Verflixt! Es sieht so aus, als wenn Sie einen veralteten Browser benutzen. Wir empfehlen Ihnen dringend Ihren Browser zu aktualisieren.
Weitere Informationen über Browser und Updates finden Sie hier

Doktorandin/en der Fachrichtung Physik oder Mathematik

Diese Stellenanzeige ist abgelaufen. Finden Sie hier zahlreiche ähnliche Jobs.

Der Fachbereich 8.4 „Akustische und elektromagnetische Verfahren“ sucht
zum nächstmöglichen Zeitpunkt in Berlin-Steglitz eine/n

 
Doktorandin/en
der Fachrichtung Physik oder Mathematik
 
Entgeltgruppe 13 TVöD, mit 65 % der regelmäßigen Arbeitszeit
Zeitvertrag für 18 Monate mit der Option zur Verlängerung um weitere 18 Monate
 
 
Aufgabengebiet:
 
Sie entwickeln Methoden zur Simulation von Schallausbreitungsvorgängen in geometrisch begrenzten Strukturen und studieren die Wechselwirkung der Schallwellen mit verschiedenen Fehlertypen mit Hilfe theoretischer Modelle und an experimentellen Versuchsaufbauten. Dabei verfolgen Sie das Ziel, aus den reflektierten Wellen die Fehlerart, -form und -größe zu rekonstruieren und ein System für ein zerstörungsfreies Structural Health Monitoring (SHM) im Labormaßstab zu realisieren. Sie arbeiten in einem interdisziplinären Umfeld im Team mit anderen WissenschaftlerInnen. Über Ihre Arbeiten berichten Sie auf nationalen und internationalen wissenschaftlichen Konferenzen und fertigen entsprechende Veröffentlichungen an.
 
Anforderungsprofil: 
  • abgeschlossener Hochschulabschluss (Diplom oder Master) der Fachrichtung Physik oder Mathematik
  • sehr gutes Grundlagenwissen im Bereich der FEM-Simulation
  • gute Programmierkenntnisse in Hochsprachen
  • gute Kenntnisse in Matlab.
  • Beherrschung der deutschen und englischen Sprache in Wort und Schrift
  • Freude daran, Fragestellungen mit theoretischen und experimentellen Methoden auf den Grund zu gehen
  • gute Teamfähigkeit in einem multidisziplinären Umfeld, Eigenständigkeit, Initiative
Darüber hinaus sind Kenntnisse in dem Bereich der Akustik von Vorteil.
 
Fachbezogene Auskünfte können telefonisch bei Herrn Dipl.-Ing. T. Heckel unter (030) 8104-3686 bzw. per E-Mail unter thomas.heckel@bam.de eingeholt werden
 
Bewerbungen von Frauen sind besonders erwünscht. Anerkannt schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt; von ihnen wird nur ein Mindestmaß körperlicher Eignung verlangt.

Kontaktdaten


Art des Bewerbungszugangs
Ihre Bewerbungsunterlagen senden Sie bitte unter Angabe der Kennziffer 57/16 – 8.4 bis zum 25. April 2016 an die Bundesanstalt für Materialforschung und -prüfung (BAM), Referat Z.3, Unter den Eichen 87, 12205 Berlin.
Bildungsabschlüsse sind durch Abschlusszeugnisse, aus denen die Gesamtnote und alle prüfungsrelevanten Noten hervorgehen, und die geforderte Berufserfahrung sowie die aktuelle berufliche Tätigkeit durch ein qualifiziertes Arbeitszeugnis bzw. eine Beurteilung nachzuweisen.
Kontakt für Bewerbungen
  
Ihre Bewerbungsunterlagen senden Sie bitte unter Angabe der Kennziffer 57/16 – 8.4 bis zum 25. April 2016 an die Bundesanstalt für Materialforschung und -prüfung (BAM), Referat Z.3, Unter den Eichen 87, 12205 Berlin.

Details der Stellenanzeige


Arbeitszeit
Teilzeit
Vertragslaufzeit
Befristete Anstellung
Stellentyp
Promotionsstelle
Berufserfahrung
Berufserfahrung nicht vorausgesetzt
Region
Deutschland (Berlin)
Arbeitsort
12205 Berlin
Fachgebiet
Physik, Mathematik
JETZT BEWERBEN