Verflixt! Es sieht so aus, als wenn Sie einen veralteten Browser benutzen. Wir empfehlen Ihnen dringend Ihren Browser zu aktualisieren.
Weitere Informationen über Browser und Updates finden Sie hier

Wiss. Mitarbeiter/in in Astrophysik/Astrochemie/Astrobiologie

Im Rahmen des OREOcube Projektes auf der Internationalen Raumstation ist in der „Experimentellen molekularen Biophysik“-Gruppe (Leiter: Prof J. Heberle, Betreuung: Dr. A. Elsaesser) an der Freien Universität Berlin eine Stelle mit der Gelegenheit zur Promotion verfügbar. OREOcube untersucht die photochemischen Wechselwirkungen von spezifischen organischen Molekülen (Aminosäuren, Porphyrinen, Chinonen und polyzyklische aromatische Kohlenwasserstoffe) unter Weltraumbedingungen und in Kontakt mit inorganischen Oberflächen (z.B. Metalloxiden), welche entweder für die Entstehung des Lebens auf der Erde oder zum Aufspüren von Leben auf anderen Planeten relevant sind. OREOcube ist ein Mini-Weltraumlabor, angebracht an der Außenseite der Internationalen Raumstation und basierend auf Kleinstsatelliten- (cubesat) Technologie, und ist mit seinem in-situ UV-Vis-NIR-Spektrometer in der Lage, photochemische Veränderungen von organischen und anorganischen Proben in der Form von dünnen Schichten aufzuzeichnen. Während der bis zu 18 Monaten langen Phase im Weltall wird OREOcube Transmissionsspektren der Proben aufnehmen und somit deren photochemische Veränderungen nachverfolgen. OREOcube wird einen wesentlichen Beitrag leisten, um die Photochemie von Biomarkern zu verstehen, und damit Zerfallsprozesse von organischen Molekülen als mögliches Rohmaterial für die Entstehung von Leben auf der Erde und anderen Planeten, wie zum Beispiel dem Mars, untersuchen. Die Untersuchung der Proben, bestehend aus organischen und inorganischen Dünnschichten, erlauben Rückschlüsse bezüglich des Einflusses von inorganischen und mineralischen Oberflächen auf die photochemische Veränderung von organischen Molekülen im interstellaren Raum, auf Kometen, Meteoriten und anderen Körpern in unserem Sonnensystem. Hauptaufgaben umfassen die Präparation und Charakterisierung von organisch/anorganischen dünnen Schichten, Bestrahlung mit Photonen im UV-Vis Bereich ähnlich dem Sonnenspektrum, Analyse mittels spektroskopischer Methoden (hauptsächlich UV-Vis und FTIR) und Herstellung von Proben für die tatsächliche Phase von OREOcube auf der internationalen Raumstation; Kollaborationen mit dem Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt, dem Technologiezentrum der Europäischen Raumfahrtagentur (ESA-ESTEC) und dem NASA Ames Research Center; Gelegenheit zur Promotion wird gegeben.

Kontaktdaten


Art des Bewerbungszugangs
Bitte nutzen Sie zur Bewerbung das online-Bewerbungsformular oder senden Sie mit Angabe der Referenzkennung OREOcube Ihre Unterlagen direkt an a.elsaesser@fu-berlin.de. Bewerbungen (auf Englisch) sollen neben einem aussagekräftigen Lebenslauf, einem Bewerbungsschreiben, einer Zusammenfassung der Master-/Diplom-/Bachelorarbeit auch zwei Empfehlungen enthalten.
 
Kontakt für Bewerbungen
Dr. Andreas Elsäßer
Institut für experimentelle Physik
Experimentelle Molekulare Biophysik
Freie Universität Berlin
Arnimallee 14
14195 Berlin
Germany

Tel: +49 30 838 59199
Email: a.elsaesser@fu-berlin.de 

Details der Stellenanzeige


Arbeitszeit
Teilzeit
Vertragslaufzeit
Befristete Anstellung
Stellentyp
Promotionsstelle
Berufserfahrung
Berufserfahrung nicht vorausgesetzt
Region
Deutschland (Berlin)
Arbeitsort
14195 Berlin
Fachgebiet
Physik, Biologie & Life Sciences, Chemie
JETZT BEWERBEN