Diese Stellenanzeige ist abgelaufen. Finden Sie hier zahlreiche ähnliche Jobs.

Doktorandenstelle

 Angewandte Pharmazie  Pirmasens
Ihre Aufgaben:
Im BMWi-geförderten Forschungsprojekt „Topische nanocarrierrbasierte Formulierungen für incurable
Hauterkrankungen“ werden nanocarrierbasierte dermale Formulierungen entwickelt und optimiert. Ihre Aufgaben
umfassen die Entwicklung, Herstellung und Charakterisierung der Nanocarrier, sowie die Testung der bio-physikalischen Eigenschaften der Formulierungen.
Ihr Profil:
Sie haben ein naturwissenschaftliches Hochschulstudium, insbesondere der Pharmazie erfolgreich absolviert und
besitzen bereits erste Erfahrungen in der Durchführung wissenschaftlicher Projekte. Sie haben fundierte Kenntnisse im Bereich Drug Delivery und der entsprechenden analytischen Methoden.
Unser Angebot:
An unserer Hochschule für angewandte Wissenschaften und Gestaltung mit einem ausgeprägten Profil in der
angewandten Forschung und Entwicklung sowie der akademischen Weiterbildung erwarten Sie ein innovatives
Arbeitsumfeld und vielseitige Weiterbildungsmöglichkeiten im Rahmen der Personalentwicklung. Zusätzlich bieten wir Ihnen eine betriebliche Altersvorsorge und eine flexible Arbeitszeitgestaltung. Forschungsthemen können bei
Vorliegen der Voraussetzungen auch im Rahmen einer kooperativen Promotion bearbeitet werden.

Die Stelle ist projektbedingt bis 31.01.2018 befristet. Das Beschäftigungsverhältnis richtet sich nach dem TV-L. Die Vergütung ist nach Entgeltgruppe 10 TV-L vorgesehen, soweit die fachlichen und persönlichen Voraussetzungen erfüllt sind.

Die Hochschule fordert qualifizierte Frauen ausdrücklich zur Bewerbung auf.
Schwerbehinderte werden bei entsprechender Eignung bevorzugt eingestellt (bitte Nachweis beifügen).

Für Fragen steht Ihnen Prof. Dr. Cornelia Keck (Tel. 0631/3724-7031, E-Mail cornelia.keck@hs-kl.de) gerne zur
Verfügung.

Bitte senden Sie Ihre Bewerbung mit aussagekräftigen Unterlagen unter Angabe der Kennziffer ALP 2015/08 bis 05.11.2015 entweder per E-Mail an bewerbung@hs-kl.de oder per Post an die Hochschule Kaiserslautern,
Fachbereich Angewandte Logistik und Polymerwissenschaften, Herrn Dekan Prof. Dr. Ludwig Peetz, Carl-Schurz-Str. 10-16, 66953 Pirmasens.

Gewünschter Bewerbungszugang:
Per E-Mail in einer einziger PDF-Datei (Dateianhang kleiner als 5 MB), oder per Post
Kontakt für Bewerbungen
Hochschule Kaiserslautern
Fachbereich Angewandte Logistik und Polymerwissenschaften
Herrn Dekan Prof. Dr. Ludwig Peetz
Carl-Schurz-Str.10-16
66953 Pirmasens.

E-Mail: bewerbung@hs-kl.de
 
Bitte beziehen Sie sich bei Ihrer Bewerbung auf jobvector und geben Sie die folgende Referenznummer an: ALP 2015/08

Täglich neue Jobs per E-Mail erhalten

Stichworte:
Filter: