Verflixt! Es sieht so aus, als wenn Sie einen veralteten Browser benutzen. Wir empfehlen Ihnen dringend Ihren Browser zu aktualisieren.
Weitere Informationen über Browser und Updates finden Sie hier

wiss. Mitarbeiter/in (Projekt AMTEC-D)

Diese Stellenanzeige ist abgelaufen. Finden Sie hier zahlreiche ähnliche Jobs.

An der TU Dresden, Fakultät Maschinenwesen, Institut für Energietechnik, ist an der Professur für Wasserstoff- und Kernenergietechnik im Projekt AMTEC-D, vorbehaltlich der Mittelbewilligung, zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Stelle als
 
wiss. Mitarbeiter/in
(bei Vorliegen der persönlichen Voraussetzungen E 13 TV-L)
 
befristet für drei Jahre (Beschäftigungsdauer gem. WissZeitVG) zu besetzen. Es besteht die Gelegenheit zur eigenen wiss. Weiterqualifikation (idR Promotion).
Aufgaben: Bearbeitung eines eigenständigen Forschungsthemas zur Entwicklung eines Alkalimetall-Konverters zur hoch effizienten Direktumwandlung von Wärme in elektrischen Strom. Ziel des Forschungsvorhabens ist es, unter Nutzung neuartiger keramischer Werkstoffe und innovativer Laserverfahren einen hocheffizienten, umweltfreundlichen und wirtschaftlich wettbewerbsfähigen Alkalimetall-Konverter (Alkali-Metall-Thermo-Electrical-Converter = AMTEC) zu entwickeln. Der Nachweis der Zielerreichung soll mit einem Demonstrator unter Praxisbedingungen erbracht werden. Das Gesamtziel des Vorhabens beinhaltet die Fertigung eines Demonstrators, der die Funktionssicherheit sowie den effizienten Betrieb eines AMTEC demonstriert. Zur Sicherstellung der Praxistauglichkeit soll das AMTEC-Gerät als Demonstrationsanlage exemplarisch und unter realitätsnahen Bedingungen getestet werden. Dazu sind sowohl theoretische als auch experimentelle Arbeiten auszuführen. Der/Die Stelleninhaber/in wird sowohl das AMTEC-Gerät insgesamt auslegen als auch den zur Erprobung erforderlichen Versuchsstand auslegen, aufbauen und betreiben.
Voraussetzungen: erfolgreicher wiss. HSA auf einem Gebiet, das in Bezug zur Aufgabenstellung steht, vorzugsweise in der Fachrichtung Werkstoffwissenschaft o. Energietechnik; Kenntnisse des konstruktiven Maschinenbaus u. werkstofftechnische Kenntnisse; Fähigkeit zur interdisziplinären Zusammenarbeit; gute Englischkenntnisse.
Auskünfte unter Tel.: 0351 463-34472 oder 0351 463-34793.
Frauen sind ausdrücklich zur Bewerbung aufgefordert. Selbiges gilt auch für Menschen mit Behinderungen.
Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen richten Sie bitte mit den üblichen Unterlagen (unter Angabe einer E-Mail-Verbindung) bis zum 04.10.2016 (es gilt der Poststempel der ZPS der TU Dresden) an: TU Dresden, Fakultät Maschinenwesen, Institut für Energietechnik, Professur für Wasserstoff- und Kernenergietechnik, Herrn Prof. Dr.-Ing. habil. Antonio Hurtado, 01062 Dresden bzw. per E-Mail als einzelnes PDF-Dokument an: antonio.hurtado@tu-dresden.de (Achtung: z Zt. kein Zugang für elektronisch signierte sowie verschlüsselte elektronische Dokumente). Ihre Bewerbungsunterlagen werden nicht zurückgesandt, bitte reichen Sie nur Kopien ein. Vorstellungskosten werden nicht übernommen.
 

Kontaktdaten


Art des Bewerbungszugangs
Post oder E-Mail
Kontakt für Bewerbungen
TU Dresden, Fakultät Maschinenwesen, Institut für Energietechnik, Professur für Wasserstoff- und Kernenergietechnik, Herrn Prof. Dr.-Ing. habil. Antonio Hurtado, 01062 Dresden bzw. antonio.hurtado@tu-dresden.de

Details der Stellenanzeige


Arbeitszeit
Vollzeit
Vertragslaufzeit
Befristete Anstellung
Stellentyp
Promotionsstelle
Berufserfahrung
Berufserfahrung nicht vorausgesetzt
Region
Deutschland (Sachsen)
Arbeitsort
01069 Dresden
Fachgebiet
Materialwissenschaft & Werkstofftechnik, Maschinenbau
JETZT BEWERBEN