Verflixt! Es sieht so aus, als wenn Sie einen veralteten Browser benutzen. Wir empfehlen Ihnen dringend Ihren Browser zu aktualisieren.
Weitere Informationen über Browser und Updates finden Sie hier

Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte

Das Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM) ist eine selbstständige Bundesoberbehörde im Ressort des Bundesministerium für Gesundheit (BMG). Schwerpunkte der Aufgaben des BfArM sind die Zulassung und Registrierung von Arzneimitteln, die Genehmigung klinischer Prüfungen von Arzneimitteln, die Risikoerfassung und -bewertung von Arzneimitteln und Medizinprodukten, die Überwachung des Verkehrs mit Betäubungsmitteln, Mitwirkung bei der Entwicklung von regulatorischen und wissenschaftlichen Standards und Normen, Beratung des Ressorts sowie die Information der Fachkreise und der Öffentlichkeit.

Forschung ist ein integraler Bestandteil der Aufgaben des BfArM. Sie unterstreicht nach außen und nach innen die wissenschaftliche Expertise. Ein wesentliches Ziel der aktuellen Forschungskonzeption ist, dass regulatorische Tätigkeit und Forschung einander ergänzen, so dass die gesamte Leistungsfähigkeit gesteigert wird. Forschung ist auch ein Element, das die beruflichen Perspektiven der Mitarbeiter/innen erweitern kann. Die Forschung am BfArM soll in definierten Schwerpunkten international akzeptiertes Niveau aufweisen und wettbewerbsfähig sein, so dass die Rolle des BfArM als eine der führenden Zulassungsbehörden in Europa unterstützt wird.

Details


Adresse:
Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte

Kurt-Georg-Kiesinger-Allee 3
53175 Bonn
Deutschland
Arbeitsgebiet:
Sonstige Tätigkeitsfelder
Expansion:
national
Webseite: