Diese Stellenanzeige ist abgelaufen. Finden Sie hier zahlreiche ähnliche Jobs.

Unsicherheitenanalyse & Modellkalibrierung

 TU Braunschweig  38106 Braunschweig
Umfeld und Aufgabenbeschreibung:
Das neu gegründete Zentrum für Pharmaverfahrenstechnik (PVZ) der TU Braunschweig vereint die Fachrichtungen Verfahrenstechnik und Pharmazie, um in enger Kooperation Prozesse zur Produktion und Formulierung neuer Wirkstoffkandidaten kostengünstig bereitzustellen.
Die Modellierung auf Prozess- und Systemebene wird federführend vom Institut für Energie- und Systemverfahrenstechnik geleitet. Für diese herausfordernde Tätigkeit sucht unser interdisziplinäres Team Verstärkung im Bereich der Unsicherheitenanalyse und Modellbildung/ -kalibrierung. Folgende Aufgabenschwerpunkte sollen hierbei bearbeitet werden:

- Entwicklung von Methoden zum Umgang mit heterogenen Daten,
- Unsicherheitenanalyse der Daten bzw. deren Einfluss auf die Modellkalibrierung,
- Erweiterung der pharmaverfahrenstechnischen Modelle.

Darauf aufbauend sollen verbesserte / optimierte Versuchsprotokolle modellbasiert erarbeitet und in Kooperation innerhalb des PVZ im Labor validiert werden. Die Stelle (E13, Vollzeit) ist vorerst auf 2 Jahre befristet. Die Möglichkeit zur Promotion ist gegeben.

Anforderungen:
Wir suchen eine(n) Ingenieur(in)/Naturwissenschaftler(in) (Diplom-/ Master- oder Promotions-Abschluss) mit Interesse an der Analyse und Modellierung im Gebiet der pharmazeutischen Produktionstechnik. Der/die Kandidat(in) sollte Kenntnisse in der Modellierung sowie Grundlagen auf dem Gebiet der Unsicherheitenanalyse/Optimierung als auch einen überdurchschnittlich guten Abschluss vorweisen. Die Arbeit findet in einem interdisziplinären Umfeld statt und es wird Teamfähigkeit, Kreativität und eine intensive Kooperation innerhalb des Zentrums für Pharmaverfahrenstechnik erwartet. Der/die Kandidat(in) benötigt ebenfalls gute Deutsch- und Englischkenntnisse sowie die Bereitschaft, sich selbständig in neue Gebiete einzuarbeiten.

Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung bevorzugt. Ein Nachweis ist beizufügen. Die Bewerbungen von Menschen aller Nationalitäten sind willkommen.

Die Technische Universität Braunschweig strebt in allen Bereichen und Positionen an, eine Unterrepräsentanz i. S. des NGG abzubauen. Daher sind Bewerbungen von Frauen besonders erwünscht. Bewerbungskosten können nicht erstattet werden.

Gewünschter Bewerbungszugang:
Prof. Dr.-Ing. Ulrike Krewer
** postalisch: TU Braunschweig
Institut für Energie- und Systemverfahrenstechnik
Franz-Liszt-Str. 35
38106 Braunschweig
** elektronisch: bewerbungen-ines (AT) tu-bs.de,
 
Kontakt für Bewerbungen
Fachlicher Ansprechpartner:
Dr.-Ing. René Schenkendorf
r.schenkendorf (AT) tu-bs.de
0531 391-3031
Bitte beziehen Sie sich bei Ihrer Bewerbung auf jobvector und geben Sie die folgende Referenznummer an: PSE03

Über TU Braunschweig

Mit unserer Forschung und Entwicklung gestalten wir aktiv zukünftige Wege der Energiewandlung und -speicherung mit. Unsere langjährige Erfahrung umfasst insbesondere die Modellierung und Analyse komplexer Systeme, wie Brennstoffzellen, Batterien, thermische Kraftwerke und chemische Energiespeichersysteme. Seit kurzem haben wir auch pharmazeutische Produktionsprozesse im Portfolio. Wir...

Mehr über die TU Braunschweig

Täglich neue Jobs per E-Mail erhalten

Stichworte:
Filter: