließlich im PDF-Format an
 
bewerbung@hs-niederrhein.de
 
 zu senden.
 
Für den Fall der schriftlichen Bewerbung, reichen Sie Ihre Bewerbungsunterlagen nur als unbeglaubigte Kopien ein und verwenden Sie keine Mappen/Klarsichtfolien, da eine Rückgabe aus Kostengründen nicht erfolgt. Eine Vernichtung unter Beachtung der datenschutzrechtlichen Bestimmungen wird zugesichert.
Kontakt für Bewerbungen
Christopher Dürste
 
Dezernat Personal
Abteilung Lehrendes und Nichtlehrendes Personal KR
Reinarzstr. 49
47805 Krefeld
 
Telefon: 02151 / 822-2429
Fax:      02151 / 822-2499
 
Christopher.Duerste@hs-niederrhein.de
 
www.hs-niederrhein.de

 

Details der Stellenanzeige


Arbeitszeit
Vollzeit
Vertragslaufzeit
Befristete Anstellung
Stellentyp
Freiberufler & Projektarbeit
Berufserfahrung
Berufserfahrung vorausgesetzt
Region
Deutschland (Nordrhein-Westfalen)
Arbeitsort
47805 Krefeld
Fachgebiet
Maschinenbau, Chemieingenieurwesen & Verfahrenstechnik
JETZT BEWERBEN