Verflixt! Es sieht so aus, als wenn Sie einen veralteten Browser benutzen. Wir empfehlen Ihnen dringend Ihren Browser zu aktualisieren.
Weitere Informationen über Browser und Updates finden Sie hier

Doktorand/in auf dem Gebiet der optischen Uhren

Diese Stellenanzeige ist abgelaufen. Finden Sie hier zahlreiche ähnliche Jobs.

Die Physikalisch-Technische Bundesanstalt (PTB) ist das nationale Metrologie-Institut der Bundesrepublik Deutschland mit wissenschaftlich-technischen Dienstleistungsaufgaben und fördert Fortschritt und Zuverlässigkeit in der Messtechnik für Gesellschaft, Wirtschaft und Wissenschaft.
 
Für die Mitarbeit im Sonderforschungsbereich geo-Q „Relativistische Geodäsie und Gravimetrie mit Quanten-Sensoren“ (http://www.geoq.uni-hannover.de) suchen wir am Standort Braunschweig
 
eine Doktorandin / einen Doktorand auf dem Gebiet der optischen Uhren
 
für deren Entwicklung und Anwendung in der relativistischen Geodäsie. Hierbei werden relativistische Einflüsse auf die Eigenzeit von weit voneinander entfernten Uhren genutzt um Höhenunterschiede zwischen diesen Uhren zu messen. Heutige optische Uhren haben eine relative Unsicherheit von unter 10-17, wodurch sie zu den genauesten Messinstrumenten überhaupt zählen und Messungen von Höhenunterschieden im Bereich von Zentimetern ermöglichen. Die Genauigkeit optischer Uhren ist eine Konsequenz der nahezu perfekten Kontrolle der elementaren Quantendynamik einzelner atomare Systeme. Als Mitglied des QUEST-Instituts werden Sie dazu beitragen, die technische Entwicklung auf dem Gebiet der optischen Uhren voran zu treiben und neue atomare Manipulationsverfahren einsetzen, um diese Kontrolle zu erweitern und Uhren für praktische Anwendungen nutzbar zu machen. In einer Kollaboration mit dem Institut für Erdmessung der Leibniz Universität Hannover werden die Ergebnisse zur Verbesserung des Höhensystems der Erde genutzt.
Die Stelle ist vorerst auf 3 Jahre befristet. Die Vergütung erfolgt nach Entgeltgruppe 13 TVöD Bund (85 %).
 
Unsere Arbeitsgruppe:
Das QUEST-Institut an der PTB entwickelt optische Frequenznormale mit dem Ziel, langfristig einen Beitrag zu einer möglichen Diskussion über eine Neudefinition der Basiseinheit „Sekunde“ zu leisten und neue Anwendungsgebiete für optische Uhren auf der Erde und im Weltraum zu erschließen. Wir arbeiten an hochgenauen stationären und transportablen Uhren basierend auf gefangenen und gekühlten Aluminium-Ionen, die mit Hilfe von Quantenlogik-Methoden ausgelesen werden. Dabei sind wir Teil eines exzellenten Forschungsumfelds mit Zugriff auf die einmalige Infrastruktur der PTB und in einer Reihe von internationalen Forschungsvorhaben eng vernetzt. Wir bieten die Durchführung von spannender Forschung mit Anwendungsbezug in einem jungen, motivierten und internationalen Team.
 
Ihre Aufgaben:
Sie werden optischen Uhren durch Arbeiten an den folgenden Forschungsaspekten weiterentwickeln:
  • Fertigstellung eines Uhrenlasers mit sub-Hertz Linienbreite
  • Entwicklung neuer Abfragemethoden für bestmögliche Frequenzmessungen für geodätische Anwendungen
  • Miniaturisierung von Lasersystemen und optischen Aufbauten für eine transportable Uhr
  • Einsatz der Uhr für Uhrenvergleiche und geodätische Anwendungen
Ihr Profil:
  • Sehr guter Hochschulabschluss (Master, Diplom) in Physik
  • Gute Kenntnisse in Atomphysik, sowie Erfahrung auf dem Gebiet der Quantenoptik, Laserkühlung, Laserspektroskopie oder verwandter Gebiete
  • Interesse an der Entwicklung und Realisierung von Präzisionsexperimenten
  • Hohes Engagement und eigenverantwortliches Arbeiten in einem Team
  • Lern- und Kommunikationsbereitschaft
  • Sehr gutes Deutsch und Englisch (in Wort und Schrift)
Die zu bearbeitende Forschungsaufgabe an der Grenze des technisch Machbaren setzt den Einsatz von Kenntnissen auf dem neusten Stand der Forschung voraus. Die physische Möglichkeit zur Durchführung von Experimenten an externen Stellen muss gegeben sein.
 
Die PTB fördert die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern und ist deshalb besonders an Bewerbungen von Frauen interessiert.
Die PTB bietet im Rahmen der dienstlichen Möglichkeiten flexible Teilzeitmodelle an, um insbesondere die Vereinbarkeit von Familie und Beruf zu unterstützen.
Schwerbehinderte Bewerber/innen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.
 

 

Kontaktdaten


Art des Bewerbungszugangs
Sind Sie interessiert? Dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbung. Bitte nutzen Sie unser
Online-Bewerbungsformular http://www.ptb.de/cms/ueber-uns-karriere/karriere/bms-stellen.html
oder bewerben Sie sich auf dem Postweg:

Physikalisch-Technische Bundesanstalt
Referat "Personal"
Kennziffer 15-100-4
Bundesallee 100
38116 Braunschweig.

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir Bewerbungen per E-Mail nicht entgegennehmen.

Die Bewerbungsfrist endet am 23. Oktober 2015.
 
Kontakt für Bewerbungen
Weitere fachliche Informationen zu dieser Stelle erhalten Sie bei
Herrn Prof. Dr. P. Schmidt, Tel.: 0531 592 4700,
E-Mail: Piet.Schmidt@quantummetrology.de
http://www.quantummetrology.de/quest/eqm 

Details der Stellenanzeige


Arbeitszeit
Teilzeit
Vertragslaufzeit
Befristete Anstellung
Stellentyp
Promotionsstelle
Berufserfahrung
Berufserfahrung nicht vorausgesetzt
Region
Deutschland (Niedersachsen)
Arbeitsort
38116 Braunchweig
Fachgebiet
Physik