Verflixt! Es sieht so aus, als wenn Sie einen veralteten Browser benutzen. Wir empfehlen Ihnen dringend Ihren Browser zu aktualisieren.
Weitere Informationen über Browser und Updates finden Sie hier

eine wissenschaftliche Mitarbeiterin/ein wissenschaftlicher Mitarbeiter

Die Deutsche Telekom Stiftung fördert an der Carl von Ossietzky Universität das Projekt „Schülerlabore als Lehr-Lern-Labore“, das sich in einem Netzwerk aus Bildungswissenschaften und Fachdidaktiken der MINT-Fächer Biologie, Chemie, Informatik, Mathematik, Physik und Technik aktuellen Fragen der Forschung zur Lehrerbildung widmet (s. http://www.telekom-stiftung.de/dts-cms/de/entwicklungsverbuende).
 
Gesucht wird zum nächstmöglichen Zeitpunkt
eine wissenschaftliche Mitarbeiterin/ein wissenschaftlicher Mitarbeiter
der Fachrichtung Informatik- oder Technikdidaktik
(E 13 TV-L, im Umfang der Hälfte der regelmäßigen Arbeitszeit)
Die Stelle ist befristet auf drei Jahre.
 
Die gesuchte Person beteiligt sich an dem von der Deutschen Telekom Stiftung geförderten Projekt „Schülerlabore als Lehr-Lern-Labore“ und trägt zu seinem Erfolg bei. Das Projekt zielt darauf, forschendes Lernen von angehenden MINT-Lehrkräften im Lehr-Lern-Labor zu begleiten und zu untersuchen. Im Zentrum steht die Entwicklung von Hochschulseminaren, in denen die Studierenden anwendungsbezogene, professionelle Kompetenzen aufbauen.
 
Eine Promotion soll angestrebt werden; entsprechende Aktivitäten werden nachdrücklich unterstützt.
 
Voraussetzung für die Stellenbesetzung ist ein Interesse an den Themenbereichen MINT-Schülerlabore und Lehr-Lern-Labore in der Lehrerbildung. Erfahrungen in diesen Feldern sind wünschenswert. Erwartet wird ein überdurchschnittlicher wissenschaftlicher Hochschulabschluss in den Fächern Informatik oder Technik (Master of Education, Master of Science, Diplom, Staatsexamen), fachdidaktische Kenntnisse und/oder Unterrichts- oder Lernlaborerfahrung in den Fächern Technik und/oder Informatik.
 
Die Carl von Ossietzky Universität strebt an, den Frauenanteil im Wissenschaftsbereich zu erhöhen. Deshalb werden Frauen nachdrücklich aufgefordert, sich zu bewerben. Gem. § 21 Abs. 3 NHG sollen Bewerberinnen bei gleichwertiger Qualifikation bevorzugt berücksichtigt werden. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt.

Kontaktdaten


Art des Bewerbungszugangs
Mit der Bewerbung sind die üblichen Unterlagen (Lebenslauf, Zeugnisse über Abitur, Bachelor und Master, ggf. Arbeitszeugnisse) bevorzugt als pdf-Datei bis zum Sonntag, 08.03.2015 per E-Mail an Frau Dr. Verena Niesel (verena.niesel@uni-oldenburg.de), Carl von Ossietzky Universität, Didaktisches Zentrum, 26111 Oldenburg zu richten.
Kontakt für Bewerbungen
Fachliche Informationen erhalten Sie bei Frau Prof. Dr. Ira Diethelm (Informatikdidaktik,  ira.diethlem@uni-oldenburg.de) und bei Herrn Prof. Dr. Peter Röben (Technikdidaktik, peter.roeben@uni-oldenburg.de).

Details der Stellenanzeige


Arbeitszeit
Teilzeit
Vertragslaufzeit
Befristete Anstellung
Stellentyp
Promotionsstelle
Berufserfahrung
Berufserfahrung nicht vorausgesetzt
Region
Deutschland (Niedersachsen)
Arbeitsort
26129 Oldenburg (Oldb)
Fachgebiet
Materialwissenschaft & Werkstofftechnik