Verflixt! Es sieht so aus, als wenn Sie einen veralteten Browser benutzen. Wir empfehlen Ihnen dringend Ihren Browser zu aktualisieren.
Weitere Informationen über Browser und Updates finden Sie hier

WiMi-Stelle an der HTW Berlin in Forschungsprojekt (Kollaborative Anwendungen für Energie- und Umweltmanagement)

Im Rahmen des vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) geförderten Forschungsprojekts „Entwicklung einer integrierten Daten- und Informations-Plattform für das kollaborative, evolutionäre Umwelt- und Energie-Management in KMU (QuiXel)“ ist schnellstmöglich, befristet für 24 Monate (2 Jahre) in Vollzeit (Teilzeit möglich) ein(e)
   Wissenschaftliche(r) Mitarbeiter(in)
   nach Entgeltgruppe 13 (§ 17 TVÜ-VKA)
   KNr. F 33/16
zu beschäftigen.
 
Der Fokus des Verbund-Projekts „QuiXel“ ist – in Kooperation mit mehreren Partnern - die Konzeption, Umsetzung und Erprobung einer integrierten Plattform für das Umwelt- und Energie-Management in KMU, mit der in einem kollaborativen Prozess Kennzahlen erarbeitet und weiterentwickelt sowie die erforderlichen Daten gesammelt, analysiert und dokumentiert werden können. Im Rahmen dieses Projekts sollen an der HTW Berlin innovative Methoden und Werkzeuge für kollaborative Strukturentwicklung (Kennzahlen und deren Berechnung) sowie Strukturevolution (Überführung semi-formaler Beschreibungen und formaler Modelle) entwickelt und eingesetzt werden. Die Ergebnisse sollen mit mehreren Anwendungspartnern entwickelt und erprobt werden.
 
Tätigkeitsschwerpunkte:
  • Forschung und Entwicklung auf dem Gebiet der kollaborativen Anwendungen, insb. Entwicklung von Web2.0-basierten Kollaborationsmethoden und -werkzeugen zur Entwicklungen semi-formaler Datenstrukturen (Kennzahlenmodelle),
  • Forschung und Entwicklung auf dem Gebiet der Schemaevolution, insb. Entwicklung von Konzepten und Werkzeugen für modellgetriebene Generierung formaler Modelle aus semi-formalen Beschreibungen,
  • Koordination und Mitarbeit von/an wissenschaftlichen Publikationen, Vorbereitung von Konferenzbeiträgen;
  • Koordination interner und externer Projektabläufe, insbesondere inhaltliche Koordination sowie Planung der Projektarbeiten;
  • Mitwirkung bei der Gesamtkoordination des Verbundvorhabens einschließlich der erforderlichen Abstimmungs- und Kommunikationsarbeiten mit den Projekt- und Anwendungspartnern,
  • Administrative Begleitung des Projektes, inklusive Anfertigung von Projektberichten;
  • Dokumentation aller Forschungsschritte und -ergebnisse sowie Koordination der Ergebnisverwertung, speziell Präsentation der Forschungsergebnisse (Projektmarketing).
 
Wir bieten Ihnen die Möglichkeit, Ihre Kreativität, Ihr technisches Verständnis und Ihre Erfahrungen in unsere Forschung, Projekte und Lehre einzubringen, um neue Ideen Wirklichkeit werden zu lassen. Dies ist eingebettet in ein innovatives, offenes und spannendes Arbeitsumfeld, in dem Sie wissenschaftliche Perspektiven mit wirtschaftlicher Relevanz kombinieren können. Wir bieten ausgezeichnete Möglichkeiten zur persönlichen Entwicklung bis hin zur Förderung Ihrer Promotion.
 
Anforderungen:
Wir suchen eine wissenschaftlich und technisch interessierte Person mit gut oder besser abgeschlossenem Hochschulstudium in einem Informatik- oder informatiknahen Studiengang. Ein selbständiges wissenschaftliches Arbeiten wird ebenso erwartet, wie Erfahrungen in der Konzeption und Implementierung von Software-Anwendungen. Erwartet werden zudem solide Programmierkenntnisse (z.B. Java, C#), gute Englischkenntnisse, Kommunikations- und Teamfähigkeit sowie die Bereitschaft zur permanenten selbstständigen Weiterbildung. Weiterhin sind akademische und praktische Erfahrungen im Bereich der kollaborativen Anwendungen, der Schemaevolution, Interesse an Themen des Umwelt- und Energiemanagements sowie Erfahrungen im Projektmanagement wünschenswert. Zudem wäre es wünschenswert, wenn die Promotion angestrebt wird.
 
Nähere Informationen:
Prof. Dr.-Ing. Frank Fuchs-Kittowski
Wilhelminenhofstraße 75A, 12459 Berlin, Gebäude C, Raum 175
Tel. (030) 5019-3372, Email Frank.Fuchs-Kittowski@HTW-Berlin.de
 
Zur Sicherung der Gleichstellung sind Bewerbungen Frauen besonders willkommen. Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung bevorzugt.
 
Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen sind bis 28. April 2016, unter Angabe der KNr. F 33/16 an die Hochschule für Technik und Wirtschaft Berlin, - Abteilung Finanzen und Personal -, Treskowallee 8, 10318 Berlin bzw. per E-Mail an Bewerbung-Personal@htw-berlin.de zu richten.
 
Wenn Sie die Rücksendung Ihrer postalisch eingereichten Bewerbungsunterlagen wünschen, legen Sie bitte einen ausreichend frankierten Umschlag bei. Unterlagen, die Sie online einreichen, konvertieren Sie bitte zu einem PDF-Dokument (inkl. Anschreiben, Lebenslauf und Zeugnissen).
 
Beschäftigte der HTW, die in einem unbefristeten Arbeitsverhältnis stehen, behalten ihren unbefristeten Status und fallen ggf. nach Befristungsende in ihr bisheriges Beschäftigungsverhältnis zurück.
 

Kontaktdaten


Art des Bewerbungszugangs
Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen sind bis zum 28.04.2016, unter Angabe der KNr. F 33/16 an die Hochschule für Technik und Wirtschaft Berlin, - Abteilung Finanzen und Personal -, Treskowallee 8, 10318 Berlin bzw. per E-Mail an Bewerbung-Personal@htw-berlin.de zu richten.

Wenn Sie die Rücksendung Ihrer postalisch eingereichten Bewerbungsunterlagen wünschen, legen Sie bitte einen ausreichend frankierten Umschlag bei. Unterlagen, die Sie online einreichen, konvertieren Sie bitte zu einem PDF-Dokument (inkl. Anschreiben, Lebenslauf und Zeugnissen).
Kontakt für Bewerbungen
Prof. Dr.-Ing. Frank Fuchs-Kittowski
Wilhelminenhofstraße 75A
12459 Berlin, Gebäude C, Raum 175
Tel. (030) 5019-3372, 
Frank.Fuchs-Kittowski@HTW-Berlin.de

Details der Stellenanzeige


Arbeitszeit
Vollzeit oder Teilzeit
Vertragslaufzeit
Befristete Anstellung
Stellentyp
Promotionsstelle
Berufserfahrung
Berufserfahrung nicht vorausgesetzt
Region
Deutschland (Berlin)
Arbeitsort
12459 Berlin
Fachgebiet
Wirtschaftsinformatik, Informatik
JETZT BEWERBEN