Bewerbung

Entscheidungsfinder oder Entscheidungsmatrix?

Der Berufseinstieg, ein neues Arbeitsgebiet oder gar ein Arbeitgeberwechsel setzen Entscheidungen voraus. Auf Ihrem Karriereweg werden Sie häufig vor Entscheidungen stehen, die nicht immer leicht zu treffen sind.

Wer bin ich? Was kann ich?

Was sind Ihre besonderen Fähigkeiten, die Sie aus der Masse der Bewerber hervorheben und besonders qualifizieren? Möchten Sie diese Fähigkeiten zu Ihrer Profession machen? Macht es Ihnen Spaß, sie anzuwenden? Welche Tätigkeiten passen zu diesen Fähigkeiten?

Bachelor oder Master?

Die meisten Studierenden streben nach dem erfolgreichen Bachelorabschluss einen Masterabschluss an. Insbesondere in den Fächergruppen Mathematik und Naturwissenschaften sind die Quoten der „Weiterstudierenden“ sehr hoch – teilweise bei fast 100%. Zurecht?

Soll ich promovieren?

Der am weitesten tragende Grund für eine Promotion ist brennendes Interesse am Thema. Man hat die Möglichkeit, sich mehrere Jahre lang intensiv mit einem Thema auseinander­setzen, zu forschen, Lösungen zu finden und zum Experten auf seinem Gebiet zu werden.

Karrierewege nach der Promotion

Die Promotion legt für einen Großteil der Naturwissenschaftler, aber auch für Ingenieure den Grundstein für eine Karriere in der Forschung. Sie ist eine Investition in die berufliche Zukunft, denn die Promotion ist für viele Positionen in der universitären und industriellen Forschung Voraussetzung.

Stellenanzeige richtig lesen

Wenn man die Formulierungen einer Stellenanzeige verstehen und richtig bewerten möchte, sollte man immer im Hinterkopf behalten, was ein Unternehmen mit der Anzeige erreichen möchte.


Wie finde ich den perfekten Arbeitgeber?

Wenn Sie sich entschieden haben, in welchem Bereich Sie arbeiten möchten, ist ein wichtiger Schritt schon gemacht. Doch mindestens genauso wichtig ist es, den Arbeitgeber zu finden, der zu Ihnen und Ihren Wünschen und Bedürfnissen passt.

Vergütung in der Industrie

„Bitte senden Sie Ihre Bewerbung unter Angabe der Gehaltsvorstellung an...“ Dieser letzte Satz in Stellenanzeigen löst bei vielen Bewerbern große Unsicherheit aus. Man möchte sich schließlich weder unter Wert verkaufen, noch mit übermäßig hohen Gehaltsvorstellungen sofort aus dem Rennen katapultieren.

Vergütung im öffentlichen Dienst

Wer sich im öffentlichen Dienst (also bei Institutionen von Bund, Ländern und Kommunen) bewerben möchte, kann sein erwartbares Gehalt recherchieren, da die Gehälter in Tarifverträgen festgeschrieben sind.


Praktikum für Wissenschaftler

Wer keine akademische Laufbahn plant, sollte sich bereits vor dem Studienabschluss mit der praktischen Arbeit außerhalb der Universität vertraut machen, um sich besser zu orientieren, welchen Beruf er später anstreben möchte.


Jede Bewerbung eine Herausforderung

Eine erfolgreiche Bewerbung – Tunen Sie Lebenslauf und Anschreiben auf Ihre Wunschstelle – jedes Mal!



Die digitale Bewerbung

Unternehmen wünschen bei der Art des Bewerbungszugangs meist die Online- oder E-Mail- Bewerbung, da diese die Bearbeitung der Bewerbungen in vielerlei Hinsicht für Unternehmen erleichtert.


Sympathieträger Bewerbungsfoto

Als Naturwissenschaftler oder Ingenieur können Sie vielleicht Kameras konstruieren, Strahlengänge erklären oder Selbstauslöser programmieren. Für Bewerbungsfotos sind jedoch Aspekte wichtig, die sich nicht immer in allgemeingültige Grundsätze zusammenfassen lassen.

Ihr Erfolg auf einem Recruiting Event

Gute Vorbereitung ist alles, wenn man eine Karriereveranstaltung besucht. Egal, ob Sie allgemein Ihre Karrierechancen testen möchten oder gezielt nach Ihrem Traumjob suchen.


Checkliste für Ihren erfolgreichen Besuch auf dem jobvector career day




Dress for Success – Der Erste Eindruck zählt

Vielleicht denken Sie bei der Überschrift daran, wann Sie zuletzt einen Anzug getragen haben. Beim Abiball? Lange her...

Das Vorstellungs­gespräch

Wenn Sie zu einem Vorstellungsgespräch eingeladen werden, haben Sie die erste Hürde bereits gemeistert! Die formalen Anforderungen haben Sie erfüllt. Sie wurden ausgewählt, sich persönlich vorzustellen.

Vorbereitung auf ein Assessment-Center

Ein Assessment-Center ist ein personalisiertes Auswahlverfahren im Bewerbungsprozess, das aufgrund seines Zeit- und Kostenaufwands meist nur von größeren Unternehmen bzw. für leitende Stellen eingesetzt wird.

Soft Skills

Sowohl im Berufsleben als auch im Privatleben spielen Soft Skills, auch soziale Kompetenzen genannt, eine wichtige Rolle. Sie können den Erfolg in vielen Lebensbereichen bestimmen.


Karrieretrends

Alles, was Sie über Bewerbung, Berufseinstieg und Berufsbilder wissen müssen!

  • Berufsfelder & Erfahrungsberichte
  • Tipps für Ihren Karriereweg
  • Branchen- & Arbeitsmarkttrends
  • Unternehmen stellen sich vor

Über jobvector | Pressemeldungen | RSS-Feed | Datenschutz | AGB | Impressum | ©2014 jobvector
International:  www.jobvector.ch · www.jobvector.pl

 
Für Arbeitgeber
English