Forschungszentrum für Experimentelle Orthopädie

Arbeitsgruppe Prof. W. Richter

Forschungszentrum für Experimentelle Orthopädie:

Das Forschungsgebäude mit einer Nutzfläche von ca. 1000 qm für Forschungslabors sowie Hörsaal, Seminarräume und Bibliothek, verfügt über modernste Ausstattung. So ist gentechnisches Arbeiten nach Sicherheitsstufe 1 und 2 (mehrere S1- und S2-Labors), Umgang mit verschiedenen Radionukliden im Isotopen-Labor sowie Arbeiten nach Bundesseuchengesetz in einem L2-Labor möglich.
Es besteht Infrastruktur für molekularbiologische Arbeiten, Morphometrie, Licht- und Fluoreszenzmikroskopie, Transmissionselektronenmikroskopie, Zellkultur, Proteinanalytik und Reinigung, Zellanalyse durch FACS-Scan und Laser-Microdissektion.
Ein Biomechanik-Labor und mehrere Labors für Ganganalyse, Laufbandlokomotion sowie Elektrostimulation. Ein Mechaniklabor, ein Elektroniklabor sowie ein großer Tieroperationsbereich zur Bearbeitung unterschiedlicher Fragestellung an Großtieren in vivo ergänzen das Spektrum.

Details


Adresse:
Forschungszentrum für Experimentelle Orthopädie
Arbeitsgruppe Prof. W. Richter
Schlierbacher Landstraße 200a
Sekretariat, G. Mayer-Krejci
69118 Heidelberg
Deutschland
Arbeitsgebiet:
Forschung & Lehre
Expansion:
national
Mitarbeiteranzahl:
51-500
Gründungsjahr:
1993