Verflixt! Es sieht so aus, als wenn Sie einen veralteten Browser benutzen. Wir empfehlen Ihnen dringend Ihren Browser zu aktualisieren.
Weitere Informationen über Browser und Updates finden Sie hier

Charité Universitätsmedizin

Institut für Physiologie

Gegründet 1710, zählt die Charité zu den ältesten und traditionsreichsten Krankenanstalten in Deutschland. Sie ist heute zugleich eine der größten Universitätskliniken Europas, angesiedelt an den vier Standorten Campus Benjamin Franklin, Campus Berlin-Buch, Campus Charité Mitte und Campus Virchow-Klinikum. Getreu unserer Mission "Forschen, Lehren, Heilen, Helfen" widmen sich dort rd. 14.000 Mitarbeiter der Krankenversorgung, der Wissenschaft und der Ausbildung des ärztlichen Nachwuchses.

Jährlich gibt es an der Charité 128.000 stationäre sowie gut eine Million ambulante Behandlungen. Große Erfahrung, ein breites und hochspezialisiertes Fächerspektrum, neue wissenschaftliche Erkenntnisse und modernste Technik garantieren ein Höchstmaß an medizinischer Behandlungsqualität.

Gleicher Exzellenz fühlen wir uns auch auf dem Gebiet der Forschung und Lehre verpflichtet. Mit dem "Reformstudiengang Medizin" startete die Charité 1999 als erste staatliche Hochschule in Deutschland ein neues Ausbildungsmodell, das angehenden Ärzten mehr Praxisnähe vermitteln will. Zudem wirbt die Charité jährlich 100 Millionen Euro an Forschungsgeldern ein und ist damit ein entscheidender Wirtschaftsfaktor der Region Berlin-Brandenburg.

Wissenschaftlicher Fortschritt, das zeigt die Geschichte, eröffnet neue Möglichkeiten der Diagnose, der Prävention und Therapie. Unsere große medizinische Tradition ist uns daher Auftrag und ethischer Anspruch, die Lebenswissenschaften der Zukunft maßgeblich zu gestalten - zum Nutzen und im Interesse der Patienten.

Details


Adresse:
Charité Universitätsmedizin
Institut für Physiologie
Arnimallee 22
14195 Berlin
Deutschland
Arbeitsgebiet:
Forschung & Entwicklung
Expansion:
international
Webseite: