Verflixt! Es sieht so aus, als wenn Sie einen veralteten Browser benutzen. Wir empfehlen Ihnen dringend Ihren Browser zu aktualisieren.
Weitere Informationen über Browser und Updates finden Sie hier

Wissenschaftlicher Mitarbeiter/in im Bereich Wirtschaftsinformatik,

Diese Stellenanzeige ist abgelaufen. Finden Sie hier zahlreiche ähnliche Jobs.

Die Hochschule für Technik und Wirtschaft des Saarlandes (htw saar) ist eine der forschungsstärksten anwendungsorientierten Hochschulen in Deutschland. Aktuell studieren mehr als 5.700 Studierende in Saarbrücken, insbesondere in den Ingenieur- und Wirtschaftswissenschaften. Die Hochschule ist international ausgerichtet; sie ist Mitglied der European University Association und verfügt über ein Netzwerk von über 50 internationalen Hochschulpartnerschaften. Rd. 400 Studierende sind in die vollintegrierten Studiengänge des Deutsch-Französischen Hochschulinstituts (DFHI) eingeschrieben.
 
Die Fakultät für Ingenieurwissenschaften sucht zum 01.02.2015 in Vollzeit und vorbehaltlich der endgültigen Genehmigung des Projektgebers befristet bis zum 30.06.2017
 
eine/n wissenschaftliche/n Mitarbeiter/in
 
zur Modellierung von ökonomischen und technischen Rahmenbedingungen für eine marktgerechte Umsetzung und zur volkswirtschaftlichen Bewertung von neuen technischen Lösungen im Elektromobilitäts- und ITS-Umfeld.
 
Im Kontext der Einführung von Elektromobilität und ITS wird im BMVI geförderten Projekt „NoLimITS“ der neuartige Ansatz der institutionellen Rollenmodelle verwendet. Hierfür werden aus der Systemarchitektur technische Rollen definiert. Diese müssen in ökonomische Rollen überführt werden, um eine Einführung in einen langfristigen und nachhaltigen Betrieb zu ermöglichen. Eines der Ergebnisse wird es sein, entsprechende Akteure im Markt für die gegebenen technischen Rollen zu identifizieren.
 
Das Aufgabengebiet umfasst darüber hinaus:
 
  • Ökonomische Begleitung der technischen Systementwicklung
  • Auswertung und Dokumentation durchgeführter Versuche hinsichtlich ökonomischer Modelle
  • Interdisziplinäre Bewertung aus technischer und ökonomischer Sicht
  • Entwicklung von ökonomischen Weiterentwicklungspotenzialen
 
Einstellungsvoraussetzungen sind:
 
  • ein erfolgreich abgeschlossenes Hochschulstudium (Master) im Bereich Wirtschaftsinformatik, Wirtschaftsingenieurwesen, Wirtschaftswissenschaften mit Schwerpunkt Technologie
  • Englischkenntnisse in Wort und Schrift
  • Teamfähigkeit
  • Interesse an Publikationen
 
Wir erwarten ein umfassendes wirtschaftliches und technisches Verständnis, Reisebereitschaft, Führerschein Klasse B und setzen die Fähigkeit zum selbstständigen Arbeiten sowie das Interesse an innovativen Fragestellungen voraus.
 
Bei erfüllten Voraussetzungen besteht die Möglichkeit der Promotion mit einer kooperierenden Universität.
  
Das Beschäftigungsverhältnis und die Vergütung richten sich nach den Vorschriften des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L). Vorgesehen ist die Entgeltgruppe 13.
 
Im Rahmen der tatsächlichen Durchsetzung der Gleichberechtigung von Frauen und Männern und der gesetzlichen Maßgabe, die Unterrepräsentanz von Frauen innerhalb des Geltungsbereichs eines bestehenden Frauenförderplans zu beseitigen, ist die Hochschule an der Bewerbung von Frauen besonders interessiert. Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Angaben über ehrenamtliche Tätigkeiten sind erwünscht.
 
 

Kontaktdaten


Art des Bewerbungszugangs
Wir freuen uns auf Ihre aussagefähige Bewerbung, die Sie bitte unter Angabe der Kennziffer einreichen.
Kontakt für Bewerbungen
Rektor der Hochschule für Technik und Wirtschaft
Goebenstraße 40, 66117 Saarbrücken.
 

Details der Stellenanzeige


Arbeitszeit
Vollzeit
Vertragslaufzeit
Befristete Anstellung
Stellentyp
Promotionsstelle
Berufserfahrung
Berufserfahrung nicht vorausgesetzt
Region
Deutschland (Saarland)
Arbeitsort
66117 Saarbrücken
Fachgebiet
Mathematik, Biotechnologie, Materialwissenschaft & Werkstofftechnik
JETZT BEWERBEN