Verflixt! Es sieht so aus, als wenn Sie einen veralteten Browser benutzen. Wir empfehlen Ihnen dringend Ihren Browser zu aktualisieren.
Weitere Informationen über Browser und Updates finden Sie hier

wiss. Mitarbeiter/in „Dichtungstechnik“

Diese Stellenanzeige ist abgelaufen. Finden Sie hier zahlreiche ähnliche Jobs.

Fakultät Maschinenwesen
 
Im Institut für Fluidtechnik ist an der Professur für Fluid-Mechatronische Systemtechnik (Fluidtronik) zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Stelle als
 
wiss. Mitarbeiter/in „Dichtungstechnik“
mit den Schwerpunkten: Dichtungstechnik, Fluid-Struktur-Interaktion
(bei Vorliegen der persönlichen Voraussetzungen E 13 TV-L)
 
bis zum 31.10.2018 mit der Möglichkeit der Verlängerung (Beschäftigungsdauer gem. § 2 WissZeitVG) zu besetzen. Es besteht die Gelegenheit zur eigenen wiss. Weiterqualifikation (i.d.R. Promotion).
Dichtsysteme stellen in der Technik die Medientrennung in verschiedensten Anwendungen sicher. In der Hydraulik kommen unterschiedlichste Dichtsysteme zum Einsatz. Sie beeinflussen entscheidend die Leistungsfähigkeit, die Robustheit und die Präzision hydraulischer Antriebe und Steuerungen. Moderne Dichtsysteme in Hydraulikzylindern müssen auch bei Drücken von mehr als 400 bar, in einem weiten Temperaturbereich, zwischen mit hoher Relativgeschwindigkeit zueinander bewegten Teilen die Medientrennung zwischen Öl und Luft gewährleisten. Gleichzeitig soll mit dem Dichtsystem verhindert werden, dass Fremdkörper wie Schmutzpartikel in die Antriebe eindringen. Zur Auslegung der Dichtungen führen die Hersteller umfassende FEM-Berechnungen durch. Es sind jedoch eine Reihe spezifischer Fragestellungen offen, die die Weiterentwicklung der bestehenden Berechnungsansätze erfordern, um beobachtbare und noch unverstandene Phänomene numerisch zugänglich zu machen.
Aufgaben: Schwerpunkt Ihrer Tätigkeit ist die Erarbeitung weiterführender Lösungsansätze zur Berechnung von Dichtsystemen. Im Fokus stehen zunächst Dichtsysteme für Kolbenstangen von Hydraulikzylindern. Sie entwickeln numerische Ansätze auf Basis von Fluid-Struktur-Interaktion zur Berechnung des Fluidtransports und des Partikeleintrages in Dichtsystemen. In experimentellen Untersuchungen an vorhandenen Prüfständen ermitteln Sie die Eigenschaften der Dichtsysteme unter verschiedenen Betriebsbedingungen und verifizieren die erarbeiteten Simulationsmodelle. Weiterhin zielen Ihre experimentellen Arbeiten auf Lösungsansätze zur Visualisierung der Strömungsvorgänge unter der Dichtlippe.
Zu Ihren Aufgaben zählt selbstverständlich auch die Präsentation und Dokumentation der Ergebnisse. Am Institut sind umfangreiche Vorarbeiten auf dem Gebiet der Dichtungstechnik und der Berechnung der Fluid-Struktur-Interaktion vorhanden. Die Möglichkeit zur Einarbeitung ist gegeben.
Voraussetzungen: wiss. HSA in Mechatronik, Maschinenbau, Werkstoffwissenschaften oder verwandter Disziplinen mit mind. der Note “gut“ (angesprochen sind insb. Hochschulabsolventen/-innen, die sich in ihrer Diplomarbeit mit Fragestellung der Dichtsysteme oder der Fluid-Struktur-Interaktion beschäftigt haben); Sprachkenntnisse: deutsch und englisch fließend. Erwünscht sind gute Kenntnisse in den ingenieurtechnischen Grundlagenfächern, in der Strömungsmechanik, in der Strömungssimulation und in der Dichtungstechnik.
Frauen sind ausdrücklich zur Bewerbung aufgefordert. Selbiges gilt auch für Menschen mit Behinderungen.
Ihre Bewerbung richten Sie bitte mit den üblichen Unterlagen bis zum 21.09.2015 (es gilt der Poststempel der ZPS der TU Dresden) an: TU Dresden, Fakultät Maschinenwesen, Institut für Fluidtechnik, Professur für Fluid-Mechatronische Systemtechnik (Fluidtronik), Herrn Prof. Dr.-Ing. J. Weber, 01062 Dresden bzw. mailbox@ifd.mw.tu-dresden.de (Achtung: z.Zt. kein Zugang für elektronisch signierte sowie verschlüsselte elektronische Dokumente). Ihre Bewerbungsunterlagen werden nicht zurückgesandt, bitte reichen Sie nur Kopien ein. Vorstellungskosten werden nicht übernommen.

Kontaktdaten


Art des Bewerbungszugangs
postalisch oder per E-Mail
Kontakt für Bewerbungen
TU Dresden, Fakultät Maschinenwesen, Institut für Fluidtechnik, Professur für Fluid-Mechatronische Systemtechnik (Fluidtronik), Herrn Prof. Dr.-Ing. J. Weber, 01062 Dresden bzw. mailbox@ifd.mw.tu-dresden.de

Details der Stellenanzeige


Arbeitszeit
Vollzeit
Vertragslaufzeit
Befristete Anstellung
Stellentyp
Promotionsstelle
Berufserfahrung
Berufserfahrung nicht vorausgesetzt
Region
Deutschland (Sachsen)
Arbeitsort
01069 Dresden
Fachgebiet
Maschinenbau, Materialwissenschaft & Werkstofftechnik
JETZT BEWERBEN