Verflixt! Es sieht so aus, als wenn Sie einen veralteten Browser benutzen. Wir empfehlen Ihnen dringend Ihren Browser zu aktualisieren.
Weitere Informationen über Browser und Updates finden Sie hier

Bernhard-Nocht-Institut für Tropenmedizin

Mit rund 350 Mitarbeitern ist das Bernhard-Nocht-Institut (BNI) die größte Institution seiner Art in Deutschland. Es gehört der Leibniz-Gemeinschaft an, die Forschungseinrichtungen von überregionaler Bedeutung vereint. Das BNI führt Forschungsprojekte in verschiedenen tropischen Ländern durch und unterhält ein Labor in Ghana. Besondere Schwerpunkte sind Malaria, Flussblindheit, Amöbiasis und Aids. Die Diagnostik des BNI ist Nationales Referenzzentrum für tropische Infektionserreger und wird überregional in Anspruch genommen. In Deutschlands einzigem Labor der höchsten biologischen Sicherheitsstufe 4 können hochinfektiöse Viren direkt angezüchtet werden. Die spezialisierte Klinische Abteilung versorgt jährlich mehr als 1500 stationäre und 6500 ambulante Patienten. Auslandsreisenden bietet das Reisemedizinische Zentrum eine individuelle Gesundheitsberatung und einen umfassenden Internetservice mit Reisetipps und Länderdatenbank. Das BNI veranstaltet Fort- und Weiterbildungskurse für Ärzte. Darüber hinaus sind drei C4-Professoren und 14 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter mit Lehrveranstaltungen an der Universität Hamburg vertreten.

Details


Adresse:
Bernhard-Nocht-Institut für Tropenmedizin

Bernhard-Nocht-Str. 74
20359 Hamburg
Deutschland
Arbeitsgebiet:
Forschung & Entwicklung
Sonstige Tätigkeitsfelder
Expansion:
international
Webseite:
Mitarbeiteranzahl:
51-500