Verflixt! Es sieht so aus, als wenn Sie einen veralteten Browser benutzen. Wir empfehlen Ihnen dringend Ihren Browser zu aktualisieren.
Weitere Informationen über Browser und Updates finden Sie hier

Bernhard-Nocht-Institut für Tropenmedizin

Forschung zur Bekämpfung tropischer Infektionskrankheiten - Malaria, Filariasis, Amöbenruhr, Lassa-Fieber und viele andere - ist der Hauptauftrag des Bernhard-Nocht-Instituts. Über 80 Wissenschaftler in den Sektionen Parasitologie, Tropenmedizin und Medizinische Grundlagenforschung konzentrieren sich auf die wichtigsten und meist verbreiteten tropischen Krankheiten - einschließlich AIDS. Als Nationales Referenzzentrum für tropische Infektionserreger nimmt das Institut vielfältige Aufgaben in der Behandlung und Diagnostik von Tropenkrankheiten und der Ausbildung von medizinischen Fachkräften wahr. Durch die enge Verknüpfung von anwendungsorientierter Grundlagenforschung, Klinik und Diagnostik ist die Arbeit des Instituts traditionell von Interdisziplinarität geprägt. Träger des Bernhard-Nocht Instituts sind das Bundesministerium für Gesundheit und Soziale Sicherung (BMGS) und die Behörde für Wissenschaft und Gesundheit (BWG) der Freien und Hansestadt Hamburg. Das Institut gehört zur Leibniz-Gemeinschaft, einer der vier großen Wissenschaftsorganisationen in Deutschland.

Details


Adresse:
Bernhard-Nocht-Institut für Tropenmedizin

Bernhard-Nocht-Str. 74
20359 Hamburg
Deutschland
Arbeitsgebiet:
Forschung & Lehre
Expansion:
national
Gründungsjahr:
2000