Diese Stellenanzeige ist abgelaufen. Finden Sie hier zahlreiche ähnliche Jobs.

wissenschaftlicher Mitarbeiter (Doktorand) (m/w) Modellierung: Synthese und Biofunktionalisierung magnetischer Nanopartikel

Stellenausschreibung 02/Physik/01-2016
 
Am Leibniz-Institut für Oberflächenmodifizierung e.V., Leipzig ist in der Arbeitsgruppe von
Prof. Dr. Stefan G. Mayr
 
eine Stelle als wissenschaftlicher Mitarbeiter (Doktorand) (m/w) zu besetzen.
 
Aufgabengebiet
Modellierung: Synthese und Biofunktionalisierung magnetischer Nanopartikel
Metallische Nanoteilchen, die aus einem magnetischen Kern und einer inerten Hülle bestehen haben ein enormes Potential für Anwendungen in vielen Bereichen der Lebenswissenschaften. Mit Hilfe eines neuartigen plasmaunterstützten Verfahrens ist es möglich, derartige Kern-Schale-Nanopartikel mit einstellbarer Größe und Form zu synthetisieren und mit Biomolekülen zu funktionalisieren. Die zugrundeliegenden physikalischen Prozesse, Bindungsverhältnisse und Reaktionskinetik sollen mit Hilfe von computerunterstützter Modellierung aufgeklärt werden.
 
Ziele des Projekts
  • Gleichgewichtsform, -struktur und –phase von Legierungsnanoteilchen (z.B. mit off-lattice Monte-Carlo oder Monte-Carlo / Molekulardynamik-Hybridverfahren)
  • Rolle energetischer Prozesse in der Strukturbildung in Nanoteilchen („driven nanoalloys“)
  • Ab-initio-Studien zu Bindungsverhältnissen bei Funktionalisierung mit Biomolekülen
  • Reaktionskinetik bei der plasmaunterstützten Funktionalisierung
Die Arbeitsgruppe entwickelt in vielen Bereichen selbst Computercodes, die zur Durchführung des Projekts zur Verfügung gestellt werden.
 
Qualifikationsanforderungen
  • Abgeschlossenes Studium in Physik oder Materialwissenschaften
  • Programmierkenntnisse
  • Englischkenntnisse in Wort und Schrift zur wissenschaftlichen Kommunikation
 
Entgelt
Die Vergütung erfolgt nach TV-Länder Ost, Entgeltgruppe 13, befristet auf 3 Jahre.
 
Arbeitszeit
Die Arbeitszeit richtet sich nach den Bestimmungen des TV-L und beträgt bei dieser Stelle
20 h/Woche.
 
Schwerbehinderte werden bei gesundheitlicher und fachlicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.
Unsere Forschungseinrichtung legt Wert auf die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern und fordert deshalb qualifizierte Frauen nachdrücklich auf, sich zu bewerben. Die Vereinbarkeit von Beruf und Familie wird gezielt gefördert.
 
Auskünfte erteilt
Prof. Dr. Stefan G. Mayr, email: stefan.mayr@iom-leipzig.de, Tel.: 0341 / 235 3368
 
Eine schriftliche aussagekräftige Bewerbung senden Sie bitte
bis zum 31.03.2016 an das
 
Leibniz-Institut für Oberflächenmodifizierung e. V.
Verwaltung
Permoserstraße 15
04318 Leipzig
verwaltung@iom-leipzig.de
 
Gewünschter Bewerbungszugang:
02/Physik/01-2016
Kontakt für Bewerbungen
Eine schriftliche aussagekräftige Bewerbung senden Sie bitte
bis zum 31.03.2016 an das
 
Leibniz-Institut für Oberflächenmodifizierung e. V.
Verwaltung
Permoserstraße 15
04318 Leipzig
verwaltung@iom-leipzig.de
Bitte beziehen Sie sich bei Ihrer Bewerbung auf jobvector und geben Sie die folgende Referenznummer an: 02/Physik/01-2016

Details der Stellenanzeige


Arbeitszeit
Teilzeit
Vertragslaufzeit
Befristete Anstellung
Stellentyp
Promotionsstelle
Berufserfahrung
Berufserfahrung nicht vorausgesetzt
JETZT BEWERBEN

Über Leibniz-Institut für Oberflächenmodifizierung e. V.

Das IOM ist international bekannt für seine Kernkompetenzen auf dem Gebiet der Modifizierung von Oberflächen und dünnen Schichten unterschiedlichster Materialien im Mikro- und Nanometerbereich. Dazu werden vorrangig Ionen-, Elektronen-, Laser- und Plasmaverfahren eingesetzt. Die Forschungs- und Entwicklungsschwerpunkte liegen in den Bereichen ultrapräzise...

Mehr über die Leibniz-Institut für Oberflächenmodifizierung e. V.

Täglich neue Jobs per E-Mail erhalten

Stichworte:
Filter: